BannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Sportmagazin Pfiff - 2006 bis 2011 Aufstieg und Bezirkspokal

Nach dem bitteren Abstieg aus der Bezirksliga galt es sich in der neuen Umgebung Kreisliga A zu orientieren. Andi Hug wurde seitens der Vereinsführung das Vertrauen geschenkt, diesen personellen Umbruch durchzuführen. 

 

Pfiff wurde bunter. Die Layouts farbenfroher und das Heft von Jahr zu Jahr professioneller aufgebaut. Auch die Inhalte änderten sich. So findet sich im Heft der Saison 2005/2006 eine Anzeige des Pächterpaares Patricia und Fabian Heitz. Ein Jahr später begann die italienische Zeit im Vereinsheim. Pizzeria da Salvatore war der neue Name. 

 

In der Jugend spielten in diesem Jahr viele Akteure, die zwischenzeitilch längst zum Kader der ersten und zweiten Mannschaft gehören. In der F-Jugend machte Robin Luger seine ersten Schritte in Fußballschuhen. 

 

Der Anfang war schwer. Das erste Spiel in der Kreisliga A wurde in Glatt mit 0:2 verloren. Dennoch schaffte es die Mannschaft von Andi Hug bereits im ersten Jahr auf Platz zwei in der Abschlusstabelle. Das Relegationsspiel gegen Wittendorf wurde jedoch mit 0:3 verloren. 

 

Ein Jahr später dann jedoch der große Erfolg, In der Saison 2006/2007 stieg die Mannschaft überzeugend in die Bezirksliga auf und sollte sich fortan dort auch etablieren. Heiko Kieferle war als Co-Trainer hinzugestoßen und unterstützte Andi Hug in seiner Arbeit. 

 

Markante Sponsorensprüche in dieser Zeit waren unter anderem "Wir schleifen, Sie gleiten" - eine Anzeige von Ski/Boardservice Karl Wuzik oder "Forstbetrieb Baum Fällt" - von Frank Weindel, heute Co-Trainer beim SV Eutingen. 

 

In diesem Jahr wurde Pfiff erstmals von der Druckerei Retsch in Nagold gedruckt, unser Partner, bei dem heute noch die Ausgaben des Sportmagazins erstellt werden. 

 

Sportliche Highlights im Doppelpack gab es schließlich im Jahr 2009. Die zweite Mannschaft erreichte am letzten Spieltag in Bildechingen die Meisterschaft und stieg in die Kreisliga A auf. Noch mehr gefeiert wurde der Bezirkspokalsieg unserer ersten Mannschaft. Das Endspiel in Pfalzgrafenweiler gegen den SV Baiersbronn wurde mit 4:1 gewonnen. Die letzte Chance der Partie hatte übrigens Tobias Schmid. 

 

Ein weiterer Höhepunkt in diesen Jahren war das Relegationsspiel zwischen dem Phönix Pfalzgrafenweiler und der zweiten Mannschaft der SG Empfingen, welches am 12.06.2010 in Salzstetten ausgetragen wurde. Das Spiel gewann die SG Empfingen mit 4:3 Toren. 

 

Rechtzeitig zum Vereinsjubliäum im Jahre 2011 hätte es die Mannschaft von Andi Hug fast geschafft. Nur ein Punkt trennte das Team von der Meisterschaft in der Bezirksliga. Dieser Schritt sollte jedoch ein Jahr später gelingen. 

 

 

Pfiff - eine Erfolgsgeschichte

Morgen die Jahre 2012  bis 2016

Landesliga und Steinachpokal-Triple

 

 

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Do, 08. September 2016

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen