BannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Abteilung Fußball

Matze Stasch


Aktuelle Meldungen

Fußball: Spielplan 2. Mannschaft

(26. 08. 2022)

Fußball: Spielplan 2. Mannschaft

Foto zur Meldung: Fußball: Spielplan 2. Mannschaft
Foto: Fußball: Spielplan 2. Mannschaft

Fußball: Spielplan 1. Mannschaft

(25. 08. 2022)

Fußball: Spielplan 1. Mannschaft

Foto zur Meldung: Fußball: Spielplan 1. Mannschaft
Foto: Fußball: Spielplan 1. Mannschaft

Fußball: Waldachtalbote KW34

(22. 08. 2022)

Bezirksliga

SG Bierlingen Felldorf- SF Salzstetten 1:5 ( 0:3)

Tore: Daniel Pinjusic 3, Manuel Friedel, Tobias Wulzinger

 

Es ist wieder soweit, die Saison 2022/2023 startete wieder. Unsere Mannschaft um Neu-Cheftrainer Marc Bühler fuhr am vergangenen Sonntag den ersten Sieg ein. Ohne die Spieler Jeff Rauschenberger, Pascal Ade, Dominic Crncec, sowie Thomas Zimmermann die kürzer treten oder sogar die Kickschuhe an den Nagel hängen wollen, reiste unsere Mannschaft zur Spielgemeinschaft nach Bierlingen/Felldorf an. Mit etlichen Neuzugängen wusste man natürlich nicht, wo unsere Mannschaft leistungsmäßig steht, deshalb durfte man gespannt sein, ob schon alles passt um wieder ähnlich erfolgreiche Spielrunden wie in den letzten beiden Jahren zu spielen. Gerade in Bierlingen/Felldorf konnten wir in den letzten Jahren nichts Zählbares mitnehmen, deshalb waren die angereisten Zuschauer verwundert mit welcher tollen Moral der ungefährdete Auswärtssieg eingefahren wurde.

 

SG Bierlingen Felldorf II- SF Salzstetten II 3:4 ( 1:1)

Tore: Dino Abdagic, Leandro Paixao, Louis Kreidler, Robin Luger

 

Auch der zweiten Mannschaft um Trainer Stefan Kreidler kann man nur gratulieren, denn auch die mussten in den letzten Jahren die Punkte immer in Felldorf lassen. Dieses Mal war der Sieg hoch verdient, wenn es auch am Schluss nochmal eng wurde.

 

Bezirkspokal

Sonntag 14.8.2022

SF Salzstetten- Spvgg Loßburg (Wertung 3:0)

Nach dem Weiterkommen im Pokalwettbewerb aufgrund nicht Antretens der Spvgg Loßburg, zog man mit einer 3:0 Wertung in die zweite Pokalrunde ein.

 

Gegner 2. Pokalrunde am 07. Sep. 2022 um 18:30 Uhr ist der TSF Dornhan welcher auf den Salzstetter Wolfäcker Sportgelände erwartet wird.

 

Wir freuen uns auf viele Zuschauer zum ersten Heimspiel der neuen Saison.

 

Vorschau

Sonntag 28. Aug. 2022 15:00 Uhr

SF Salzstetten- SV Alpirsbach-Rötenbach (Aufsteiger)

Wir erwarten am kommenden Sonntag mit dem Aufsteiger aus Alpirsbach einen sehr spielstarken und aufgrund des Aufstiegs einen besonders motivierten Gegner, der extrem schnelle Stürmer hat, welche in der vergangenen Saison über 110 Tore in der Kreisliga A geschossen haben. Deshalb heißt es für unsere Jungs aufgepasst, denn der Aufsteiger wird mit schnellen und gefährlichen Kontern zum Erfolg kommen wollen. Dennoch sind unsere Jungs stark genug um die Punkte im zweiten Saisonspiel einzufahren. Im Vorfeld werden wir unsere langjährigen Spieler Pascal Ade und Jeff Rauschenberger verabschieden.

 

Sonntag 28.8.2022 13.00 Uhr

SF Salzstetten II- SV Alpirsbach-Rötenbach II

Foto zur Meldung: Fußball: Waldachtalbote KW34
Foto: Fußball: Waldachtalbote KW34

Fussball: Steinachpokal 2022

(21. 07. 2022)

ALLGEMEINE INFORMATIONEN & TURNIERBESTIMMUNGEN

 

  • Die Siegerehrung wird im Anschluss an das Finale gegen 19:30Uhr stattfinden. Wir bitten jeweils ein Vereinsvertreter vor Ort zu sein.
  • Die Spielzeit beträgt jeweils 2x 25 Minuten
  • Auf Grund eines Turniers mit sechs Mannschaften werden die Spiele um Platz 5 und Platz 3 definitiv ausgespielt
  • Falls nach Ablauf der Gruppenphase ein Gleichstand herrscht, wird die jeweilige Platzierung durch ein Elfmeterschießen entschieden
  • Bei den Finalspielen erfolgt bei Gleichstand nach Ablauf der regulären Spielzeit eine Verlängerung von 2x 5 Minuten
  • Die erstgenannte Mannschaft spielt von der Turnierleitung gesehen auf der linken Seite und hat Anstoß
  • Beim Turnier besteht Passpflicht und es gelten die Pokalbestimmungen des WFV
  • Jede Mannschaft hat pro Spiel das Recht vier Spieler ein- bzw. auszuwechseln

Foto zur Meldung: Fussball: Steinachpokal 2022
Foto: Fussball: Steinachpokal 2022

Fussball: Waldachtalbote KW28

(13. 07. 2022)

Aktive Mannschaften starteten in die Vorbereitung

Nachdem die letzten beiden Bezirksliga-Saisonzeiten mit Tabellenplatz zwei und vier sehr erfolgreich abgeschnitten werden konnten, ging es wieder mit der intensiven Vorbereitung los. Es wird eine harte Saison erwartet, denn durch die beschlossene Veränderung der Verbands- und Spielklassenstruktur, wird der Bezirk nördlicher Schwarzwal mit dem Bezirk Calw ab der Spielzeit 2024/2025 zusammengelegt. Das heißt, dass in den nächsten beiden Jahren eine verschärfter Abstiegsregelung ansteht. Bis zu 6 Absteiger sollen es pro Jahr, in den nächsten 2 Jahren aus der Bezirksliga geben.

 

Es wird also schwer werden, dennoch sind wir optimistisch, weil die Vereins- und Abteilungsführung in Zusammenarbeit mit den Trainern im Vorfeld sehr aktiv war.

 

Marc Bühler wird ab sofort Cheftrainer, mit seiner Verbands- und Landesligaerfahrung übernimmt er ab sofort das Zepter (wir werden noch berichten).

 

Die erfolgreiche Arbeit von Daniel Pinjusic mit Co-Trainer Daniel Wehle, bleiben im erfolgreichen Trainer-Trio erfreulicherweise erhalten so, dass es in diesem Bereich auch weiterhin ein Miteinander geben wird. Für die 2. Mannschaft gab es mit Mannschafttrainer Stefan Kreidler sowie Torwarttrainer Dirk Wössner keine Veränderungen so, dass wir sagen können die Mannschaften in guten Händen zu haben.

 

Zum Spielerkader:

Nach dem Abgang von Dominik Crncec in die Verbandsliga nach Nagold, wird Pascal Ade und Jeff Rauschenberger kürzertreten oder sogar die Kickschuhe leider an den Nagel hängen. Auch Kapitän Thomas Zimmermann wird nicht mehr in dem Maße spielen können, wie er es in der Vergangenheit gemacht hat. Die Spielerpässe bleiben aber in den Passmappen der Sportfreunde, wer weiß was sich noch tut oder ob vielleicht noch ein Umdenken eintritt.

 

Neuzugänge:

Alex Pauly: von TSV Altensteig früher Jugend VfL Nagold; 

Marcel Tomm: von SG Altheim / Grünmettstetten;

Kevin Pinto: Spfr Aach (wohnhaft in Salzstetten)

Flavio Rafael Barbosa: Spfr Aach (wohnhaft in Salzstetten)

Leandro Paixao: SG Tumlingen / Hörschweiler (wohnhaft Salzstetten)

Lucas Kroboth: SG Dornstetten

Tobias Wulzinger: SV Oberiflingen

Julian Axt: wird nach seiner schulischen Auszeit wieder dabei sein

 

Testspiele:

Sonntag 17.07.2022 um 15:00 Uhr

SF Salzstetten- SG Herzogsweiler

 

Mittwoch 20.07.2022 um 19:30 Uhr

FC Unterjettingen - SF Salzstetten

 

Sonntag 24.07.2022 um 15:00 Uhr

TSV Haiterbach- Salzstetten

 

Mittwoch 27.07.2022 um 19:00 Uhr

SSV Walddorf - SF Salzstetten

 

Steinachpokalturnier in Altheim: 04. Bis 06.08.2022

 

Samstag 13.08.2022 um 15:00 Uhr

SF Salzstetten- VFL Nagold U23 Bezirksliga

 

Saisonstart: 21.8.2022

Sonntag 22.8.2022 15.00 Uhr

SG Felldorf / Bierlingen – SF Salzstetten

 

Sonntag 29.08.2022 15.00 Uhr

SF Salzstetten- SV Alpirsbach-Rötenbach (Aufsteiger)

 

Wir bedanken uns auch recht herzlich bei unseren Sponsoren die immer ein offenes Ohr haben, sei es mit einer Bandenwerbung oder aber auch im Sportmagazin Pfiff, welches auch für die kommende Saison wieder mit stolz präsentiert werden kann. Dankeschön!!

Fussball: Termine Vorbereitungsplan online

(21. 06. 2022)

Fussball: Termine Vorbereitungsplan online

Foto zur Meldung: Fussball: Termine Vorbereitungsplan online
Foto: Fussball: Termine Vorbereitungsplan online

Waldachtalbote - SF Salzstetten KW23

(08. 06. 2022)

Vorschau: Samstag 11.06.2022 15:30 Uhr

 

SV Mitteltal-Obertal I - Sportfreunde Salzstetten I

 

Zum letzten Spiel der Saison geht es nach Mitteltal, im Vorrundenspiel gewannen wir mit 4-2 mit Toren durch, Pascal Ade, Haris Abdagic, Dominik Crncec, Pascal Potschien.

Sollten wir mit einem Sieg nachhause fahren können, wäre ein toller Abschluss mit dem dritten Tabellenplatz natürlich die Krönung einer tollen Saison.

 

Am Samstagabend findet dann der Rundenabschluss um 19:00 Uhr im Sportheim statt, wo auch die Fans gerne vorbeischauen können.

 

Wir bedanken uns bereits jetzt bei den Helfern, bei den treuen Fans, sowie bei unseren Sponsoren die uns mit einer Anzeige im Sportmagazin Pfiff oder aber auch mit einer Bandenwerbung tatkräftig unterstützen. Ohne euch ist ein Spielbetrieb nicht möglich.

 

Da Sportfreunde sagen vielen, vielen Dank!!

Foto zur Meldung: Waldachtalbote - SF Salzstetten KW23
Foto: Waldachtalbote - SF Salzstetten KW23

Fußball: Waldachtalbote SF Salzstetten KW 16

(22. 04. 2022)

Rückblick auf die Spiele gegen Ahldorf-Mühlen und Mitteltal-Obertal

 

Mittwoch, 13.04.2022, Kreisliga B2: SFS II - SG Ahldorf-Mühlen II 6:0

Tore: Robin Luger, Mario Kreidler (2), Daniel Friedel, Marius Fischer (2)

 

Ein deutlicher Sieg in einem überlegen geführten Spiel gelang der Mannschaft um Stefan Kreidler am Mittwochabend.

 

Donnerstag, 14.04.2022, Bezirksliga: SFS I - SG Ahldorf-Mühlen I 3:2

Tore: Dominik Crncec (3)

 

Mit einem Dreierpack sicherte Dominik Crncec seiner Mannschaft 3 Punkte. Zunächst war man zwar in Rückstand geraten und musste ab der 64. Minute nach gelb/roter Karte für Daniel Wehle in Unterzahl spielen, dennoch konnten die Jungs die Partie am Ende für sich entscheiden.

 

Ostermontag, 18.04.2022, Spiele gegen den SV Mitteltal-Obertal

 

Sportfreunde Salzstetten II - SV Miteltal-Obertal II 3:3

Tore: Ahmet Kaya, Mario Kreidler (2)

 

In den ersten 45 Minuten lagen die Vorteile klar auf Seiten der Gäste, die sich einen scheinbar beruhigenden 2-Tore-Vorsprung zur Pause erarbeiteten. Zwei Treffer von Mario Kreidler bedeuteten am Ende eine Punkteteilung, die dann auch gerecht war.

 

Sportfreunde Salzstetten I - SV Miteltal-Obertal I 4:2

Tore: Pascal Ade, Haris Abdagic, Dominik Crncec, Pascal Potschien

 

Die Gäste gingen entschlossen in die Partie und erzielten bereits nach 6 Minuten den Führungstreffer. Diesen verdauten die Jungs um das Trainerteam Pinjusic/Wehle aber recht schnell und drehten das Spiel noch vor der Pause zum 2:1. In Hälfte Zwei befürchteten die Zuschauer schon, dass sich die teils sträfliche Chancenauswertung rächen würde, aber mit dem 3:1 durch Dominik Crncec in der 66. Minute konnte man dem Ende des Spiels etwas beruhigter entgegensehen. Der eingewechselte Pascal Potschien machte schließlich mit dem 4:1 (85.) alles klar. In der 90. Spielminute gelang den Gästen noch eine kosmetische Ergebniskorrektur durch ihren zweiten Treffer.

Tabellenplatz 2 mittels Fortführung einer tollen Serie behauptet – Klasse Jungs! 

 

 

Vorschau: Sonntag, 24.04.2022, Spiele in Wachendorf; dann unter der Woche Nachholspiele zu Hause gegen Gündringen

 

Sonntag, 24.04.2022, 13.00 Uhr, Kreisliga B2: SV Wachendorf II - SFS II

 

Ein schweres Spiel steht Team II bevor. Der Gastgeber steht ganz oben an der Tabellenspitze und wird 3 Punkte eingeplant haben. Vielleicht ist es ja der Schlüssel zum Erfolg, wenn uns die Gastgeber unterschätzen.

 

Sonntag, 24.04.2022, 15.00 Uhr, Bezirksliga: SV Wachendorf I - SFS I

 

Mit 2:5 musste man sich im Hinspiel geschlagen geben. Mittlerweile haben unsere Jungs den SVW aber in der Tabelle hinter sich gelassen und die Vorzeichen für das Rückspiel sind andere. Wir können mit breiter Brust und ohne Druck nach Wachendorf fahren. Mit 12 Partien ohne Niederlage halten unsere Jungs eine Serie, die man so nicht unbedingt für möglich gehalten hätte.

 

 

Vorschau: Wochentags-Spiele KW17

 

Dienstag, 26.04., 19.00 Uhr, Kreisliga B2: SFS II – SV Gündringen II

Mittwoch, 27.04., 19.00 Uhr, Bezirksliga: SFS I – SV Gündringen I

Spielersteckbrief: Marc Bühler

(20. 04. 2022)

Wohnort: Walddorf

Geburtstag: 19.04.1993

Größe und Gewicht: reicht locker um ein Kopfballduell zu gewinnen 😉

Beruf: Beamter

Im Verein seit: 2021

Meine Position: Zentrales Mittelfeld

Schuhgröße: 42

Starker Fuß: Beidfüßig

Bisherige Fußballstationen: SSV Walddorf / VfL Nagold, VfL Herrenberg

Bisher größter sportlicher Erfolg: Meister in der Landesliga

Meine sportlichen Ziele: Spaß am Spiel – vorderes Drittel der Tabelle

Lieblingsclub: FC Bayern München

Lieblings-Fußballspieler: (Aktuell) Joshua Kimmich

Hobbys (neben Fußball): Frau und Kind 👪

Lieblingsessen: Rumpsteak mit Spätzle und Mandelkrapfen

Lieblingsgetränk: Cola

Was man unbedingt mal gesehen haben sollte: Wehle im Club

3 Dinge die ich auf eine einsame Insel mitnehmen würde: Meine Frau, mein Kind und ein Fußball

Was ich gern mal über mich lesen würde: Bühler knackt den Jackpot

Foto zur Meldung: Spielersteckbrief: Marc Bühler
Foto: Spielersteckbrief: Marc Bühler

Auszug aus dem kommenden Pfiff: AnPfiff - die kommende Aufgabe

(15. 04. 2022)

SF Salzstetten - SV Mitteltal-Obertal

Mo. 18.04.2022 15:00 Uhr

 

Das Nachholspiel gegen die Murgtäler Mannschaft hätte eigentlich schon im Dezember 2021 stattgefunden, allerdings wurde damals der gesamte Spieltag Coronabedingt nun auf den Ostermontag angesetzt.

 

Der SV Mitteltal-Obertal ist eine sehr unberechenbare Mannschaft, die an einem guten Tag jeden Gegner schlagen kann. Vor allem ist die Mannschaft von Trainer Sven Schröder mit Spielern besetzt, die Erfahrung haben und es einer jeden Abwehr sehr schwer machen können.

 

Der kraftvolle Spieler Nico Göcks zeigte schon öfters, wo das Tor steht, denn mit seinen 12 Toren ist er schwer berechenbar und nicht unverdient ganz weit oben in der Torjägerliste der Bezirksliga.

Auch auf Nico’s Bruder Pascal Göcks 6 Tore ist aufzupassen. Zudem ist Dreh,- und Angelpunktspieler Michael Schmelzle (6 Tore) der mit seinen 18 Einsätzen eigentlich in keinem Spiel fehlte immer sehr präsent auf dem Platz. Rundum dürfen wir also eine Mannschaft auf dem Wolfäcker begrüßen, die personell besser aufgestellt ist, als das aktuell der Tabellenplatz vermuten lässt.

 

Unsere Jungs sind also gewarnt, sie sollten aber frei aufspielen, denn was unsere Elf in der Saison bisher zeigte ist einfach klasse.

 

Zum Redaktionsschluss des Sportmagazins Pfiff ist das Spiel gegen die SG Ahldorf-Mühlen noch nicht ausgetragen worden, da die Tabellenverhältnisse in dieser Ausgabe zum Ostermontagsspiel nicht mehr aktuell sind. Dennoch hoffen wir weiterhin ganz oben mit dabei zu sein und drücken unserer Mannschaft weiterhin fest die Daumen.

 

Wir wünschen den Gästen aus dem Murgtal, als auch Schiedsrichter Herrn Schmauder einen angenehmen Aufenthalt in Salzstetten

 

 

SF Salzstetten II - SV Mitteltal-Obertal II

So. 18.04.2022 13:00 Uhr

 

Der Blick auf die Tabelle spricht mit einem Punkt Vorsprung und zwei Spielen weniger zunächst für unsere Zweitvertretung. Dennoch erwarten wir ein Spiel mit Abtasten, da die letzte Begegnung schon über 2,5 Jahre zurückliegt und damals 2:2 endete. Da das Spiel an einem Ostermontag stattfindet, könnte auch die Personalbesetzung ein entscheidender Faktor über Sieg und Niederlage sein. Wir sind gespannt und wünschen dem Schiedsrichter Herr Ruoff sowie den Gästen ein spannendes Spiel.

Foto zur Meldung: Auszug aus dem kommenden Pfiff: AnPfiff - die kommende Aufgabe
Foto: Auszug aus dem kommenden Pfiff: AnPfiff - die kommende Aufgabe

Auszug aus dem kommenden Pfiff: AnPfiff - die kommende Aufgabe

(11. 04. 2022)

SF Salzstetten - SG Ahldorf-Mühlen

Do. 14.04.2022 18:30 Uhr

 

Zu einem immer wieder interessanten Spiel kommt es am kommenden Donnerstag auf dem Wolfäcker-Sportgelände in Salzstetten, wenn die SG Ahldorf-Mühlen ihre Visitenkarte in Salzstetten abgibt.

 

Die Gäste sind in diesem Jahr sicherlich etwas hinter ihren eigentlichen Ansprüchen auf dem Tabellenplatz acht angesiedelt, welcher die eigentliche Stärke der SG nicht unbedingt widerspiegelt. Viele Verletzte und natürlich der abgewanderte Kai Sieb nach Nagold trugen sicherlich dazu bei, dass das ein oder andere Ergebnis nicht so ausfiel wie man es sich gerne gewünscht hätte. Dennoch sind unsere Jungs gewarnt, denn Torjäger Tobias Schmollinger ist mit seinen 14 Toren immer gefährlich und auch in dieser Saison hat er schon bewiesen, dass er ein Spiel allein entscheiden kann.

Der aktuell beste Torjäger auf SFS-Seite, Pascal Ade, fehlt, weil er sich derzeit in der mexikanischen Sonne eine Auszeit nimmt. Dennoch ist unsere Truppe stark genug besetzt, um zu punkten. Seit 10 Spielen sind unsere Jungs um Daniel Pinjusic und Daniel Wehle ungeschlagen, was natürlich eine außergewöhnliche Leistung darstellt und wir diese Serie gerne weiter ausbauen würden.

Nachdem nun an den letzten beiden Wochenenden die Spiele abgesagt wurden, hofft man natürlich, dass der gute Lauf, den man hatte, auch beibehalten werden kann. Dennoch können die Jungs beruhigt aufspielen, da in dieser Saison schon mehr erreichte wurde als man vor der Saison gedacht hatte. Mit sagenhaften 38 Punkten steht man auf Tuchfüllung zum Relegationsplatz, zwei Punkte hinter Freudenstadt.

 

Wir wünschen den Gästen, als auch dem noch zu besetzenden Schiedsrichter einen angenehmen Aufenthalt auf dem Wolfäcker Sportgelände in Salzstetten und ein spannendes, sowie faires Spiel.

 

 

SF Salzstetten II - SG Ahldorf-Mühlen II

Mi. 13.04.2022 18:30 Uhr

 

Unsere Zweite empfängt bereits Mittwoch die Gäste aus Ahldorf-Mühlen. Im Hinspiel gab es den höchsten Pflichtspielsieg seit Datenerfassung mit 14:0 für unsere Jungs zu bejubeln. Mittlerweile ist jedoch mit mehr Gegenwehr zu rechnen. Aus den letzten 5 Spielen holten die Gäste ihre ersten 5 Punkte, darunter auch ein deutlicher 4:0 Sieg gegen die SGM Sulz.

Wir wünschen den Gästen und dem Schiedsrichter Herrn Dilsiz einen angenehmen Aufenthalt und ein faires, torreiches Spiel.

Foto zur Meldung: Auszug aus dem kommenden Pfiff: AnPfiff - die kommende Aufgabe
Foto: Auszug aus dem kommenden Pfiff: AnPfiff - die kommende Aufgabe

Fussball: Spiele am Wochenende ABGESAGT!

(08. 04. 2022)

Aufgrund den anhaltenden Regenfällen müssen die beiden Spiele am Wochenende (KW14) der 1. und der 2. Mannschaft gegen SG Altheim/Grünmettstetten I und II (Spielort: Sportplatz Grünmettstetten) leider abgesagt werden. Die Sportanlage ist aufgrund der Regenmenge unbespielbar.

 

Ersatztermin der 1. Mannschaft:

18. Mai 2022 18:45 Uhr, Sportplatz Grünmettstetten

 

Ersatztermin der 2. Mannschaft:

17.05.2022 18:45 Uhr, Sportplatz Grünmettstetten

Foto zur Meldung: Fussball: Spiele am Wochenende ABGESAGT!
Foto: Fussball: Spiele heute ABGESAGT!

Fussball: Waldachtalbote SF Salzstetten KW14

(06. 04. 2022)

SF Salzstetten - Fußball/aktive Mannschaften

 

Sonntag, 03.04.2022 - Spiele witterungsbedingt ausgefallen.

 

Der späte Wintereinbruch verursachte die Absetzung der Spiele gegen den SV Gündringen am vergangenen Sonntag. Die Spiele wurden neu wie folgt angesetzt:

 

Kreisliga B2: Dienstag, 26.04.2022, 19:00 Uhr

Bezirksliga: Mittwoch, 27.04.2022, 19:00 Uhr

 

Vorschau: Schon am Samstag treten unsere Teams im Derby gegen die SG Altheim/Grünmettstetten an. Während der Woche begrüßen wir dann die SG Ahldorf-Mühlen.

 

Samstag, 09.04., Bezirksliga: SG Altheim/Grünmettstetten I - SFS I

Spielbeginn 16:00 Uhr

 

Das Spiel der SGAG konnte am vergangenen, verschneiten Sonntag stattfinden. Beim VfR Sulz unterlagen sie allerdings klar mit 1:4. Bedrohlich knapp steht die SG aktuell auf Platz 13 direkt vor den Abstiegsplätzen. Vom Papier her sind unsere Jungs die klaren Favoriten. Das Hinspiel konnten wir mit 2:0 gewinnen.

 

Samstag, 09.04., Kreisliga B2: SG Altheim/Grünmettstetten II - SFS II

Spielbeginn 14:00 Uhr

 

Im Duell der beiden zweiten Mannschaften sind die Vorzeichen ein wenig anders. Die SGAG II ist auf Platz 4, wir dagegen sind auf Platz 7 der Kreisliga-B2 Tabelle zu finden. Im Hinspiel unterlagen wir mit 0:5.

 

Donnerstag, 14.04., Bezirksliga: SFS I - SG Ahldorf-Mühlen I

Spielbeginn 18:30 Uhr

 

Das Hinspiel konnten wir in Ahldorf mit 2:1 für uns entscheiden. Zuletzt gelang den Gästen ein 4:1 Heimsieg gegen die abgeschlagenen Dornstetter. Immer eine interessante Begegnung gegen die aktuell auf Platz 8 stehenden Ahldorf-Mühlener.

 

Mittwoch, 13.04., Kreisliga B2: SFS II - SG Ahldorf-Mühlen II

Spielbeginn 18:30 Uhr

 

Weit abgeschlagen belegt die SG den letzten Tabellenplatz mit lediglich 2 Punkten. Hier können sich unsere Jungs im Grunde nur selbst schlagen indem sie den Gegner unterschätzen. Mit sage und scheibe 14:0 schlug unser Team II die Ahldorf-Mühlener im Hinspiel.

Fussball: Spiele heute ABGESAGT!

(03. 04. 2022)

Aufgrund der Wetterlage sind die heutigen Spiele, Sonntag 03.04.2022, gegen Gündringen abgesagt wurden. Infos zum Nachspieltermin folgen.

Foto zur Meldung: Fussball: Spiele heute ABGESAGT!
Foto: Fussball: Spiele heute ABGESAGT!

Fussball: Waldachtalbote SF Salzstetten KW 13

(30. 03. 2022) SF Salzstetten - Fußball/aktive Mannschaften   Rückblick auf einen erfolgreichen Auswärtsspieltag am 27.03.   Bezirksliga: SV Vollmaringen I - SF Salzstetten I 0:2 (0:0) Tore: Pascal Potschien, Pascal Ade   Unser Team tat sich schwer mit dem holprigen Grün in Vollmaringen. So war es zu einem großen Anteil auch dem Platz geschuldet, dass kein echtes Bezirksliganiveau erreicht wurde. Je länger die Begegnung lief, desto größer wurden die Spielanteile unserer Jungs und auch die Qualität der Chancen wuchs nach und nach. Allerdings wurden diese erst in der zweiten Spielhälfte zwingender. Neben einiger Paraden des Vollmaringer Torhüters rettete zweimal auch das Aluminium den Gastgebern die Null. Weiter erhöhten wir den Druck und schließlich drosch der zuvor eingewechselte Pascal Potschien, der über links für viel Betrieb sorgte, die Kugel ins Netz (76.). Vollmaringen kam dann kurz auf und tauchte ein, zwei Mal vor dem Tor von Joschua Blöchle auf, ohne aber richtig gefährlich zu werden. In der 85. Minute war dann Pascal Ade zur Stelle und machte mit dem 2:0 den Sack zu. Ein verdienter Auswärtserfolg, der - in Verbindung mit den anderen Ergebnissen - an der Spitze der Bezirksligatabelle für eine spannende Konstellation sorgt:   1. TuS Ergenzingen | 18 Spiele | 44 Punkte 2. Spvgg Freudenstadt | 19 Spiele | 38 Punkte 3. SV Wachendorf | 20 Spiele | 38 Punkte 4. SF Salzstetten | 19 Spiele | 38 Punkte 5. SV Baiersbronn | 19 Spiele | 37 Punkte   Kreisliga B2: SV Vollmaringen II - SF Salzstetten II 1:5 (0:2) Tore: Ahmet Kaya (3), Dino Abdagic (2)   5 Treffer und nur 2 Torschützen. Dino Abdagic und Ahmet Kaya trafen jeweils 2, bzw. 3mal an diesem Sonntag. Unser Team um Stefan Kreidler gestaltete die Begegnung überlegen und zog nach dem zwischenzeitlichen 1:2 Anschlusstreffer der Gastgeber kurz nach der Pause die Zügel wieder an und ließ keinen Zweifel am Willen, hier die drei Punkte mit nach Hause nehmen zu wollen. Absolut verdient nahm man diese dann auch mit und hält sich damit die Option offen, durch ein, zwei weitere erfolgreiche Spiele in der Tabelle ins obere Drittel vorstoßen zu können. Nur 3 Punkte sind es auf Platz 5 und alle vor uns liegenden Teams haben schon 1 bis 3 Spiele mehr gespielt! Da ist Luft nach oben.   Vorschau auf Sonntag, 03.04.2022 - Heimspieltag   Bezirksliga: SF Salzstetten I - SV Gündringen I Spielbeginn 15:00 Uhr   Zu einem immer wieder interessanten Lokalkampf kommt es am kommenden Sonntag, wenn der SV Gündringen zum Steinachtal-Derby anreist. Die Gäste werden sich nach einem 2:1 Heimsieg gegen die starken Sulzer mit breiter Brust zeigen. Gündringen steht auf dem 9. Tabellenplatz und könnte sich durch einen Sieg um 2 Plätze verbessern. Wir gehen davon aus, dass es gegen die Blauweißen einmal mehr eine enge Partie geben wird. Unsere Jungs können dem Spiel im Grunde einigermaßen entspannt entgegensehen, denn mit sagenhaften 38 Punkten steht man - siehe Tabelle oben - topp da. Unser Team hat aus den letzten 4 Spielen 3 Siege und ein Unentschieden geholt und ist stark genug gegen jeden Gegner zu punkten, weshalb wir hoffen, dass auch an diesem Sonntag die Punkte in Salzstetten bleiben werden.   Kreisliga B2:     SF Salzstetten II - SV Gündringen II Spielbeginn 13:00 Uhr   Eine eher schwierige Aufgabe stellt die Gündringer Zweite im Vorspiel dar. Diese belegt den dritten Tabellenplatz, den es zu verteidigen gilt. Man darf gespannt sein, wie einerseits der Gast auftreten wird und andererseits, ob unsere Männer durch den klaren Auswärtserfolg letzten Sonntag das entsprechende Selbstvertrauen aufgebaut haben, um gegen den SVG zu bestehen.

Spielersteckbrief: Daniel Friedel

(28. 03. 2022)

Wohnort: Salzstetten

Geburtstag: 16.10.1997

Größe und Gewicht: 1,80m und 80kg

Beruf: Schreiner

Im Verein seit: Bambini 👶🏻

Meine Position: linker Verteidiger oder linkes Mittelfeld

Schuhgröße: 44

Starker Fuß: Linksfuß

Bisherige Fußballstationen: SF Salzstetten

Bisher größter sportlicher Erfolg: Kreisliga B-Meister mit der 2. Mannschaft

Meine sportlichen Ziele: Verletzungsfrei bleiben und Stammspieler der Ersten

Hobbys (neben Fußball): Maultaschen essen, Narrenzunft und Reisen

Lieblingsessen: Maultaschen und Thaicurry 😋

Lieblingsgetränk: Colaweizen und Vodka-Cola

Was man unbedingt mal gesehen haben sollte: Friedels beim Feiern 🕺🏼

Wem ich gerne mal eine Rote Wurst spendieren würde: Schnurbes 🌭

3 Dinge die ich auf eine einsame Insel mitnehmen würde: Meinen Bruder, Maultaschen und eine Shisha

Was ich gern mal über mich lesen würde: Daniel Friedel gewinnt 90 Millionen Euro im Lotto 💰😂

Foto zur Meldung: Spielersteckbrief: Daniel Friedel
Foto: Daniel Friedel

Fussball: Zeitungsbericht zum gestrigen Topspiel

(23. 03. 2022)

Fussball: Zeitungsbericht zum gestrigen Topspiel

[Tabelle und Stimmen/Statistik]

Foto zur Meldung: Fussball: Zeitungsbericht zum gestrigen Topspiel
Foto: Fussball: Zeitungsbericht zum gestrigen Topspiel

Waldachtalbote - SF Salzstetten KW 11

(16. 03. 2022)

SF Salzstetten - Fußball/aktive Mannschaften

 

Rückblick auf die beiden Auswärtsspiele vom 13.03.2022

 

Bezirksliga: TSF Dornhan I - SF Salzstetten I 1:5 (1:2)

Tore: Haris Abdagic (2) | Manuel Friedel | Pascal Ade | Pascal Potschien

 

Es dauerte eine ganze Zeit, bis die Teams sich an den Kunstrasen gewöhnt hatten. Überraschenderweise kamen auch die Gastgeber nicht so richtig zurecht, auch wenn sie nur wenige Minuten nach dem Anpfiff den Führungstreffer erzielen konnten.

Der Treffer konnte aber unsere Elf nicht schocken und nur kurze Zeit später gelang der Ausgleich durch Haris Abdagic (6. Min.). Im Anschluss waren die Spielanteile zunächst ausgeglichen. Haris Abdagic brachte die Sportfreunde in Zusammenarbeit mit Thomas Zimmermann (Freistoßvorlage in der 33. Min.) dann aber in Führung. So ging es in die Kabinen. In den zweiten 45 Minuten waren unsere Jungs dann spielbestimmend und kamen am Ende zu einem klaren Auswärtserfolg. Manuel Friedel (51.), Pascal Ade (82.) und Pascal Potschien (86.) konnten sich noch in die Torjägerliste eintragen. Insgesamt ein gelungener „Ausflug“ ins entfernte Dornhan - bravo Jungs – gut gemacht!

 

Kreisliga B2: TSF Dornhan II - SF Salzstetten II 3:0 (1:0)

Tore: -

 

Bei Team II klappte es weniger gut, denn man musste stark ersatzgeschwächt zum Tabellenzweiten reisen. Bis kurz vor der Pause konnte man die Null noch halten, doch in der 43. Minute ging Dornhan dann doch in Führung. In Hälfte 2 musste man zwei weitere Treffer hinnehmen (73., 90. Min.). Man fand nicht zum Spiel wie es eigentlich vorgesehen war und musste leider ohne Punkte wieder abreisen.

 

 

Vorschau Top-Spiel am 20.03.2022

 

Zum Topspiel kommt es am kommenden Sonntag wenn sich der Tabellenvierte die Spvgg Freudenstadt auf dem Wolfäcker Sportgelände präsentiert. Mit 31 Punkten und einem Spiel weniger sind die Gäste auf Tuchfüllung zu uns, so dass mit einem sehr spannenden Spiel zu rechnen sein wird.

Sehr ungern erinnert man sich an das Vorrunden-Spiel in Freudenstadt, denn damals hatte man einen sicher geglaubten Punktgewinn in der 92. Minute durch ein Tor von Alieu Camara noch abgegeben.

Auch am kommenden Sonntag sei Vorsicht geboten, denn die Mannschaft mit den meist geschossenen Toren und den Wieselflinken Stürmern Alieu Camara (11 Tore), Süzgec Dogukan (11 Tore) Ümit-Kaan Celikkol (5 Tore) geben ihre Visitenkarte ab, gerade die erwähnten Spieler sind nur schwer zu stoppen.

Genau wie unsere Mannschaft startete die Spielvereinigung mit 6 Punkten und 5:1 Toren gegen Sulz und 2:0 gegen Baiersbronn, wobei unsere Mannschaft gegen Oberiflingen mit 3:1 und in Dornhan sogar mit 5:1 als Sieger vom Platz gingen.

Unsere Mannschaft ist nach dem überraschenden Ausscheiden von Trainer Dein Smajovic sehr stark in die Rückrunde gestartet. Keiner hätte gedacht, dass unsere Jungs diese Personalie Smajovic auf diese Art und Weise wegsteckt. Es macht derzeit richtig Freude unseren Jungs zuzuschauen nicht zuletzt deshalb darf man gespannt sein, wie das anstehende Spiel gegen die sehr starken Freudenstädter ausgehen wird.

 

Wir wünschen den Gästen, als auch Schiedsrichter Herrn Jonas Paul Stehling einen angenehmen Aufenthalt auf dem Wolfäcker Sportgelände in Salzstetten.

 

Unsere Team Two darf am Sonntag die Füße hochlegen und sich regenerieren. Natürlich ist der ein oder andere, wahrscheinlich mit Rote & Bier, trotzdem auf dem Sportplatz anzutreffen.

Am darauffolgenden Sonntag, den 27.03.21, geht’s um 13:00 Uhr auswärts weiter gegen die Tabellennachbarn aus Vollmaringen.

Foto zur Meldung: Waldachtalbote - SF Salzstetten KW 11
Foto: SF Salzstetten Team 1 in Dornhan

Waldachtalbote - SF Salzstetten KW09

(01. 03. 2022)

Vorschau: Sonntag, 06.03.2022, 15:00 Uhr - Rückrundenstart unseres Bezirksligateams mit dem Heimspiel gegen den SV Oberiflingen.

 

Im ersten Spiel der Rückrunde begrüßen wir den auf Platz 15 und damit auf einem Abstiegsplatz befindlichen SV Oberiflingen. Damit steht unsere Elf einem nicht zu unterschätzenden Gegner gegenüber, der auf jeden Zähler angewiesen ist. Mit einem Sieg könnte der Gast unter Umständen sogar auf den Relegationsplatz vorrücken.

 

Im Hinspiel endete die Begegnung 2:2 unentschieden und die Torschützen hießen Dominic Crncec und Dein Smajovic. Bekannter Weise kann uns Dein mit seinen Toren nicht mehr helfen, aber nach entsprechenden Umstellungen und Änderungen in der Spitze zeigte sich in den Vorbereitungsspielen, dass die Lücke geschlossen zu sein scheint. Jedenfalls ist die Mannschaft um Daniel Pinjusic und Daniel Wehle topp vorbereitet und motiviert, die Rückrunde anzugehen. Der Plan ist natürlich, die drei zu vergebenden Punkte im Heimspiel zu holen.

 

Wir sind gespannt, wie sich die Jungs am Sonntag schlagen. Viel Erfolg!

Waldachtalbote - SF Salzstetten KW07

(22. 02. 2022)

SF Salzstetten - Fußball/aktive Mannschaften

 

Vorbereitung unserer aktiven Mannschaften

 

Die Vorbereitungszeit auf die Rückrunde in der Bezirksliga, bzw. Kreisliga B läuft bei unseren Teams mittlerweile auf Hochtouren, bzw. neigt sich sogar bald schon dem Ende zu. Bereits am kommenden Wochenende startet die Rückrunde der Bezirksliga mit dem Heimspiel gegen den auf Platz 15 und damit auf einem Abstiegsplatz befindlichen SV Oberiflingen. Unsere Kreisliga-Elf hat da noch spielfrei und greift erst wieder am 13.03. ins Geschehen ein.

Zwischenzeitlich haben unsere Spieler ihr Trainingslager in Bad Krozingen erfolgreich absolviert und das dortige Testspiel gegen die SF Eschbach (Kreisliga B) mit einem klaren 10:1 Erfolg abschließen können.

 

SF Eschbach - SF Salzstetten 1:10

 

Tat man sich in Hälfte 1 noch etwas schwer, so lief das Spiel während der zweiten 45 Minuten recht ordentlich und man konnte das Testspiel mit einem deutlichen Erfolg sehr positiv gestalten.

 

Die Tore erzielten: Pascal Ade (5), Daniel Pinjusic (2), Manuel Friedel, Marc Bühler, Dominik Crncec, Dominik Fot

 

SV Eutingen - SF Salzstetten 0:3

 

Am vergangenen Sonntag trat unsere Erstvertretung im vierten Testspiel der Vorbereitungsphase gegen den SV Eutingen an.

Die Eutinger spielten bisher eine herausragende Saison und standen als Tabellenführer der Kreisliga A mit einem ordentlichen Selbstbewusstsein auf dem Platz. Dennoch konnten unsere Jungs das durchaus schnelle Spiel überlegen gestalten.

In der ersten Halbzeit wurde noch verschwenderisch mit den eigenen guten Chancen umgegangen, sodass es zum Halbzeitpfiff noch 0:0 stand. In der zweiten Halbzeit brachten dann die Jungs, insbesondere durch den eingewechselten Pascal Potschien ordentlich Dampf und Wirbel ins Spiel. Pascal war es auch, der durch einen Doppelschlag in der 68. und 69. Minute die 2:0 Führung erzielen konnte. Leider musste Pascal 10 Minuten später verletzt ausgewechselt werden. Wir drücken die Daumen, dass er sich nicht ernsthaft verletzte und wünschen eine schnelle Genesung. Den 3:0 Endstand erzielte Thomas Zimmermann in der 80. Minute nach Vorarbeit von Nico Kreidler, der sich stark über die rechte Seite durchsetzen konnte und mustergültig auflegte.

Vorschau letztes Testspiel am So., 27.02., 13.00 Uhr

 

SF Salzstetten - SGM SV Gruol/SV Erlaheim

 

In einem letzten Testspiel vor der am 06.03.2022 beginnenden Rückrunde wollen unsere Jungs den letzten Schliff holen.

 

Kommt gerne auf unser Sportgelände und macht Euch selbst ein Bild vom Zustand des Teams. Die Spieler freuen sich über jeden Interessierten!

3:0 Testspielerfolg der SF Salzstetten gegen den SV Eutingen

(20. 02. 2022)

Testspiel: SV Eutingen I - SF Salzstetten I     0:3 (0:0)

Torschützen: Pascal Potschien (2x), Thomas Zimmermann

 

Am heutigen Sonntag trat unsere Erstvertretung im vierten Testspiel der Vorbereitungsphase gegen den SV Eutingen an.

 

Der SV Eutingen spielt bisher eine herausragende Saison und steht als Tabellenführer der Kreisliga A mit ordentlich Selbstbewusstsein auf dem Platz.

 

Dennoch konnten unsere Jungs das durchaus schnelle Spiel überlegen gestalten.

 

In der ersten Halbzeit wurde noch verschwenderisch mit den guten Salzstetter-Chancen umgegangen, sodass es zum Halbzeitpfiff noch 0:0 stand.

 

In der zweiten Halbzeit brachten dann die Jungs, insbesondere durch den eingewechselten Potschien ordentlich Dampf und Wirbel ins Spiel.

Potschien war es auch, der durch einen Doppelschlag in der 68. und 69. Minute die 2:0 Führung erzielen konnte.

 

10 Minuten später musste nach einem Foul Pascal Potschien verletzt ausgewechselt werden. Wir drücken die Daumen, dass Pascal sich nicht ernsthaft verletzte und wünschen eine schnelle Genesung.

 

Das 3:0 wurde dann in der 80. Minute nach Vorarbeit von Nico Kreidler, der sich stark über die rechte Seite durchsetzen konnte, von Thomas Zimmermann vollendet.

 

Das 3:0 markierte dann auch den Endstand der Partie und geht in der Höhe so in Ordnung.

 

 

Kader: Joshua Blöchle, Henrik Plaumann, Daniel Wehle, Moritz Plaumann, Marc Bühler, Haris Abdagic (Nico Kreidler), Thomas Zimmermann, Dominik Crncec, Pascal Ade, Manuel Friedel (Daniel Friedel), Jeff Rauschenberger (Pascal Potschien (Joshua Luger))

 

 

Das nächste Testspiel findet am kommenden Sonntag den 27.02. in Salzstetten gegen die SGM SV Gruol/SV Erlaheim statt. Dies ist das letzte Spiel der Vorbereitungsrunde. Deshalb Jungs nochmals Gas geben - jede Unterstützung von Fans ist gerne gesehen.

Foto zur Meldung: 3:0 Testspielerfolg der SF Salzstetten gegen den SV Eutingen
Foto: 3:0 Testspielerfolg der SF Salzstetten gegen den SV Eutingen

Fussball (Testspiel): SF Salzstetten I - SF Eschbach 10:1 (2:1)

(12. 02. 2022)

Testspiel: SF Eschbach I - SF Salzstetten I     1:10 (1:2)

Torschützen: Pascal Ade (4x), Daniel Pinjusic (2x), Manuel Friedel, Marc Bühler, Dominik Crncec, Dominik Fot

 

 

Am Wochenende vom 11.-13 Februar waren unsere Jungs im Trainingslager in Bad Krozingen.

 

Neben intensiven Trainingseinheiten auf dem Platz der SF Eschbach und einem gemeinsamen Teambuilding am Samstagabend im Heuboden in Umkirch stand am Samstagmittag auch ein Testspiel gegen den Kreisliga B-Ligist SF Eschbach an.

 

Der stark Corona-geschwächte Gegner ging in einer durchwachsenen 1. Halbzeit zunächst in Führung. Vor dem Halbzeitpfiff konnte Pascal Ade den Spielstand noch zugunsten der Salzstetter auf ein 2:1 drehen.

 

In der 2. Halbzeit war dann auch der zu erwartende Klassenunterschied ersichtlich und die Jungs drehten auf. Wiederum traf Pascal Ade doppelt, ebenso wie Spielertrainer Daniel Pinjusic. Je einmal konnten sich Manuel Friedel, Marc Bühler, Dominik Crncec und Dominik Fot (1. Aktivestor) in den Spielbericht eintragen.

 

Am Ende gewannen somit unsere Jungs verdient 10:1.

 

 

Kader: Joshua Blöchle, Daniel Friedel (Dominik Weiß), Daniel Wehle (Joshua Luger), Moritz Plaumann, Marc Bühler, Dominik Crncec, Thomas Zimmermann (Jan Ruggaber), Pascal Potschien (Manuel Friedel), Daniel Pinjusic, Pascal Ade (Dominik Fot), Henrik Plaumann

[Torschützen]

[Trainingslager]

[#Regeneration]

[Fallerhof]

[#Teambuilding]

[#Breakfast]

Foto zur Meldung: Fussball (Testspiel): SF Salzstetten I - SF Eschbach 10:1 (2:1)
Foto: Spfr. Salzstetten im Trainingslager

Waldachtalbote - Spfr. Salzstetten KW06

(08. 02. 2022)

News zur Vorbereitung unserer aktiven Mannschaften

 

Die Vorbereitung läuft und bereits nach wenigen Trainingseinheiten wurden die ersten beiden Testspiele trotz widriger Bedingungen absolviert.

 

SF Salzstetten - ASV Bildechingen 6:2

 

Am vergangenen Samstag, den 05.02. spielten wir in Eutingen auf dem Kunstrasen gegen die ASV Bildechingen und konnten das Spiel 6:2 für uns entscheiden.

 

Die Tore erzielten: Pascal Ade (4), Jeff Rauschenberger (2)

 

 

SF Salzstetten – Phönix Pfalzgrafenweiler      4:4

 

Am Sonntag dann empfingen wir daheim den Phönix Pfalzgrafenweiler. Nach einem eng umkämpften Spiel mit ständigem Führungswechsel endete die Partie mit einem 4:4 Remis.

 

Die Tore erzielten: Pascal Ade, Pascal Potschien (2), Eigentor

 

 

… so geht es weiter

Ende dieser Woche fahren unsere Jungs ins Trainingslager nach Bad Krozingen. Dort steht neben diversen Trainingseinheiten auch ein Testspiel gegen die SF Eschbach an. Am darauffolgenden Wochenende folgen zwei Testspiele für die 1. und 2. Mannschaft in und gegen den SV Eutingen (1+2). Das letzte Freundschaftsspiel vor Beginn der Rückrunde findet am 27.02. gegen den Bezirksligisten SGM SV Gruol/SV Erlaheim aus dem Bezirk Zollern daheim bei uns auf dem Wolfäcker statt.

 

 

Kommt gerne vorbei und unterstützt uns auch schon jetzt in der Vorbereitung. Die Spieler freuen sich über jeden Interessierten!

Die Vorbereitung hat begonnen und die ersten zwei Testspiele am Wochenende haben wir absolviert

(07. 02. 2022)

Am Samstag spielten wir in Eutingen auf dem Kunstrasen gegen die ASV Bildechingen und konnten das Spiel 6:2 für uns entscheiden.

(4x Pascal Ade, 2x Jeff Rauschenberger)

 

Am Tag danach, sonntags, empfingen wir daheim den Phönix Pfalzgrafenweiler. Nach einem eng umkämpften Spiel mit ständigem Führungswechsel endete die Partie mit einem 4:4 Remis.

(1x Pascal Ade, 1x Eigentor, 2x Pascal Potschien)

 

Ende dieser Woche geht es für uns ins Trainingslager nach Bad Krozingen. Dort steht neben diversen Trainingseinheiten auch ein Testspiel gegen die SF Eschbach an.

 

Am darauffolgenden Wochenende folgen zwei Testspiele für die 1. und 2. Mannschaften in und gegen den SV Eutingen (1&2).

 

Das letzte Freundschaftsspiel vor Beginn der Rückrunde findet am 27.02. gegen den Bezirksligist die SGM SV Gruol/SV Erlaheim aus dem Bezirk Zollern daheim bei uns auf dem Wolfäcker statt.

 

Kommt gerne vorbei und unterstützt uns auch schon jetzt in der Vorbereitung. Wir freuen uns!

Foto zur Meldung: Die Vorbereitung hat begonnen und die ersten zwei Testspiele am Wochenende haben wir absolviert
Foto: Die Vorbereitung hat begonnen und die ersten zwei Testspiele am Wochenende haben wir absolviert

Spfr. Salzstetten - Fussball (Aktive)

(01. 02. 2022)

Trainingsauftakt unserer Aktiven

 

Am vergangenen Wochenende startete unsere erste und zweite Mannschaft in die Vorbereitung für die Rückrunde. Trotz nicht unbedingt bester Bedingungen freuten sich die Jungs, nach der Pause endlich mal wieder gegen den Ball zu treten. Im Anschluss an das Training am Samstag setzte man sich dann zusammen um den Teamgeist zu stärken und weitere organisatorische Dinge zu besprechen.

 

 

Vorschau Freundschaftsspiele:

 

SF Salzstetten I - ASV Bildechingen

Sportplatz Kunstrasen in Eutingen

Samstag 05.02.2022 um 12.00Uhr

 

SF Salzstetten I - Phönix Pfalzgrafenweiler

In Salzstetten vorausgesetzt die Schneeverhältnisse spielen mit

Sonntag 05.02.2022 um 13.00Uhr

 

Trainingslager 11.02 bis 13.02.2022 in Bad Krozingen

 

SF Eschbach -SF Salzstetten I

In Salzstetten vorausgesetzt die Schneeverhältnisse spielen mit

Samstag 12.02.2022 um 15.00Uhr

Dein Smajovic nicht mehr Trainer bei den Spfr. Salzstetten

(29. 01. 2022)

Die Sportfreunde müssen ab sofort ohne ihren Chefcouch und Goalgetter Dein Smajovic auskommen. Smajovic teilte dem 1. Vorsitzenden Holger Kreidler mit, dass er aufgrund geschäftlicher Veränderungen für den Fußball einfach keine Zeit mehr hat. Mit viel Erfolg ist er mit seinen Co-Trainern Daniel Pinjusic und Daniel Wehle bei den Sportfreunden tätig, gewesen.

 

Dein Smajovic kam in der Winterpause 2019/2020 zunächst als Spieler, als die Sportfreunde schwere Zeiten durchlebten. Die Vorbereitung zur Rückrunde verlief damals sehr gut, so dass man guten Mutes war, durch seine Torjägerqualität die Abstiegsränge noch zu verlassen. Die Saison wurde ohne Wertung abgebrochen. Zum Sommer 2020 wurde Smajovic zum Cheftrainer bestimmt, von da an ging es bei den Sportfreunden wieder Bergauf. In der vergangenen Saison 20/21 schoss Dein Smajovic 15 Tore nicht zuletzt deshalb stand die Mannschaft auf dem zweiten Tabellenplatz, als die Saison Coronabedingt abgebrochen wurde. Dass dies kein Zufall war, zeigte auch diese Saison 21/22, denn da steht man derzeit auf einem hervorragenden dritten Tabellenplatz. Nicht nur durch seine Motivationskünste, sondern natürlich auch als Torjäger mit derzeit 13 Toren trägt er maßgeblich dazu bei, dass die Sportfreunde wiederholt sehr gut dastehen. Es ist ein herber Schlag, sagt Holger Kreidler, aber es muss auch ohne ihren Goalgetter bei den Sportfreunden weiter gehen.

 

Ohne lange zu überlegen war man sich schnell einig, Co-Trainer Daniel Pinjusic als sofortiger Cheftrainer wird mit Daniel Wehle als Co-Trainer ab sofort die Mannschaft leiten. Dies gilt nicht nur für die Rückrunde, sondern auch für die nächste Saison.

 

Dein Smajovic lässt seinen Spielerpass in Salzstetten, allerdings hat er signalisiert, dass er in nächster Zeit kein Fußball mehr spielen wird. Wir danken ihm für die geleistete Arbeit und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute.

 

Dem neuen Trainerteam Pinjusic/Wehle trauen wir vieles zu, denn die Mannschaft hat sich gefestigt und ist zudem mit sehr guten Spielern bestückt. Wir sind überzeugt, dass beide einen guten Job machen und wünschen ihnen viel Erfolg.

 

Holger Kreidler

1. Vorstand

SF Salzstetten

Foto zur Meldung: Dein Smajovic nicht mehr Trainer bei den Spfr. Salzstetten
Foto: Co-Trainer Daniel Wehle, Dein Smajovic und Daniel Pinjusic (v.l.n.r)

Stefan Kreidler wird zum zweiten Mal Vater - Die Spfr. gratulieren der jungen Familie

(06. 01. 2022)

Das neue Jahr 2022 ist wenige Tage alt und es ist Zeit für schöne Nachrichten. Die Spfr. Salzstetten freuen sich über den zweiten Nachwuchs bei Stefan "Schnurbes" Kreidler und begrüßen Theos kleinen Bruder Samu.

 

 

Am 27. Dez. 2021 erblickte Samu das Licht der Welt. Bei der Geburt brachte es der Kleine auf 3379 Gramm und 49 Zentimeter. „Mama Sarah und der Kleine sind wohl auf“ vermeldete der stolze Papa.

 

 

Die Spfr. Salzstetten freuen sich und wünschen der jungen Familie ALLES GUTE!

