Link verschicken   Drucken
 

Tennis Herren 50

Dieter Schuh / Mannschaftsführer Bezirksklasse 1 Herren 50


Aktuelle Meldungen

Tennis Herren 50 - Souveräner Titelgewinn in der Bezirksklasse 1

(15.07.2017)

Der neu gegründeten Herren 50 Mannschaft der Sportfreunde Salzstetten gelang gleich in der ersten Saison der Aufstieg von der Bezirksklasse 1 in die Bezirksliga des Tennisbezirks E. Mit fünf Siegen gegen die Mannschaften der Tennisclubs aus Öschingen, Neuhausen, Dettenhausen, Bad Imnau und Alpirsbach blieb man in der Tabelle verlustpunktfrei. In 45 Einzel- und Doppelspielen wurden nur 3 Matches verloren, wobei das Satzverhältnis von 85:9 die deutliche Überlegenheit zum souveränen Gewinn der Meisterschaft unterstreicht. Zum Titelgewinn haben beigetragen: Markus Kreidler, Dieter Axt, Roger Ganszki, Jürgen Schuh, Arthur Dittbrenner, Heinz Fischer, Dieter Schuh, Uwe Heinzelmann, Ernst Vötsch und Lothar Schuller.

Foto zu Meldung: Tennis Herren 50 - Souveräner Titelgewinn in der Bezirksklasse 1

Tennis Herren 50 - Ungefährdeter 9:0 Sieg in Neuhausen ob Eck

(21.05.2017)

Zum ersten Auswärtsspiel traten die Herren 50 auf dem Höhenzug der Hegau-Alb in Neuhausen ob Eck im Landkreis Tuttlingen an. Hier wurden wiederum alle Einzelspiele gewonnen. Die Gegner von Markus Kreidler (6:1, 6:0), Jürgen Schuh (6:0, 6:2) und Uwe Heinzelmann (6:0, 6:0) waren chancenlos. In den Partien von Dieter Axt (6:2, 6:4) und Heinz Fischer (6:2, 6:4) kamen die Gegner im zweiten Satz besser ins Spiel. Mit konzentrierten Leistungen konnten Satzgewinne für die Gegner abgewendet werden. Für Dieter Schuh war das Spiel beim Zwischenstand von 4:4 beendet. Sein Gegner musste verletzungsbedingt aufgeben, weshalb nur zwei Doppel (Kreidler/Schuh J. 6:3, 7:6 und Fischer/Schuh D. 6:1, 6:0) gespielt wurden. Mit dem zweiten Sieg hat man die Tabellenführung in der Bezirksklasse 1 übernommen.

Foto zu Meldung: Tennis Herren 50 - Ungefährdeter 9:0 Sieg in Neuhausen ob Eck

Tennis (Herren 50) – Deutlicher Auftaktsieg gegen den TC Alpirsbach 1

(16.05.2017)

Mit einem deutlichen 8:1 Heimsieg sind die Herren 50 in die neue Sommerspielrunde gestartet.  Mit diesem Sieg übernahm man die Tabellenführung in der Bezirksklasse 1. In den Einzelspielen hatten die Gegner von Markus Kreidler (6:0, 6:0), Dieter Axt (6:0, 6:2), Roger Ganszki (6:0, 7:6), Jürgen Schuh (6:1, 6:2) und Artur Dittbrenner (6:2, 6:0) keine Chance. Das sechste Einzel ging kampflos an unser Team, da die Gäste aus dem Kinzigtal verletzungsbedingt nur mit 5 Spielern angetreten waren. Somit wurden  nur zwei Doppelspiele ausgetragen. Während Roger Ganszki und Heinz Fischer souverän mit 6:3 und 6:3 siegten, musste sich das Doppel 1 mit Dieter Axt und Lothar Schuller nach ansprechender Leistung mit 3:6 und 2:6 geschlagen geben. Am kommenden Samstag bestreiten die Herren 50 ein Auswärtsspiel beim TC Neuhausen ob Eck.

Foto zu Meldung: Tennis  (Herren 50) – Deutlicher Auftaktsieg gegen den TC Alpirsbach 1

Tennis Herren 40 - Meisterschaft vorzeitig gesichert

(13.02.2017)

Die Tennis-Herren 40 von Salzstetten/Bildechingen haben sich bereits am vorletzten Spieltag die Meisterschaft in der Staffelliga gesichert. Ohne 1/2/4 angetreten sah es gegen den TC Ammerbuch am Anfang jedoch ganz anders aus. Jürgen Schuh (4) musste den ersten Punkt mit 0-6/2-6 gegen Horst Milde abgeben. Danach musste ebenfalls Markus Kreidler (2) mit Pech sein Spiel gegen Oliver Vogt-Helmrich mit 1-6/6-2/5-10 abgeben, was eine 0-2 Rückstand bedeutete. Das Spitzenspiel gewann Sascha Thurau (1) mit einer perfekten Vorstellung gegen Mario Batte mit 6-1/6-0. Dieter Axt (3) mit einer ebenfalls sehr guten Leistung erreichte gegen Stephan Batteux mit 6-1/6-4 den Ausgleich zum 2-2 Zwischenstand. In den Doppeln machten Thurau/Kreidler gegen Batte/Vogt-Helmrich mit 6-1/6-0 bereits alles klar. Axt/Schuh gegen Batteux/Milde mit 6-3/3-6/13-11 brachten es dann doch zu einem sicheren 4-2 Sieg. Somit steht bereits vor dem letzten Spiel am 25.03.2017 in Tübingen gegen Tübingen die Meisterschaft fest. (ST)

Foto zu Meldung: Tennis Herren 40 - Meisterschaft vorzeitig gesichert

Tennis Herren 40 - Deutlicher Sieg von Salzstetten/Bildechingen gegen SPG Seewald-Tonbach

(21.11.2016)

Wieder einmal standen sich in der Winterrunde die Herren 40 von den Spielgemeinschaften Salzstetten/Bildechingen und Seewald/Tonbach gegenüber. Das erste Spiel in der obersten Liga des Bezirks wurde in der Tennishalle Baiersbronn am Sonntagmittag ausgetragen.

 

Zu Beginn machte Markus Kreidler an Position 4 in einem fehlerlosen Spiel mit 6-0/6-2 kurzen Prozess mit Jörg Dölker. Sascha Thurau (2) hatte gegen Dr. Andreas Pojtinger vor allem im ersten Satz zu kämpfen. Erst beim Stand von 5-4 gelang das Break, somit war der Weg frei zu einem 6-4/6-2 und der 2-0 Führung. Sehr gut in Form präsentierte sich Peter Rosenberger (3) und ließ Axel Kneißler beim 6-1/6-1 keine Chance. Das Topspiel gab es dann zwischen Roger Nauer (1) und Jörg Möhrle. Nach tollen Ballwechseln und einem 6-3/2-6 sicherte sich Roger Nauer den Sieg mit einem 10-4 im Match-Tiebreak.

 

Somit war das Spiel entschieden -  Gramer/Rosenberger gegen Möhrle/Dölker mit 6-2/7-6 und Thurau/Kreidler gegen Pojtinger/Kneißler mit 6-1/6-1 stellten den deutlichen 6-0 Sieg Endstand her.

 

Das nächste der insgesamt 5 Spiele findet am Sa., dem 03.12.2016 in Ergenzingen gegen Rohrdorf/Weitingen statt. (ST)

Foto zu Meldung: Tennis Herren 40 - Deutlicher Sieg von Salzstetten/Bildechingen gegen SPG Seewald-Tonbach

Tennis (Herren 40) - TC Bildechingen/Salzstetten mit einem 3-6 aus der Oberliga verabschiedet

(28.07.2016)

Die Tennis Herren 40 mussten zum Abschluss eine 3-6 Niederlage gegen Bad Mergentheim/Weikersheim einstecken. Nochmal vor einer tollen Kulisse auch dank der beginnenden AHG-Cups begann die Partie spannend. Sollte der Gast verlieren müsste er ebenfalls absteigen. Markus Gramer brachte die schnelle 1-0 Führung nach 6-2/1-0 gab der Gegner auf. Martin Akermann musste jedoch mit 2-6/3-6 den Ausgleich hinnehmen. Wieder einmal die volle Distanz bei Sascha Thurau, nach langem Kampf musste er sich unglücklich mit 3-6/6-3/8-10 geschlagen geben. Ein ehemaliger 2.Bundesliga Spieler ließ danach Sascha Eggebrecht keine Chance. Wieder eine sehr starke Leistung zeigte Peter Rosenberger und konnte mit 6-3/6-1 auf 2-3 verkürzen. Roge Nauer hatte ebenfalls keine Chance und musste dem Gegner zum 2-4 gratulieren.

 

Die Nummer 1 der Gäste war dann auch im Doppel 1 ein Garant und konnte gegen die eigentlich sehr starken Gramer/Rosenberger mit 2-6/0-6 die Entscheidung erzwingen. Auf das 2-6/2-6 von Nauer/Thurau konnten Eggebrecht/Akermann in einem sehr guten Doppel mit 6-4/6-2 noch einen Punkt zum 3-6 Endstand erreichen.

 

Somit verabschiedet man sich mit 2 Siegen und 4 Niederlagen auf Platz 6 nicht chancenlos aus der Oberliga. Wie eng das war sieht man an der Tabelle, der Meister Sillenbuch hatte 4-2 Punkte, Herrenberg steigt mit 3-3 Punkten ab. (ST)

Foto zu Meldung: Tennis (Herren 40) - TC Bildechingen/Salzstetten mit einem 3-6 aus der Oberliga verabschiedet

Tennis (Herren 40) - Unglückliche Niederlage in Oeffingen

(19.07.2016)

Eine sehr unglückliches 3-6 musste eingesteckt werden, die Oeffinger zeigte sich hierbei jedoch in den entscheidenden Momenten sehr unfair auf den Tennisplätzen. Aufgrund ebenfalls nicht zu erwartender Ergebnisse der anderen Mannschaften ist damit der Klassenerhalt in der Oberliga kaum mehr machbar. Ohne Ihren Rumänischen Top-Einser angetreten brachten die Oeffinger jedoch einen Herren 30 Spieler auf Position 1.  Peter Rosenberger (5) mit einem sehr guten Match konnte mit 6-1/6-2 schnell gewinnen. Sascha Thurau (4) konnten 6 Matchbälle nicht verwerten und stand am Ende nach einem 6-4/1-6/12-14 mit leeren Händen da. Wieder einmal bärenstark war Markus Gramer beim 4-6/6-2/10-8 und konnte die 2-1 Führung erreichen. Reiner Gramer (6) war chancenlos und Sascha Eggebrecht (1) musste trotz guter Leistung mit 4-6/3-6 seinem Gegner gratulieren. Knackpunkt sicherlich das letzte Einzel von Roge Nauer (3) . Ein Matchball konnte nicht verwertet werden was am Ende mit einem 6-2/4-6/9-11 zu einem 2-4 führte.

Die Mission alle drei Doppel zu gewinnen war lange möglich, nachdem Gramer/Rosenberger (3) mit 6-3/6-3 auf 3-4 verkürzen konnten waren die anderen Doppel lange offen. Am Ende mussten jedoch nach einer starken Leistung Eggebrecht/Gramer (1) gegen die beiden Topspieler mit        6-7/3-6 geschlagen geben. Ein gebrauchter Tag für Nauer/Thurau, nach einem weiteren Matchball musste man sich mit 6-3/1-6/11-9 geschlagen geben was den Endstand von 3-6 bedeutete.

Um die letzte theoretische Chance zu nutzen müsste beim letzten Heimspiel in Bildechingen am Sonntag, den 24.07.2016 ab 10 Uhr gegen SPG Bad Merkentheim/Weikersheim ein 8-1 Sieg her – die Herren 40 werden sicherlich noch einmal alles gegeben. (ST)

Foto zu Meldung: Tennis (Herren 40) - Unglückliche Niederlage in Oeffingen

Tennis (Herren 40) - Starke 6:3 Vorstellung gegen Ilsfeld

(11.07.2016)

Das Heimspiel in der Oberliga konnte nach einer starken Leistung gegen die Gäste aus Ilsfeld mit 6-3 gewonnen werden. Die Gäste reisten ohne den früheren Weltranglisten 13ten Gilbert Schaller an. Bei voller Sonnenladung war wieder einmal der Heimvorteil mit ausschlaggebend, da alle Ersatzspieler und mehrere Zuschauer die Heimmannschaft sehr gut unterstützten worüber sich die Herren 40 sehr freuten.

 

Martin Akermann (6) hatte zu Beginn keine Chance beim 1-6/1-6, dies konnte jedoch Markus Gramer auf Position 2 mit einem überraschend souveränen 6-0/6-3 wieder ausgleichen. Sascha Thurau auf 4 ging einmal mehr über die volle Distanz und konnte nach über 2 Stunden mit 3-6/6-3/10-6 auch dank der tollen Unterstützung das 2-1 markieren. Peter Rosenberger mit einer konditionell sehr guten Vorstellung erreichte mit einem 6-2/7-5 sogar die 3-1 Führung. Wieder einmal einen Top Einser lies dem leicht angeschlagenen Sascha Eggbrecht beim 2-6/0-6 keine Chance. Roge Nauer (3) war dann für den BigPoint zuständig. Nach 3-6/6-3 und der Abwehr von zwei Matchbällen mit unglaublichen Schlägen konnte er mit 12-10 das wichtige 4-2 markieren.

 

Somit war klar, das 1 Punkt in den Doppeln ausreicht. Taktisch im Doppel drei kamen Gramer/Rosenberger in einem perfekten Doppel zu einem 6-0/6-0 was den Sieg bedeutete. Das Sahnehäubchen setzten dann Nauer/Thurau mit einem 6-4/1-6/10-7 oben drauf. Ein starkes 1ser Doppel spielten Eggebrecht/Füller Dirk müssten jedoch am Ende unglücklich zum 5-7/2-6 gratulieren was den Endstand von 6-3 ergab. Somit kann der Abstieg noch aus eigener Kraft verhindert werden, das Punktekonto steht bei 2-2.

 

Es geht nun am Samstag, 16.09.2016 ab 14 Uhr zum sehr schweren Auswärtsspiel zur TA TV Oeffingen (Nähe Stuttgart-Fellbach). Die Oeffinger treten mit Sorin Donescu,  der Nummer 19 der aktuellen Senior ITF Weltrangliste M45 an. (ST)

Foto zu Meldung: Tennis (Herren 40) - Starke 6:3 Vorstellung gegen Ilsfeld

Tennis (Herren 40) - Chancenlos in Stuttgart-Sillenbuch

(05.07.2016)

Keine Chance hatte Bildechingen/Salzstetten auf der Stuttgarter Anlage gegen die in Bestbesetzungen angetretene Heimmannschaft. Deutlich in zwei Sätzen gingen die Matches von Sascha Eggebrecht, Markus Gramer und Roge Nauer an Ihre Gegner. Sascha Thurau verlor knapp mit 6-7/4-6, Peter Rosenberger mit 3-10 und Martin Akermann mit 8-10 verloren jeweils ebenfalls knapp im Match-Tiebreak. Auch die Doppel Nauer/Gramer, Rosenberger/Eggebrecht und Akermann/Thurau gingen in zwei Sätzen verloren.

 

Somit stand am Ende eine nicht erwartete 0-9 Niederlage zu Buche gegen den Tabellenführer. Aufgrund der anderen überraschenden Ergebnisse wo die favorisierten Mannschaften teilweise ersatzgeschwächt antreten und der deutlichen Niederlage steckt man nun richtig im Abstiegskampf. So wird es wohl sein, das man bei drei Absteigern den rettenden Platz nur mit 4-2  Siegen erreicht. Somit müsste man alle drei kommenden Spiele gewinnen.

 

Am Samstag, den 09.07.2016 geht es ab 14 Uhr zu Hause in Bildechingen gegen Ilsfeld um den ersten Schritt dieser sehr schweren Mission. Bei einer ähnlich starken Unterstützung wie im ersten Heimspiel wäre dies sicherlich möglich. (ST)

Foto zu Meldung: Tennis (Herren 40) - Chancenlos in Stuttgart-Sillenbuch

Tennis (Herren 40) - Unglückliche 3:6 Niederlage beim TC Herrenberg

(27.06.2016)

Die Tennis-Herren 40 des TC Bildechingen/Salzstetten mussten seit 7 ungeschlagenen Spielen in der Sommer-Verbandsrunde ihre erste Niederlage verdauen. Ohne die Nummer 3 Roge Nauer angetreten war es am Ende eine 3-6 Niederlage. Bei etwas glücklicherem Verlauf wäre ein Sieg möglich gewesen. Peter Rosenberger (4) startete stark und führte 4-1 als sein Gegner verletzt aufgeben musste. Martin Akermann (6) verlor sehr unglücklich, führte im Match-Tiebreak 8-6 und musste sich am Ende mit 4-6/6-1/8-10 geschlagen geben. Markus Gramer (2) wieder einmal mit einer hervorragenden Leistung, kämpfe seinen Gegner nach fast 3 Stunden mit 7-6/4-6/13-11 nieder. Sascha Thurau (3) mit 2-6/1-6 und Markus Kreidler (5) mit 1-6/1-6 hatten keine Chance womit die Herrenberger mit 3-2 in Führung gingen. Eine Überraschung lag bei Sascha Eggebrecht in der Luft. Gegen einen sehr starken Gegner lag er 2-6 zurück spielte dann aber perfektes Tennis und führte 5-1 als er unglücklich beim Stand von 5-4 verletzt aufgeben musste. Was den 2-4 Rückstand bedeutete. Somit waren drei Doppelsiege nötig. Eggbrecht/Kreidler (1) versuchten es zwar mussten aber dann auch dieses Spiel verletzt aufgeben. Somit konnte nur Ergebniskosmetik erreicht werden. Thurau/Akermann (3) spielten ein sehr gutes Doppel und konnten mit 6-1/6-1 einen weiteren Punkt verbuchen. Gramer/Rosenberger spielten stark, mussten dann doch am Ende mit 7-6/4-6/2-10 Ihren Gegnern gratulieren was den 3-6 Endstand bedeutete.

 

Am Sonntag, 03.07.2016 geht es ab 10 Uhr in Sillenbuch/Stuttgart (bisher 2 Siege/1 Niederlage) zum nächsten schweren Spiel. Da inzwischen schon jede Mannschaft mindestens ein Sieg und eine Niederlage haben wird dies ein richtungsweisendes Spiel bei drei Absteigern in einer 7er Gruppe.  (ST)

 

Foto zu Meldung: Tennis (Herren 40) - Unglückliche 3:6 Niederlage beim TC Herrenberg

Tennis (Herren 40) - Spiel zu einer faustdicken Überraschung gedreht

(20.06.2016)

Am Ende konnte es die Tennismannschaft der Herren 40 von Bildechingen/Salzstetten kaum selbst glauben als der Haushohe Favorit aus Zuffenhausen mit 5-4 besiegt wurde. Zuffenhausen von Platz 1-5 mit LK 7 und Platz 6 mit LK 8 ausgestattet legte los wie die Feuerwehr und lag nach 2 Stunden mit 3-0 vorne. Ein überragender 1ser ließ Sascha Eggbrecht keine Chance, ebenso ging das Spiel von Peter Rosenberger auf Position 5 und Martin Akermann auf Position 6 klar an die Gäste. Markus Gramer an Position 2 brachte als nächstes seinen sehr guten Gegner wieder einmal zur Verzweiflung und konnte nach toller Leistung nach 2 spannenden Stunden den Minimalsieg von 7-6 7-6  erkämpfen. Zu diesem Zeitpunkt lag Sascha Thurau an Position 4 mit 4-  6 und 3-5  und zwei Matchbällen gegen sich zurück. Beflügelt durch Gramers Sieg und eine tolle Unterstützung der Zuschauer drehte Sascha Thurau das Spiel nach 2,5 Stunden noch auf ein 4-6/7-6/10-8 und ließ sich auch von einem 6-8 im Match-Tiebreak nicht beirren. Roge Nauer mit einem perfekten Spiel auf Position 3 machte kurzen Prozess mit seinem Gegner und konnte mit 6-3/6-1 zum 3-3 ausgleichen womit wieder Hoffnung aufkeimte. Für die Doppel waren nur noch zwei Plätze zur Verfügung. Doppel 1 mit Eggebrecht/Füller spielten sehr gut mit, mussten sich aber dann doch gegen Aufstellung 1/3 mit 4-6/2-6 geschlagen geben. Ein sehr gutes Doppel 2 spielten Gramer/Rosenberger und konnten mit 6-4/6-4 auf 4-4 ausgleichen. Nun war es klar, das letzte Doppel musste die Entscheidung bringen. Nauer/Thurau konnten mit 7-6 den ersten Satz gewinnen, lagen im zweiten Satz mit 1-4 hinten. Alle Zuschauer peitschten Nauer/Thurau dann zu einem sehr spannenden 7-6/6-4, der fünfte Matchball wurde dann zum vielumjubelten 5-4 verwertet. Das Spieleverhältnis von 76-94 zeigte wie überraschend dies dann letztendlich war.