Foto zur Meldung: Stefan Kreidler wird zum zweiten Mal Vater - Die Spfr. gratulieren der jungen Familie
Foto: Nachwuchs bei Stefan Kreidler

Jürgen Rau feiert heute seinen 60. Geburtstag - Herzlichen Glückwunsch

(04. 01. 2022)

AH-Leiter, Chef vom Rasenpflegeteam, Ausschussmitglied und Platzkassier Jürgen Rau feiert heute seinen 60-igsten Geburtstag.

 

Die Spfr. Salzstetten gratulieren und wünschen Ihm alles Gute zu seinem Ehrentag.

 

Vorstand Holger Kreidler ließ es sich nicht nehmen Ihn zu besuchen um Ihm eine Flasche Wein zu übergeben.

 

Herzlichen Glückwunsch Jürgen!

Foto zur Meldung: Jürgen Rau feiert heute seinen 60. Geburtstag - Herzlichen Glückwunsch
Foto: Jürgen Rau und Holger Kreidler (v.l.n.r)

Bilder zum Steinachpokal zur 100-Jahrfeier online

(03. 12. 2021)

Bilder zum Steinachpokal zur 100-Jahrfeier online

[Bilder zum Steinachpokal zur 100-Jahrfeier online]

Fussball: Rückblick auf den vergangenen Spieltag

(23. 11. 2021)

Bezirksliga: VfR Sulz I - SF Salzstetten I 0:2 (0:0)

Tor: Dein Smajovic, Dominik Crncec

 

Eine grundsolide Defensivleistung, gepaart mit der Treffersicherheit der eigenen Offensive, lassen die SF Salzstetten mit dem dritten Tabellenplatz in eine ruhige Bezirksliga-Winterpause blicken.

Durch zwei relativ späte Tore konnten 3 wichtige Punkte aus Sulz mitgenommen werden. In einer zunächst mehr oder weniger ausgeglichenen Partie brachte Spielertrainer Dein Smajovic sein Team in der 81. Minute in Führung. Die Gastgeber sahen die Punkte davon wandern und gaben in der Schlussphase nochmals Gas, doch in der 90. Minute machte Dominik Crncec durch einen verwandelten Elfmeter den Sieg für seine Mannschaft fest.

Nach nunmehr 6 Spielen ohne Niederlage und diesem tollen Auswärtssieg kann Tabellenplatz 3 gefestigt werden. Nach der anstehenden Spielpause am kommenden Wochenende steht das letzte Heimspiel gegen Mitteltal-Obertal an, welches man natürlich gerne nochmals positiv gestalten möchte.

 

 

Kreisliga B2 VfR Sulz III/Sigmarsw. II - SF Salzstetten II   abgesagt

 

Die Partie wurde abgesagt und für den 12.12. neu angesetzt.

 

 

Spielfreies Wochenende steht bevor

 

Am Wochenende haben unsere beiden Mannschaften spielfrei. Danach, d.h. am 05.12.2021 empfangen wir zuhause den SV Mitteltal-Obertal.

Foto zur Meldung: Fussball: Rückblick auf den vergangenen Spieltag
Foto: Bezirksliga: Tabelle, Salzstetten auf dem 3. Platz

Fussball: Vorschau auf die Auswärtsspiele am Samstag, 20.11.2021

(18. 11. 2021)

Bezirksliga: VfR Sulz I - SF Salzstetten I

Spielbeginn 14:30 Uhr

 

Tabellenplatz-Fünfter gegen den Dritten, soweit die Ausgangslage mit Blick auf die Tabelle. Die Sulzer hatten zuletzt spielfrei. In der Woche davor kam man deutlich mit 1:4 gegen Felldorf/Bierlingen unter die Räder. Nicht ganz einfach, die Sulzer aktuell einzuschätzen, aber hier drei Punkte abzustauben wird ganz sicher ein hartes Stück Arbeit. Sulz lag zu Beginn der Saison bis Spieltag 6 immer auf Platz 1, oder 2 und da wollen sie auch wieder hin. Nachdem sich unser Team aber mehr und mehr auch in der Defensive zu stabilisieren scheint, sind auch unsere Ambitionen, zumindest nicht wieder aus der Spitzengruppe zu rutschen sehr groß. Es wird spannend in Sulz. Wir wünschen viel Erfolg!

 

 

Kreisliga B2: SGM VfR Sulz III/VfB Sigmarswangen II - Sf Salzstetten II

Spielbeginn 12:30 Uhr

 

Eine vermeintlich einfachere Aufgabe als zuletzt scheint sich unserem Team II am Samstag zu stellen. Der Gegner hatte am vergangenen Sonntag spielfrei und musste sich davor gegen die Felldorf/Bierlinger mit 0:5 geschlagen geben. Wagen wir einen Blick nach oben in der Tabelle: Durch einen Sieg könnte im besten Falle der Sprung auf den nur 2 Punkte entfernten vierten Tabellenplatz winken. Das dürfte Ansporn genug sein, Gas zu geben, um 3 möglichen Auswärtspunkte mitzunehmen.

Fussball: Rückblick auf den vergangenen Heimspieltag

(16. 11. 2021)

Bezirksliga: SF Salzstetten I - SG Felldorf-Bierlingen I 1:1 (1:0)

Tor: Pascal Ade

 

Wie erwartet sah man eine intensive Partie in der die beiden Teams nichts schenkten. Dabei kamen die Gäste zu Beginn besser in tritt und es dauerte eine viertel Stunde, ehe auch unsere Elf so richtig auf dem Platz war. Beide Keeper konnten sich schon früh auszeichnen und verhinderten jeweils den ersten Treffer. Nur eine Minute vor dem Pausentee nutzte unser Team einen Fehler der Gegner im Mittelfeld und Coach Dein Smajovic legte für Pascal Ade auf, der zum 1:0 verwandelte. Wie zu Beginn des Spiels, so starteten die Gäste auch nach der Pause besser und erarbeiteten sich Feldvorteile. Zwar hatten auch wir weiter Chancen, ab der Druck der Felldorf/Bierlinger wuchs und so gelang dann auch der Ausgleich in der 81. Spielminute. Letztlich ein einigermaßen gerechtes Unentschieden, wobei wir sehr gerne alle 3 Punkte festgehalten hätten. Durch das Remis konnte der dritte Tabellenplatz eingenommen werden.

Fünf Spiel in Folge sind die Jungs nunmehr ungeschlagen - Gratulation!

 

 

Kreisliga B2: SF Salzstetten II - SG Felldorf-Bierlingen II 1:0 (0:0)

Tor: Dino Abdagic

 

Die Gäste starteten sehr gut in die Partie, zeigten sich von Anfang an sehr spielstark und konnten das Geschehen weitgehend bestimmen. Dies führte dann auch zu einigen Chancen noch vor der Halbzeitpause, die aber nicht verwertet werden konnten. Nach der Pause gelang es unserer Mannschaft mehr und mehr ins Spiel zu kommen und das Geschehen ausgeglichener zu gestalten. Man erarbeitete sich mehr Spielanteile und kam nun auch zu Möglichkeiten, von denen eine kurz vor Schluss zur Führung genutzt wurde. Damit belohnte sich unser Team um Coach Stefan Kreidler und zeigte, dass man durchaus in der Lage ist, auch einen optisch überlegenen Gegner in Schach zu halten.

1:0 Sieg - 3 Punkte geholt - Tabellenplatz 7 erklommen - TOP!

Fussball: Spielersteckbrief - Franco Rukavina

(13. 11. 2021)

Wohnort: Hallwangen

Geburtstag: 05.11.1999

Größe und Gewicht: 1,86m und 77kg

Beruf: Industriemechaniker

Im Verein seit: März 2020

Meine Position: Torwart

Schuhgröße: 43

Starker Fuß: Rechts

Bisherige Fußballstationen: Spvgg Freudenstadt, NK Sesvete, NK Dubrava

Bisher größter sportlicher Erfolg: 2. Liga in Kroatien (HNL2)

Meine sportlichen Ziele: Bei Dinamo Zagreb spielen und mindestens monatlich 10.000€ verdienen

Lieblingsclub: Dinamo Zagreb

Lieblings-Fußballspieler: Stipe Pletikosa

Hobbys (neben Fußball): Basketball und Tennis

Lieblingsessen: Burek

Lieblingsgetränk: Jack Daniel’s 🥃

Was man unbedingt mal gesehen haben sollte: Balkan

Wem ich gerne mal eine Rote Wurst spendieren würde: Dino Abdagic

3 Dinge die ich auf eine einsame Insel mitnehmen würde: 2 Frauen & 1 Grill

Foto zur Meldung: Fussball: Spielersteckbrief - Franco Rukavina
Foto: Franco Rukavina

Fussball: Vorschau auf die Heimspiele am 13. Nov. 2021

(11. 11. 2021)

Mindestens ein, wenn nicht zwei interessante Spiele werden am Sonntag auf dem Wolfäcker Sportgelände zu sehen sein, wenn die Mannschaften unseres ehemaligen Trainers Michael Müller an seinen Heimatort Salzstetten anreisen. Der in Salzstetten wohnhafte und verheiratete SG Trainer könnte den Weg auf das Wolfäcker Sportgelände in kurzer Zeit auch zu Fuß erreichen, denn so wie er den Weg kennt, so kennt er auch unsere Mannschaften aus dem Effeff, deshalb ist Vorsicht angesagt.

 

 

Bezirksliga: SF Salzstetten I - SG Felldorf-Bierlingen I

Spielbeginn 14:30 Uhr

 

Im Duell der Bezirksligamannschaften stehen sich die beiden topp Torjäger der Liga Dein Smajovic und Thomas Baur gegenüber. Bekannter Weise lässt Gästecoach Michael Müller sehr gerne kompakt defensiv spielen, denn er kann mit seinen schnellen Offensivkräften, vor allem mit dem genannten Torjäger Konter setzen, die für jede Mannschaft sehr schwer zu verteidigen sind.

Die Gäste, die zwar auf Rang 10 platziert sind, haben am vergangenen Sonntag den Tabellendritten VFR Sulz mit 4:1 weggeputzt, das sagt über die Spielstärke unseres Gegners einiges aus. Möglicherweise kommt es tatsächlich darauf an, den Torjäger der Gäste in Schach zu halten. Eine Aufgabe, die Thomas Zimmermann in der Vergangenheit sehr gut gemeistert hat. Die SG FB verlor keines der letzten 3 Spiele, sie ließen sogar mit Siegen gegen Baiersbronn und Sulz aufhorchen. Unsere Jungs sind aber auch super drauf und verloren bereits seit vier Spielen nicht mehr. Mit der gezeigten Leistung am vergangenen Sonntag bei unserem Angstgegner Vöhringen war nicht nur unser Trainertrio um Dein Smajovic hochzufrieden, sondern auch die angereisten Fans. Ein derart gutes Spiel unserer Mannschaft hat man seit langer Zeit nicht mehr gesehen. Wenn wir da anknüpfen können und die Chancenauswertung noch besser wird, dann werden die 3 Punkte in Salzstetten bleiben.

Ein spannendes Spiel ist jedenfalls garantiert.

 

 

Kreisliga B2: SF Salzstetten II - SG Felldorf-Bierlingen II

Spielbeginn 12:30 Uhr

 

Die Tabellenplätze 7 und 8 belegen die beiden Teams II in der Kreisliga-Tabelle. Schon das lässt auch hier eine spannende Partie erwarten. Zuletzt gelang den Gästen gegen die SGM Sulz III-Sigmarswangen II ein deutlicher 5:0 Heimsieg, der zwar möglicherweise nicht allzu überbewertet werden sollte, trotzdem gibt ein derartiger Erfolg Auftrieb, was unserem Spielertrainer Stefan Kreidler und seiner Mannschaft anfangs der Partie ein paar Schwierigkeiten bereiten könnte. Aber auch unser Team holte einen Rückstand in Vöhringen auf und muss sich alles andere als verstecken. Wir wünschen viel Erfolg und auch hier 3 Punkte!

Fussball: Rückblick auf die Auswärtsspiele von KW44

(09. 11. 2021)

Bezirksliga: SG Vöhringen I - SF Salzstetten I 2:3 (0:2)

Tore: Pascal Ade (3)

 

Mit einer topp Vorstellung zeigte sich unserer Elf am vergangenen Sonntag im Bezirksliga-Duell in Vöhringen den Zuschauern. Man war klar überlegen und trotzdem war es am Ende dann noch mehr als spannend, weil die Vöhringer wenige Minuten vor Schluss völlig unerwartet noch aufkamen und kurz vor Ende der regulären Spielzeit ausgleichen konnten. Ein wahrer Krimi und ein Fußballspiel wie es sich die Fans wünschen, wenn man am Ende zu den Gewinnern gehört.

 

Von Beginn an nahmen die Spieler um Coach Dein Smajovic das Zepter in die Hand und erspielten sich Chance um Chance, wobei den Gastgebern ein ums andere Mal das Glück zur Hilfe kam. Alleine 3 Aluminiumtreffer neben zahlreichen weiteren Chancen, die über die gesamte Spielzeit nicht genutzt werden konnten, sind hier aufzuzählen. Die Führung erzielte Pascal Ade mittels eines Doppelschlags in der 14. und 15. Spielminute. Vöhringen kam erst in den letzten 10 Minuten zu Toren, das erste davon durch einen umstrittenen Foulelfmeter. Spieler und Zuschauer trauten ihren Augen nicht, als es nur weniger Zeigerumdrehungen vor Spielende plötzlich 2:2 stand. Den Schock schüttelten unsere Jungs aber schnell ab und stürmten weiter. So kam es in der Nachspielzeit, abermals durch Pascal Ade, zum dritten und entscheidenden Treffer, der zum absolut verdienten Auswärtssieg führte.

Die wohl bisher beste Saisonleistung unserer Mannschaft wurde mit 3 Auswärtspunkten belohnt, wodurch man weiterhin die Bindung nach ganz oben in der Bezirksliga-Tabelle halten kann. Mit nur 3 Punkten Rückstand auf Platz 2 belegen die Sportfreunde weiterhin den vierten Tabellenplatz.

 

 

Kreisliga B2: SG Vöhringen II - SF Salzstetten II 1:1 (1:0)

Tor: Ahmet Kaya

 

Wie erwartet verlief, bzw. endete die Partie der beiden zweiten Mannschaften in der Kreisligabegegnung. Die beiden Teams schenkten sich nichts und zeigten ein Spiel auf Augenhöhe. Die Führung der Gastgeber in der 30. Spielminute glich Ahmet Kaya in der 70. Minute wieder aus und trotz weiterer Bemühungen sollte kein Sieg herausspringen. Immerhin schnappten sich die Jungs um Coach Stefan Kreidler den einen Auswärtspunkt und behaupten weiterhin Platz 8 in der Tabelle.

Fussball: Vorschau auf die Auswärtsspiele am 07. Nov. 2021

(04. 11. 2021)

Bezirksliga: SG Vöhringen I - SF Salzstetten I

Spielbeginn 14:30 Uhr

 

Tabellen-Sechster gegen den Tabellen-Vierten steht über der Begegnung am kommenden Sonntag. Zwei Punkte mehr haben die unsere Jungs bisher gesammelt als die Gastgeber, die in den vergangenen Wochen deutlich geschwächelt haben, nachdem man zuvor einige Wochen zwischen Platz 1 und 2 in der Tabelle pendelte. In jüngerer Vergangenheit musste man auch eine 1:4 Heimniederlage gegen Baiersbronn hinnehmen, gegen die wir ja zumindest einen Punkt ergattern konnten. Obwohl es für uns in Vöhringen erfahrungsgemäß nicht einfach ist, als Sieger vom Platz zu gehen, scheint die momentane Situation ganz gut für ein solches Vorhaben. Wir wünschen viel Glück dabei!

 

 

Kreisliga B2: SG Vöhringen II - SF Salzstetten II

Spielbeginn 12:30 Uhr

 

Zwei Plätze in der Tabelle und 2 Punkte trennen die beiden Kreisligamannschaften. Hier liegt allerdings Vöhringen vorne. Die Gastgeber sind in den vergangenen Wochen ganz gut unterwegs und deren Fiberkurve zeigt aktuell nach oben, aber das gilt ja auch für das Team um Stefan Kreidler. Auch hier wünschen wir natürlich viel Erfolg!

Fussball: Rückblick auf die Heimspiele von KW43

(02. 11. 2021)

Bezirksliga: SF Salzstetten I - SV Baiersbronn I 1:1 (0:1)

Tor: Dein Smajovic

 

Es war sicher nicht das hochklassigste Spiel an diesem Sonntag, nichtsdestotrotz waren es kurzweilige 90 Minuten für die Zuschauer. Nicht ganz einverstanden zeigten sich die Gastgeber und auch der Anhang auf SfS-Seite mit der einen, oder anderen Schiedsrichterentscheidung. Nach ca. 30 Minuten zeigte dieser in einer unscheinbaren Szene auf den Punkt und entschied auf Foulelfmeter für Baiersbronn, wodurch die Gäste den Führungstreffer erzielen konnten. Auf der anderen Seite übersah er allerdings zwei klare Handspiele der Gäste in deren Strafraum, zu deren Bewertung kein Videoschiedsrichter nötig war – der Unparteiische sah es anders. So ging man mit 0:1 für den SVB in die Kabinen. Nach der Pause dauerte es bis zur 56. Minuten, ehe der Schiri - dieses Mal für alle überraschend - zugunsten der Smajovic-Elf auf Foulelfmeter entschied, welchen der Spielertrainer auch direkt verwandelte. Wenig später ereignete sich zwar ein klares Foulspiel auf Höher der Mittellinie, als Jeff Rauschenberger zu spät kam. Dies ahndete der Unparteiische zur Überraschung aller spontan mit einer roten Karte. Bei Entscheidung auf gelb, hätten wohl auch die Gäste nicht mehr gefordert. In Unterzahl war dann aber gegen die Baiersbronner nichts weiter zu holen und so mussten wir am Ende mit der Punkteteilung zufrieden sein.

 

 

Kreisliga B2: SF Salzstetten II - SV Baiersbronn II 3:3 (2:2)

Tore: Dominik Weiß, Simon Kneißler, Ahmet Kaya

 

Der Führung durch Dominik Weiß, bereits in der 9. Minute, folgte einige Minuten später bereits wieder der Ausgleich. Simon Kneißler brachte sein Team durch einen Treffer in der 37. Minute erneut in Front, doch sollte der Vorteil nicht bis zur Pause bestand haben, denn die Gäste glichen eine Minute vor Ende der ersten Halbzeit wieder aus. Nach der Pause dauerte es bis zur 74. Minute, ehe nun die Gäste in Führung gehen konnte. Damit wollte sich aber unser Team nicht zufriedengeben, denn zumindest ein Punkt sollte festgehalten werden. Ahmet Kaya, bekannterweise immer für einen Treffer gut, machte seinem Ruf alle Ehre und glich den Rückstand 5 Minuten später wieder aus. Im weiteren Verlauf geschah nichts mehr und man trennte sich 3:3 Unentschieden.

Fussball: Vorschau auf Sonntag, 31.10.2021 - Heimspieltag

(28. 10. 2021)

Bezirksliga, 15:00 Uhr: SF Salzstetten I - SV Baiersbronn I

 

Am kommenden Sonntag erwarten wir den SV Baiersbronn, unseren aktuellen Tabellennachbarn, der mit nur einem Punkt Rückstand zu uns auf Platz 5 der Bezirksligatabelle zu finden ist. Die Gäste konnten zuletzt gegen den aktuell drittplatzierten VfR Sulz ein 1:1 Remis erzielen und sind sicher als Gegner auf Augenhöhe einzuschätzen. Vielleicht hilft uns der Heimbonus in dieser Begegnung. Ganz einfach wird es allerdings für unsere Offensivabteilung nicht werden, denn der SVB kassierte mit bisher nur zehn Gegentoren die wenigsten in der gesamten Liga. Das sieht bei uns völlig anders aus und es ist bekannt, dass Coach Smajovic mit seinem Team nach wie vor Probleme in der Abwehr hat, die es weiter zu stabilisieren gilt.

 

 

Kreisliga B2, 13:00 Uhr: SF Salzstetten II - SV Baiersbronn II

 

Der SV Baiersbronn reist als Tabellenvierter an. Damit ist ein deutlich stärkerer Gegner zu erwarten als noch am vergangenen Sonntag. Nach 9 Spielen weist die Statistik 4 Siege, 4 Unentschieden, sowie erst eine Niederlage für die Gäste aus. Keine halben Sachen hingegen macht das Team um Stefan Kreidler. Eine Punkteteilung gab es nämlich noch nicht in der laufenden Runde. 4 Siege und 4 Niederlagen stehen zu Buche nach bisher 8 Spielen. Wir sind gespannt, ob der deutliche Sieg zuletzt gegen Dornstetten den entsprechenden Auftrieb bringt, um gegen Baiersbronn bestehen zu können.

 

 

Beiden Mannschaften wünschen wir viel Erfolg und gerne erneut die Maximalausbeute von 6 Punkten aus den beiden Heimbegegnungen!

Fussball: Rückblick auf die vergangene Woche

(26. 10. 2021)

Bezirksliga: SF Salzstetten I - SG Dornstetten I 2:1 (0:1)

 

Tore: Dein Smajovic, Daniel Pinjusic

 

Es war sicher nicht das beste Spiel unserer Jungs am Freitagabend, aber am Ende konnte ein Rückstand zu einem Sieg gedreht werden und das ist dann doch eine Leistung, die es zu würdigen gilt. Zunächst musste man in der 36. Minute den Gegentreffer zur Führung der Gäste hinnehmen, wonach es mit einem Rückstand in die Kabinen ging. Danach wuchsen die Bemühungen unserer Elf und in der 52. Minute gelang Spielertrainer Dein Smajovic dann auch der Ausgleich. Der Plan war allerdings, an diesem Abend 3 Punkte zu erzielen und so drängte man weiter, was schließlich dann noch von Erfolg gekrönt war. Es dauerte bis zur 85. Minute, ehe Daniel Pinjusic zusammen mit seinen Mannschaftskameraden über seinen Treffer jubeln konnte. Damit schiebt sich unser Team I auf den 4. Tabellenplatz hoch und kann auf Tuchfühlung mit dem Spitzentrio bleiben.

 

Kreisliga B2: SF Salzstetten II - SG Dornstetten II 9:3 (4:1)

 

Tore: Dominik Weiß, Pascal Potschien (2), Jeff Rauschenberger (2), Ahmet Kaya (3), Dino Abdagic (1)

 

Eine klare Sache war das für die Jungs um Coach Stefan Kreidler im Heimspiel gegen Dornstetten II. Zwar standen die Prognosen für einen Heimsieg nicht schlecht, aber dass es ein derartiger Kantersieg werden wird, war dann doch nicht zu erwarten. Einzig die drei Gegentore trüben ein wenig die Sicht auf das Spiel, aber solange die Offensive dreimal mehr Tore schießt, als die Defensive hinten kassiert, ist das zu verschmerzen. Die Tore fielen in regelmäßigen Abständen, wobei man bereits mit einem komfortablen 4:1 Vorsprung in die Kabinen ging und den Gästen klar war, dass es an diesem Tag nichts zu holen gibt. Am Ende notierte der Schiri dann einen 9:3 Sieg, wozu wir nur gratulieren können.

Auszug Pfiff: Funktionärssteckbrief Matze Stasch

(18. 10. 2021)

Wohnort:   Salzstetten

Geburtstag:   15.01.1993

Größe und Gewicht:   1,83m und 95kg

Beruf:   Elektriker

Im Verein seit:   2001

Meine Position:   neben dem Feld – als Abteilungsleiter Fußball

Schuhgröße:   46

Starker Fuß:   beidfüßig unbegabt 😂

Bisherige Fußballstationen:   nur die SfS!!

Bisher größter sportlicher Erfolg:   Turniersieger Minigolfturnier 😅

Meine sportlichen Ziele:   die SfS in eine gute Zukunft bringen

Lieblingsclub:   VfB Stuttgart

Lieblings-Fußballspieler:   Lukas Podolski

Hobbys (neben Fußball):   Musikverein

Lieblingsessen:   Maultaschen

Lieblingsgetränk:   Bier & Gin Tonic

Was man unbedingt mal gesehen haben sollte:    Alles, nur nicht mich mit einem Ball am Fuß

Wem ich gerne mal eine Rote Wurst spendieren würde:   Roland Dausch

3 Dinge die ich auf eine einsame Insel mitnehmen würde:   Kiste Bier, Zigaretten und einen guten Freund

Was ich gern mal über mich lesen würde:   Matthäus Stasch gewinnt 200 Millionen im Lotto

[Weiterleitung Sportmagazin Pfiff]

Foto zur Meldung: Auszug Pfiff: Funktionärssteckbrief Matze Stasch
Foto: Neuer Abteilungsleiter Fussball: Matze Stasch

Auszug Pfiff: Matze Stasch neuer Abteilungsleiter Fußball

(16. 10. 2021)

Matze Stasch neuer Abteilungsleiter Fußball

 

in die großen Fußstapfen von Andy Müller, der über 18 Jahre die Abteilung leitete rückt nun erfreulicherweise Matze Stasch.

 

2021 bricht in der Abteilung eine neue Ära mit Ausschussmitglied und Abteilungsleiter Matze Stasch an, der zunächst unterstützend durch Holger Kreidler die Abteilung leiten wird.

Matze musste sich schnell einleben, als Betreuer der ersten Mannschaft, Stadionsprecher sowie WfV-Tätigkeiten, bis hin zum Corona-Beauftragten hat er ein hohes Beschäftigungsareal übernommen.

 

Wir wünschen dir viel Spaß und Erfolg Matze.

 

Den interessanten Steckbrief über Matze Stasch können Sie in dieser Ausgabe und ab 18.10.2021 auf der Homepage lesen…blättern sie einfach durch.

[Weiterleitung Sportmagazin Pfiff]

Foto zur Meldung: Auszug Pfiff: Matze Stasch neuer Abteilungsleiter Fußball
Foto: Neuer Abteilungsleiter Fussball: Matze Stasch

Auszug Pfiff: AnPfiff - die kommende Aufgabe SFS II

(14. 10. 2021)

Das wird eine harte Nuss für unser B-Team, denn die Gäste aus SGHD belegen derzeit den weiten Tabellenplatz mit 24 geschossenen Toren in 7 Spielen. Unsere Mannschaft steht mit einem Spiel weniger derzeit auf Tabellenplatz 11 mit 6 Punkten. Die Vorzeichen stehen also nicht besonders gut, wobei man sagen muss, dass unsere Jungs an einem guten Tag alle Mannschaften schlagen kann.

Diesen Tag erhoffen wir uns genau am kommenden Wochenende damit die Punkte in Salzstetten bleiben werden. Sollte dies gelingen wäre man tabellenmäßig auf Tuchfüllung zu den Gästen. Also Jungs, strengt euch an!