 

Nächsten Samstag, den 25-06-2016 geht es ab 14 Uhr zu einem schweren Auswärtsspiel nach Herrenberg, die bislang ein Sieg und eine Niederlage auf dem Konto haben. (ST)

 

Foto zu Meldung: Tennis (Herren 40) - Spiel zu einer faustdicken Überraschung gedreht

Tennis (Herren 40) - Das Warten hat ein Ende

(14.06.2016)

Am kommenden Samstag (18. Juni) startet die Spielgemeinschaft Bildechingen/Salzstetten mit einem Heimspiel ab 12:00 Uhr auf der Bildechinger Tennisanlage. Zu Gast sind die Herren 40 vom TC Blauweiß Zuffenhausen, welche im letzten Jahr mit 3 Siegen und 3 Niederlagen den vierten Platz in der Abschlusstabelle der Oberliga belegten. Aus der Leistungsklassenübersicht des Vereins ist zu entnehmen, dass ein Spieler die Leistungsklasse 6 erreicht hat. Fünf weitere platzieren sich in LK 7  und vier weitere in LK 8. Dies zeigt die Ausgeglichenheit im Team. Man hat es also mit einem richtig dicken Brocken zu tun. Die Vorbereitung der Bildechinger/Salzstetter Kombi verlief zufriedenstellend, wobei in den letzten Wochen die eine oder andere Trainingseinheit ins Wasser fiel. Zum Saisonauftakt kann Mannschaftsführer Markus Gramer auf nahezu alle Spieler zurückgreifen und somit in Bestbesetzung antreten. Über eine zahlreiche Unterstützung von Zuschauern würde man sich freuen. (MK)

 

Zum Oberliga-Saisonstart werden den Gästen, Tennisfans und Zuschauern ab 17:00 Uhr leckere Schnitzel angeboten.

Foto zu Meldung: Tennis (Herren 40) - Das Warten hat ein Ende

Tennis (Herren 40) – Trainingslager in Zell am Harmersbach

(10.05.2016)

Mit insgesamt 9 Teilnehmern waren die Herren 40 der Spielgemeinschaft Salzstetten/Bildechingen über den verschneiten Schwarzwald nach Zell am Harmersbach gefahren. An insgesamt 4 Trainingstagen bereitete man sich intensiv auf die kommende Sommerspielrunde vor. Täglich wurden zwei Trainingseinheiten und ein Ausdauerlauf absolviert. Auf der schönen Platzanlage fand man ideale Bedingungen vor, zumal die Temperaturen erfreulich angestiegen waren und man nur einmal wegen Regens in der Halle spielen musste. Entspannung und Erholung fand man in Sauna und Hallenbad des Hotels „Klosterbräustuben“. In den geselligen Abendstunden standen Ausflüge in das benachbarte Offenburg auf dem Programm.

 

Mit einem Heimspiel gegen den TC Zuffenhausen wird am 18. Juni die Oberligasaison eröffnet.

Foto zu Meldung: Tennis (Herren 40) – Trainingslager in Zell am Harmersbach

Tennis - 1:5 Niederlage gegen die SPG Baiersbronn/Klosterreichenbach

(17.01.2016)

Beim Topfavoriten auf den Meistertitel in der Staffelliga Herren 30 zeigten die Herren 40 zum Teil sehr starke Leistungen auf dem schnellen Teppichboden in der Baiersbronner Tennishalle. Die Partie lief fast 6 Stunden bis kurz vor Mitternacht. Für Dieter Axt gab es eine 4:6 und 1:6 Niederlage gegen Thorsten Hess. Roger Nauer kämpfte sich nach einem Fehlstart in die Partie und unterlag am Ende knapp mit 1:6, 7:6 und 7:10 gegen Torsten Kern (LK 7). Gegen einen nahezu fehlerfrei spielenden Thomas Kühner kam Sascha Thurau nicht ins Spiel und konnte gerade noch die Höchststrafe abwenden. In einer hochklassigen Partie standen sich Markus Gramer (LK 8) und Martin Klumpp (LK 7) gegenüber. Markus Gramer setzte gekonnt seine Stärken ein und brachte den Gegner mit sehenswerten Ballwechseln mehrfach zum Erstaunen. Am Ende wurde seine starke Leistung nicht belohnt (4:6, 6:7). Nach zwei knappen Niederlagen ging man mit einem uneinholbaren 0:4 Rückstand in die Doppelspiele. Gegen das Topdoppel Klumpp/Kern (2 x LK 7)  konnte mit einer guten Leistung ein respektables Endresultat (2:6, 3:6) erzielt werden.  Den verdienten Ehrenpunkt konnten Markus Gramer und Markus Kreidler holen. Trotz des kräftezehrenden Einzelmatches von Markus Gramer konnte eine spannende Begegnung mit 7:5, 3:6 und 10:5 verdient gewonnen werden.    