 

Wir wünschen dem Unparteiischen, sowie den Nachbargästen einen angenehmen Aufenthalt in Salzstetten

Auszug Pfiff: AnPfiff - die kommende Aufgabe SFS I

(12. 10. 2021)

Ein hochinteressantes Spiel steht am Sonntag auf dem Wolfäcker Sportgelände in Salzstetten an, wenn die ehemalige Mannschaft von unserem Trainer Dein Smajovic vorstellig wird. Der derzeitige 16. Tabellenplatz mit 4 Punkten auf der Habenseite spiegelt keinesfalls das Leistungsvermögen der SGHD. Mit dem sehr gut bestückten Spielerkader um Trainer Ümit Dagistan, gingen sie gegen Spitzenteams wie Vöhringen, Ergenzingen oder Wachendorf immer mit 1:0 in Führung und verloren dann letztendlich doch noch deutlich. Es zeigt aber dennoch, dass wenn die Mannschaft die Leistung der ersten halben Stunde durchziehen kann, es jede Mannschaft in der BZL sehr schwer haben wird gegen sie zu punkten. In den Begegnungen SfS-SGHD gab es seit 2017 ein Sieg, zwei Niederlagen und 2 Unentschieden bei 10:10 Tore. Es zeigt also wie eng die Spiele in den letzten Jahren waren. Dass Spielertrainer Dein Smajovic damals noch auf der anderen Seite stark dazu beigetragen hat, dass die Punkte öfters auf Reisen gingen war kein Geheimnis. Wenn man die Kartenverteilung von beiden Mannschaften mal betrachtet, steht SGHD in 14 Spielen ohne Strafen mit gelb/rot oder rote Karten da, wobei unsere Mannschaft bereits 3xmal nur zu zehnt vom Feld ging, dies gilt es natürlich abzustellen.

 

Mit dem bisher erreichten von 14 Punkten können wir zufrieden sein, doch der Abwärtstrend war in den letzten Spielen leider deutlich zu erkennen.

 

Dass unsere Mannschaft nach der zuletzt undiskutablen Leistung in Ergenzingen den Schalter umlegen muss versteht sich von selbst. Der Kader von Smajovic/ Pinjusic/Wehle ist ebenfalls gut genug um dies zu ändern aber um zu punkten, ist die Defensivleistung von der gesamten Mannschaft zu verbessern, sonst wird es am Sonntag ein böses Erwachen geben.

 

Die Erwartungen und die Vorfreude auf dieses Derby sind riesig und alle hoffen, vor einer großen Zuschauerkulisse ein intensives, aber faires Spiel zu sehen. Wir wünschen dem Unparteiischen, sowie den Nachbargästen einen angenehmen Aufenthalt in Salzstetten.

[Weiterleitung zum Sportmagazin Pfiff]

Fussball: Rückblick auf Sonntag 10.10.2021

(12. 10. 2021)

Bezirksliga: TuS Ergenzingen I - SF Salzstetten I 7:0 (4:0)

 

Einen TuS Ergenzingen wie man ihn lange nicht gesehen hatte sahen die Zuschauer am vergangenen Sonntag. Bei den Gastgebern klappte einfach alles. Auf unserer Seite bleibt Keeper Joshua Blöchle zu erwähnen, der trotz der 7 Gegentore hielt was möglich war.

Natürlich eine herbe Enttäuschung für unser Team 1. Die Niederlage lässt die Mannschaft auf Platz 8 in der Tabelle zurückfallen, was im Grunde kein Beinbruch ist, aber wenn man bedenkt, dass man sich vor wenigen Wochen noch ganz oben in der Tabelle tummelte, dann ist das doch ernüchternd. Bleibt nur der Blick nach vorne und das kommende Heimspiel gegen unsere Nachbarn aus Herzogsweiler und Durrweiler. Trainer und Spieler wissen, dass man hier wieder anders auftreten und ein anderes Gesicht zeigen muss.

 

Vorschau auf die das kommende Wochenende - Sonntag, 17.10.2021 - Heimspieltag!

Bezirksliga (15.00 Uhr): SFS I - SG Herzogsweiler-Durrweiler I

 

Dass unsere Mannschaft wieder auftreten muss, wie noch vor 3 Wochen, als man die SG Ahldorf-Mühlen, oder die SG Altheim-Grünmettstetten im Derby zuhause schlagen konnte ist klar. Dabei gilt das Augenmerk gegen den Tabellen-Zweitletzten auf die Stabilisierung der Abwehr. Die Gäste allerdings mussten ähnlich klare Niederlagen einstecken und können bisher nur auf einen Sieg in der laufenden Saison zurückblicken. Wir wünschen unserem Team, dass durch einen Heimsieg wieder mehr Ruhe eintritt und man die Kurve kriegt, um in der Folge die beiden kürzlichen Niederlagen vergessen zu machen.

 

 

Kreisliga B2 (13.00 Uhr): SFS II - SG Herzogsweiler-Durrweiler II

 

Die SG Herzogsweiler-Durrweiler erspielte sich zuletzt einen knappen Heimsieg und ist sehr gut unterwegs. So belegen die Gäste den aktuell den zweiten Tabellenplatz in der Kreisliga B2. Unsere zweite Mannschaft um Stefan Kreidler hatte am vergangenen Sonntag spielfrei. Mit bescheidenen 6 Punkten aus mittlerweile 6 Spielen befindet sich unser Team II auf Platze 10 der Tabelle. Auf dem Papier also Vorteile für die SG. Wir sind gespannt, ob und wie unser Team die Spielpause zur Regeneration nutzen konnte und sich im Heimspiel präsentiert.

 

Wir wünschen viel Erfolg!

Fussball: Leider keine Punkte in den Heimspielen am Sonntag

(05. 10. 2021)

Bezirksliga: SF Salzstetten I - SV Wachendorf I 2:5 (1:2)

Tore: Dein Smajovic (2)

 

Ein letztlich verdienter, aber etwas zu hoch ausgefallener Sieg der Gäste, so könnte man resümieren. Coach Smajovic war nach 45 Minuten alles andere als zufrieden mit der Defensivarbeit seiner Jungs, als es mit einem 1:2 Zwischenstand in die Pause ging.

Zunächst gingen die Gäste mit 0:1 in Führung (13.), wonach sich Chancen auf beiden Seiten boten und Keeper Joshua Blöchle sogar mehrfach im eins gegen eins retten musste. Mit seinem ersten Treffer an diesem Tag konnte Dein Smajovic in der 38. Minute ausgleichen, nachdem er auf Vorarbeit von Pascal Ade überlegt einschoss. Leider gelang den Gästen aber noch kurz vor der Pause die erneute Führung (45.).

Danach konnte das Spiel weiter offen gestaltet werden. Dein Smajovic konnte mit seinem zweiten Treffer zum 2:2 ausgleichen. Wohl die Schlüsselszene des Spiels war ca. in der 70. Minute ein böses Foul an Smajovic, bei dem der Gästespielertrainer mit Ansage von hinten in die Beine grätschte und erstaunlicherweise nur den gelben Karton sah. Direkt in Folge dieser Aktion zeigte dann der ansonsten gute leitende Schiedsrichter unserem Spieler Marc Bühler rot, nachdem dieser sich zu einem Wortgefecht mit den Zuschauern einließ und der Schiri dies auf sich bezog. Damit war – trotz Aufbäumens unserer Jungs – das Spiel gelaufen und die Gäste erzielten weitere Treffer zum - wie schon erwähnt - etwas zu hohen Auswärtserfolg.

 

----- ----- ----- ----- -----

 

Kreisliga B2: SF Salzstetten II - SV Wachendorf II   1:3 (0:3)

Tor: Ahmet Kaya

 

Gut verkauft haben sich die Jungs um Stefan Kreidler. Leider blieb aber auch hier keiner der zu vergebenden Punkte zuhause. Es dauerte fast eine halbe Stunde bis die Gäste den Führungstreffer markieren konnten und etwa fünf Minuten später erhöhten sie auf 2:0 aus ihrer Sicht. Da ließen unsere Spieler sichtlich die Köpfe hängen, obwohl das Spiel noch nicht entschieden war. Mit dem Halbzeitpfiff erzielten die Wachendorfer aber dann noch den dritten Treffer zur 3:0 Pausenführung.

Die drohende Niederlage wollte man aber nicht hinnehmen und so kam unsere Mannschaft nach einem überlegten Treffer von Ahmet Kaya nochmals ins Spiel. Zu mehr sollte es aber nicht reichen, zumal sich im Laufe der Begegnung einige unserer Akteure mehr oder weniger stark verletzten. Wir wünschen allen eine gute Genesung - jetzt ist ja erstmal spielfrei.

 

----- ----- ----- ----- -----

 

Vorschau auf die das kommende Wochenende

 

Sonntag, 10.10., 15.00 Uhr

Bezirksliga: TuS Ergenzingen I - SF Salzstetten I

 

Am Sonntag geht die Reise nach Ergenzingen. Diesen gelang zuletzt ein 2:1 Auswärtserfolg beim starken VfR Sulz. Dadurch konnte der 3. Tabellenplatz eingenommen werden.

Keine einfache, aber bei weitem auch keine unlösbare Aufgabe.

Wir wünschen viel Erfolg!

 

Team II hat spielfrei

Fussball: Rückblick auf die beiden Spiele am Sonntag, 26.09.2021 auswärts gegen die SG Ahldorf-Mühlen

(01. 10. 2021)

Bezirksliga: SG Ahldorf-Mühlen I - SF Salzstetten I 1:2 (0:1)
Tore: Pascal Ade, Eigentor

In einem, über weite Strecken ausgeglichenen Spiel behielten unsere Jungs am Ende die Oberhand und können so den Anschluss an die Spitzengruppe halten, bzw. festigen.

Aus eigener Kraft gelang in der ersten Halbzeit trotz leichter Vorteile kein Treffer. Die Führung ergab sich nach 16 Minuten aus einem Eigentor der Gastgeber.

Ahldorf-Mühlen versuchte dann nach der Pause, den Ausgleich zu erzielen, was aber trotz einiger guter Versuche nicht gelingen wollte. Auch unsere Bemühungen führten lange Zeit nicht zum Erfolg, ehe Pascal Ade zehn Minuten vor Spielende das beruhigende 2:0 erzielte. Die Gastgeber aber gaben weiter nicht auf und wollten mindestens noch den Ausgleich markieren. Erst in der 90. Spielminute gelang dann der Anschlusstreffer zum 2:1. Am wichtigen Auswärtssieg unserer Jungs änderte das aber nichts mehr.

Damit klettern wir um einen Platz nach oben in der Tabelle, belegen Platz 3 und damit ein, bzw. zwei Punkte hinter Vöhringen und Wachendorf, unserem Gegner am kommenden Sonntag im Spitzenspiel der Bezirksliga.

 

Kreisliga B2: SG Ahldorf-Mühlen II - SF Salzstetten II 0:14!! (0:6)
Tore: Dino Abdagic (4), Ahmet Kaya (5), Goran Stojanovic, Daniel Friedel, Marius Fischer, Felix Schurr, Simon Kneißler

Mit dem bis dahin höchsten Sieg aller Spiele im laufenden Spieljahr der Kreisliga B nahm unser Team II mehr als verdient 3 Punkte mit nach Hause. Das Ergebnis zeigt, dass der Auswärtssieg in keiner Minute des Spiels gefährdet war. Zu erwähnen wäre ein lupenreiner Hattrick vom gut aufgelegten Dino Abdagic zwischen der 58. und 65. Spielminute. Aber auch alle anderen Spieler machten ihre Sache an dem Tag richtig gut.

 

Vorschau auf die das kommende Wochenende – Heimspieltag!
 

Sonntag, 03.10.2021:

Bezirksliga (15.00 Uhr): SF Salzstetten I - SV Wachendorf I


Das Toppspiel der Liga findet an diesem Wochenende auf unserem Sportgelände statt.

Die SfS (Platze 3) empfangen den SVW (Platze 2) und der Sieger der Begegnung kann theoretisch auf den Spitzenplatz springen, sofern die führenden Vöhringer gegen Dornstetten  Punkte lassen.

Die Wachendorfer konnten am vergangenen Spieltag erstaunlich deutlich die stark einzuschätzenden Sulzer mit 4:1 schlagen. Eine schwierige Aufgabe also für das Team um Chefcoach Dein Smajovic. Wir erwarten jedenfalls eine spannende, hochklassige Bezirksligabegegnung mit hoffentlich einem aus unserer Sicht positiven Ausgang. Viel Glück wünschen wir unserem Team 1!

 

Kreisliga B2 (13.00 Uhr): SF Salzstetten II - SV Wachendorf II


Eine völlig andere Aufgabe mit einem deutlich stärker einzuschätzenden Gegner als in der Vorwoche erwartet unser Team II um Coach Stefan Kreidler. Die Gäste belegen den Spitzenplatz der Kreisliga-B2-Tabelle und mussten in der laufenden Spielzeit noch nicht als Verlierer vom Platz gehen. Natürlich stärkt ein Kantersieg wie ihn unsere Jungs am vergangenen Wochenende erleben durften das Selbstbewusstsein, jedoch ist der Gast am Sonntag ein „anderes Kaliber“. Nichtsdestotrotz kann eine Überraschung gelingen, wenn unsere Jungs einen guten Tag erwischen und genau das wünschen wir ihnen.

Ein großes Dankeschön!

(06. 09. 2021)

Die Sportfreunde Salzstetten sagen DANKE!!

 


Was für ein wundervolles und gelungenes Fest hatten wir vom 06.-08. August auf dem Wolfäcker. 


Wir sind unglaublich begeistert von der guten Stimmung, dem Andrang trotz der aktuell zum Teil herausfordernden Zeiten und der Unterstützung von allen Seiten.

 

Nun wollen wir uns bedanken für die Unterstützung und Teilnahme und freuen uns darauf auch in Zukunft wieder gemeinsam tolle Feierlichkeiten miteinander zu genießen.

 

Danke an:

 

  • Das Organisationsgremium
  • Alle Helfer beim Aufbau, der täglichen "Instandhaltung" und beim Abbau
  • Alle Helfer, die im Ausschank, der Bewirtung oder hinter der Kasse geholfen haben
  • Alle Sponsoren und Unterstützer mit Sachleistungen
  • Alle Partner rund um die Versorgung von Essen und Trinken
  • Unsere Kuchenspender
  • Die Gemeinde Waldachtal
  • Alle Reinigungskräfte im und um das Sportheim sowie in den Kabinen, die extern angesiedelt waren
  • Die Turnierleitung und -organisation mit Unterstützung des wfv-Bezirksbeauftragten
  • Alle teilnehmenden Mannschaften 
  • Alle Schiedsrichter
  • Das DRK Waldachtal
  • Die Kassierer am Eintrittshäuschen
  • Das komplette Rasenpflegeteam
  • Alex Vees mit seiner fetzigen Live Musik
  • Den Musikverein Salzstetten 
  • Mexle Foodtruck samt Team

 

 

und ein großes DANKE an alle Gäste, die mit uns 100 Jahre Sportfreunde Salzstetten so wunderbar gefeiert haben! Ohne die ausgezeichnete Stimmung und die zahlreiche Teilnahme ist so ein Fest doch nur halb so toll!