Foto zu Meldung: Tennis - 1:5 Niederlage gegen die SPG Baiersbronn/Klosterreichenbach

Tennis - "Winterwanderung"

(09.12.2015)

Am Samstag, den 12.12.2015, um 16:00 Uhr, treffen sich die Mitglieder der Tennisabteilung zu einer kleinen Wanderung nach Neu-Nuifra. Im Gasthaus "Adler" genießt man mit einem Bauernvesper ein paar gemütliche Stunden.

 

Treffpunkt: Bushaltestelle Autohaus Wehle

Foto zu Meldung: Tennis - "Winterwanderung"

Tennis - Auftaktniederlage gegen den TC Nordstetten

(01.12.2015)

Mit einem knappen 2:4 mussten sich die Herren 40 in der Staffelliga Herren 30 dem TC Nordstetten geschlagen geben. Dabei waren alle Partien recht ausgeglichen und ein Überraschungserfolg durchaus im Bereich des Möglichen.  Sascha Thurau zog konsequent sein Serve- und Volleyspiel durch und siegte mit 6:4 und 6:4 gegen M. Geiszbühl. Markus Kreidler unterlag gegen Alexander Guth in drei Sätzen (2:6, 6:4, 6:10). In der zweiten Runde verlor Markus Gramer gegen den 32-jährigen Markus Putra (LK 5) mit 4:6 und 4:6. Peter Rosenberger musste sich einem glänzend aufgelegten Matthias Guth mit 3:6 und 4:6 geschlagen geben. Gramer/Kreidler verloren im Doppel unglücklich zwei No-Add Spiele und somit die ganze Partie mit 4:6 und 4:6 gegen M. Guth/M. Geiszbühl (LK8/9). Thurau/Rosenberger konnten mit einer ganz starken Leistung das Einserdoppel der Nordstetter überraschend in drei Sätzen bezwingen (4:6, 6:3 und 10:7). Am Ende war man mit den eigenen Leistungen nicht unzufrieden, wohl aber mit dem Endergebnis.

Foto zu Meldung: Tennis - Auftaktniederlage gegen den TC Nordstetten

Tennis - Auftaktspiel gegen TC Nordstetten

(24.11.2015)

## Spielbeginn am Samstag, 28.11.2015, ab 18:00 Uhr, in der Tennishalle Empfingen  ##

 

Mit Markus Gramer, Sascha Thurau, Peter Rosenberger und Markus Kreidler starten die Herren 40 erstmals in der Staffelliga Herren 30. Nach dem sourveränen Gewinn der letztjährigen Wintermeisterschaft in der höchsten Liga im Bezirk suchen die Herren 40 eine neue Herausforderung.  In der Staffelliga Herren 30 bekommen sie es hierbei mit drei ganzen dicken Brocken zu tun.

 

 

Gleich am ersten Spieltag kommt zum brisanten Duell mit dem TC Nordstetten. Für die Bildechinger Gastspieler hat die Partie einen emotionalen Lokalkampfcharakter. Auf dem schnellen Teppichboden sollten die favorisierten Gastgeber des TC Nordstetten leicht im Vorteil sein.

 

Zuschauer sind herzlich willkommen.

Foto zu Meldung: Tennis - Auftaktspiel gegen TC Nordstetten

Tennis – Platz 3 für Sascha Thurau bei den Bezirksmeisterschaften

(08.11.2015)

Im Halbfinale der Bezirksmeisterschaften Herren 40 in der Balinger Hobbylandhalle lag eine Sensation in der Luft.  Am Ende setzte sich der Favorit glücklich mit 6:4 und 6:4 durch. Als krasser Außenseiter ging Sascha Thurau gegen den an Nummer 2 gesetzten Thorsten Heiß vom TC Hechingen in die Begegnung. In der Sommerrunde schlug Thorsten Heiß in der Regionalliga Südwest gegen namhafte Gegner auf. Zudem stehen zwei Siege gegen Spieler der Leistungsklasse 4 in seiner aktuellen Spielhistorie. Erstaunlicherweise fand Sascha besser in die Partie als sein Gegenüber.

 

Nach einem schnellen Spielgewinn bei eigenem Aufschlag konnte er im zweiten Spiel eine Breakchance nicht nutzen.  Mit überragender Laufarbeit konterte Sascha die langen druckvollen Schläge des Gegners. Bis zum 4:4 verlief die Partie größtenteils ausgeglichen. Im neunten Spiel verlor Sascha unglücklich sein Aufschlagspiel nach einer 40:0 Führung, wobei dem Gegner zwei glückliche Netzbälle zum Spielgewinn verhalfen. Mit einem starken Aufschlagspiel des Gegners endete der erste Satz mit 4:6.

 

Im zweiten Satz spielte Sascha weiter am oberen Ende seiner Leistungsfähigkeit. Nahezu ohne eigene Fehler brachte er sein Gegenüber oftmals zur Verzweiflung. Erste verbale Entgleisungen von Thorsten über die eigene Spielweise und den Bodenbelag hallten durch die Hobbylandhalle. Trotzdem erspielte er sich eine 2:0 Führung, welche er bis zum 5:3 kontinuierlich ausbaute. Sascha hatte mit mehreren Breakchancen die Möglichkeit das Ergebnis ausgeglichener zu gestalten. Mit effizienten Kickaufschlägen auf die Rückhand des Gegners verkürzte Sascha auf 4:5.  Im letzten Spiel konterte der Favorit einen 0:30 Rückstand. Nach 108 Spielminuten verwandelte Thorsten Heiß seinen zweiten Matchball.

 

Trotz dieser knappen Niederlage konnte Sascha auf seine Leistung stolz sein. Auch sparte der Sieger nicht mit lobenden Worten. Am Ende konnte Sascha einen Siegerpokal und eine Urkunde zum Erreichen des 3. Platzes bei den Bezirksmeisterschaften in Empfang nehmen. Herzlichen Glückwunsch.

Tennis - Sascha Thurau im Halbfinale der Bezirksmeisterschaften

(02.11.2015)

Bei den Heinz-Henoch-Bezirksmeisterschaften in Balingen zog Sascha Thurau überraschend ins Halbfinale ein. In der ersten Runde besiegte er Andreas Rempp (LK 11) vom TC Lautlingen mit 6:1 und 6:1. Ebenso überzeugend wurde Oliver Rapp vom HTC Harthausen (LK 11) vom Platz gefegt. Die Überraschung folgte im Viertelfinale gegen den favorisierten Heiko Wandel (LK 8) vom TC Rottenburg. Mit einem 3:6, 6:2 und 10:4 in Matchtiebreak schaffte er den Sprung ins Halbfinale im Wettbewerb Herren 40.

 

Das Halbfinale findet am Sonntag, 08. November, um 12:30 Uhr, in der Hobbylandhalle Balingen statt. Gegner ist Thorsten Heiß (LK 6) vom TC Hechingen.

 

Das Halbfinale knapp verpasst hat Markus Gramer. In der ersten Runde siegte er locker gegen Jan Kadic (LK 12) vom TC Spaichingen mit 6:0 und 6:1. In der zweiten Runde bezwang er einen starken Chris Aspacher vom TC Dettenhausen (LK 8) überraschend deutlich mit 6:3 und 6:0. Im Viertelfinale zeigte er gegen den an Nummer 3  gesetzten Martin Klumpp (LK 7) vom TC Baiersbronn eine gewohnt starke kämpferische Leistung. Im dritten Spiel innerhalb kurzer Zeit reichte am Ende die Kraft nicht und er verlor mit 4:6 und 2:6.

 

Von beiden Akteuren eine überzeugende und starke Vorstellung. Herzlichen Glückwunsch und für Sonntag alles Gute.