Foto zur Meldung: Ein großes Dankeschön!
Foto: Ein großes Dankeschön!

Steinachpokalturnier - Der Spielplan

(03. 08. 2021)

 

 

 

Der Spielplan:

 

Steinachpokal Turnierplan - Freitag, Samstag

Steinachpokal Turnierplan - Sonntag

Welcome-Back Marc Bühler

(26. 02. 2021)

Ein alter bekannter kehrt an den Wolfäcker und zu den Sportfreunden zurück:

 

Wir dürfen recht herzlich 

 

Marc Bühler

 

als (Neu)-Zugang für die kommende Saison begrüßen!

 

 

 

Marc, der vergangene Saison bereits bei uns sowohl als Co-Trainer als auch später als Cheftrainer fungierte wechselte zur jetzigen Saison zum VfL Herrenberg. Dort begleitete er das Amt des Co-Trainers.

 

Aufgrund von Nachwuchs schraubt der beruflich als Polizist tätige nun eine Stufe zurück und wird bei uns als Spieler wieder in Rot-Weiß auf dem Feld stehen.

 

Wir sind unglaublich froh, dass Marc wieder ein Teil unseres Vereins ist und freuen uns auf die kommende Saison.

 

Mehr über Marc, dessen fußballerische Ausbildung und über die jetzigen Beweggründe wieder zurück zu den Sportfreunden zu wechseln, könnt ihr in untenstehendem Artikel der Südwestpresse nachlesen.

[Marc Bühler - Südwest-Presse Interview vom 23.Februar 2021]

Foto zur Meldung: Welcome-Back Marc Bühler
Foto: Welcome-Back Marc Bühler

Exklusives Interview der Friedel-Brüder

(23. 02. 2021)

Letzten Freitag berichtete die Südwest-Presse über unsere beiden Fußballspieler und Brüder Daniel Friedel und Manuel Friedel.


Die schon immer bei den SFS spielenden Brüder geben Einblicke in ihr gemeinsames Hobby - Fußball, aber zeigen auch ganz klar auf, dass die Chemie nicht nur auf dem Platz stimmt. Privat verbringen Manuel und Daniel viel Zeit miteinander. Das führte im Interview schon so weit, dass gegenseitig Sätze vollendet und häufig gemeinsame Lacher ausgetauscht wurden.

 

Wir empfehlen, macht euch einen eigenen Eindruck von unseren Friedel-Brüdern und genießt das abwechslungsreiche Interview (siehe unten angefügter Link)

 

 

[Südwest-Presse Interview vom 19.Februar 2021]

Foto zur Meldung: Exklusives Interview der Friedel-Brüder
Foto: Die Brüder Daniel und Manuel Friedel

Generalversammlung der Sportfreunde Salzstetten - Andy Müller ist nicht mehr Abteilungsleiter Fußball (Bericht des SchwaBo)

(08. 10. 2020)

Mit überdurchschnittlich großem Engagement hat Andreas Müller die Fußball-Abteilung der Sportfreunde fast zwei Jahrzehnte lang geführt. Kurz vor seinem 50. Geburtstag im Oktober hat er dieses Amt aus persönlichen Gründen abgegeben.

 

Müller reißt ins Management des Fußballsports eine große Lücke. Diese versucht nun Vorsitzender Holger Kreidler als kommissarischer Fußball-Abteilungsleiter mit Unterstützung von Louis Kreidler auszufüllen.

 

Müller lässt den Sportverein aber nicht im Stich: Als Vize-Vorsitzender führt er sein Amt, wie berichtet, bis zur 100-Jahrfeier 2021 weiter. Während seiner fast 20-jährigen Tätigkeit als Fußball-Abteilungsleiter hat er sich große Verdienste erworben. Der Kriminalhauptkommissar verfügte über eine große Kompetenz und leistete ein enormes Arbeitspensum.

 

Bis heute ist sein Ruf als hervorragender Fußballsportler und Torjäger erhalten geblieben. Als er zusammen vor 20 Jahren mit dem Vorsitzenden Holger Kreidler angetreten war, formulierten sie beide als verschworenes Team ihr sportliches Ziel, die Sportfreunde Salzstetten einmal in die Landesliga zu führen. Dies ist dem Duo zwölf Jahre später auch tatsächlich gelungen. Ein nahezu perfektes Führungs-Duo.

 

Müller blendet zurück: Im Jahr 1990 hat er das Amt des Spielführers in der ersten Fußballmannschaft für sechs Jahre übernommen. 2000 wurde er zum zweiten Vorsitzenden des Sportvereins berufen und zwei Jahre später zum Fußball-Abteilungsleiter. Viele Jahre lang agierte Müller überdies als Stadionsprecher. Er gestaltete die Homepage und das Sportmagazin "Pfiff" wesentlich mit. "Die Gestaltung und Aktualisierung unserer tollen Homepage ist von unschätzbarem Wert", lobte SF-Chef Kreidler seinen Vize. Als aktiver Fußballer hat Müller viel zum Erfolg seines Heimatvereins beigetragen. Erstmals ist Salzstetten 2001 in die Bezirksliga aufgestiegen, und 2007 schaffte man erneut den Aufstieg. 2009 konnte sich das Fußballerteam die Krone als Bezirkspokalsieger aufsetzen. 2012 gelang der größte Erfolg in der Vereinsgeschichte, der Aufstieg in die Landesliga.

 

Er erinnerte auch an eine Reihe von "Typen", welche diese Zeit geprägt haben: Andreas Hug, der neun Jahre als Trainer in seiner Heimatgemeinde erfolgreich tätig war, gefolgt von Mustafa Naim, sowie an Spieler wie Michael Höck, Heiko Kieferle oder Andy Neff, die den Verein nach vorne gebracht haben. Und aktuell: "Ich bin sehr stolz darauf, dass wir so einen Spieler wie Dein Smajovic hier für Salzstetten verpflichten konnten."

 

Das Führungs-Duo Kreidler und Müller hat in zwei Jahrzehnten viel erreicht: Aushängeschild ist eine drei Hektar große Vorzeige-Sportanlage. Zwei Rasenplätze befinden sich in einem Topzustand. Auch auf das moderne Sportheim-Restaurant Zollernblick können die Sportfreunde sehr stolz sein. "Es waren tolle Jahre und ich blicke mit Freude und Stolz auf diese Zeit zurück", bilanzierte Müller.

 

Müller wurde mit Applaus bei der Hauptversammlung als Fußball-Abteilungsleiter verabschiedet. Kreidler hob hervor: "Alle wissen, was wir verlieren."

Foto zur Meldung: Generalversammlung der Sportfreunde Salzstetten - Andy Müller ist nicht mehr Abteilungsleiter Fußball (Bericht des SchwaBo)
Foto: Generalversammlung der Sportfreunde Salzstetten - Andy Müller ist nicht mehr Abteilungsleiter Fußball (Bericht des SchwaBo)

Vaterfreuden bei Thomas Schwarz - Glückwunsch an die stolzen Eltern

(30. 03. 2020)

Die Sportfreunde gratulieren "Medizinmann" Thomas Schwarz, der am 28. März Vater wurde. Um 12:50 Uhr erblickte Elias Schwarz das Licht der Welt. Mutter Rebecca und Sohn Elias sind wohl auf. Der Wonneproppen brachte es auf 59 cm und 4300 Gramm. 

 

Die Sportfreunde gratulieren den stolzen Eltern und freuen sich über den Nachwuchs. 

Foto zur Meldung: Vaterfreuden bei Thomas Schwarz - Glückwunsch an die stolzen Eltern
Foto: Vaterfreuden bei Thomas Schwarz - Glückwunsch an die stolzen Eltern

Corona - Virus 2 - WFV setzt Spielbetrieb aus

(12. 03. 2020)

Angesichts der dynamischen Lageentwicklung bei der Verbreitung des Corona-Virus haben die Verantwortlichen des Württembergischen Fußballverbandes (wfv) heute entschieden, den Spielbetrieb ab sofort bis einschließlich 31. März 2020 komplett auszusetzen. Diese Regelung betrifft alle Ligen unterhalb der Oberligen Baden-Württemberg, und zwar in allen Altersklassen. Für die Spielklassen darüber entscheiden die jeweiligen Ligaträger.

 

„Unabhängig von behördlichen Vorgaben tragen wir damit der aktuellen Entwicklung Rechnung und werden unserer gesamtgesellschaftlichen Verantwortung gerecht. Damit haben unsere Spielerinnen und Spieler, aber auch die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kurzfristig Klarheit und können entsprechend planen“, erklärt Matthias Schöck, Präsident des wfv. Im Laufe des heutigen Tages haben vermehrt Ortspolizeibehörden Allgemeinverfügungen erlassen, die eine Aufrechterhaltung des Spielbetriebs zum aktuellen Zeitpunkt nicht mehr vertretbar erscheinen lassen. „Wir wollen mit dieser Entscheidung auch unsere Vereinsvertreter und ehrenamtlichen Mitarbeiter entlasten und ihnen ein Stück weit die Verantwortung abnehmen“, ergänzt wfv-Hauptgeschäftsführer Frank Thumm.

 

In den kommenden Wochen wird der wfv die Entwicklungen intensiv beobachten und sorgfältig prüfen, inwieweit eine Wiederaufnahme des Spielbetriebs in Einklang mit den Empfehlungen bzw. Vorgaben der maßgeblichen Behörden möglich ist.

Foto zur Meldung: Corona - Virus 2 - WFV setzt Spielbetrieb aus
Foto: Corona - Virus 2 - WFV setzt Spielbetrieb aus

Sportfreunde Salzstetten trauern um Lothar Stoll

(24. 01. 2020)

Mit großer Trauer erfüllt uns der Tod unseres Ehrenmitglieds Lothar Stoll, welcher am vergangenen Donnerstag - an seinem 67. Geburtstag - verstorben ist. 

 

Lothar "Fricke" Stoll war mit zahlreichen Ehrungen ausgezeichnet worden. Am 28. Juni 1996 erhielt er die Vereins-Ehrennadel in Silber, im Juni 2011 folgte die Vereinsehrennadel in Gold. Der Württembergische Fußballverband ehrte ihn bereits im Jahre 1988 mit der Spielerehrennadel in Bronze, die Ehrennadel in Silber erhielt er im Jahre 2001. Bei der Generalversammlung im März 2018 wurde "Fricke" mit der höchsten Vereinsehrung ausgezeichnet und zum Ehrenmitglied ernannt. 

 

Seit dem 01.01.1965 war Fricke Mitglied der Sportfreunde. Er überzeugte als aktiver Fußballer durch seine Technik und Übersicht auf der Position des Libero. Im Jahre 1980 übernahm Fricke für 12 Monate das Amt des Fußball-Abteilungsleiters. Zwischen 1983 und 2000 war er zudem insgesamt fünf Jahre Trainer unserer 1. Mannschaft. 

 

In den vergangenen Jahren engagierte er sich sehr stark im Greenkeeper-Team und zeigte sich hauptverantwortlich für die Pflege unserer beiden Rasenplätze. 

 

Mit Lothar Stoll verliert der Verein einen Menschen, welcher wegen seiner liebenswert direkten Art geschätzt und geachtet wurde. Einen Menschen, der seit vielen Jahren ein wichtiger Bestandteil des Vereinslebens war. 

 

Die Sportfreunde trauern um Lothar Stoll.

Fricke wir werden Dich vermissen. Ruhe in Frieden. 

Foto zur Meldung: Sportfreunde Salzstetten trauern um Lothar Stoll
Foto: Sportfreunde Salzstetten trauern um Lothar Stoll

Sportfreunde beim Fasnets-Umzug am 26. Februar mit Versorgungsstand vertreten

(19. 01. 2020)

Auch in diesem Jahr wird der Sportverein beim traditionellen Umzug vor Ort sein und einen Stand betreiben. Unser Dank geht hierbei an die Familie Saier in der Freudenstädter Straße, welche uns erneut ihre Garage zur Verfügung stellt. 

 

Die Sportfreunde freuen sich über Ihren Besuch am Sonntag, 26. Februar 2020 ab 13:00 Uhr. Für das leibliche Wohl ist wie immer bestens gesorgt. 

Foto zur Meldung: Sportfreunde beim Fasnets-Umzug am 26. Februar mit Versorgungsstand vertreten
Foto: Sportfreunde beim Fasnets-Umzug am 26. Februar mit Versorgungsstand vertreten

20 Jahre Sportmagazin Pfiff - Die Jahre 1999 bis 2005 - Die Anfangsjahre mit Aufstieg und Abstieg

(10. 09. 2019)

Wie schnell im Fußball die Zeit vergeht zeigt ein Blick in die zweite Ausgabe des Pfiff. Wer erinnert sich noch an die Sportheimpächter Lyssi und Uwe? Wohl das schillernste Pächterpaar in der Geschichte des Vereinsheims. Lyssi nannte die Gaststätte schon damals "Das etwas andere Sportheim" und vielen sind die Karaoke-Abende sicherlich noch in Erinnerung.

 

Lukas Wuzik, später Trainer des SV Wittendorf, machte damals seine ersten Erfahrungen im Trainergeschäft, als Betreuer bei den Bambinis. Trainer dieser Kleinsten war Oliver Dettling, der ein Jahr vorher Jugendleiter geworden war und den Jugendfußball in den folgenden Jahren extrem erfolgreich gestalten sollte. 

 

In der D-Jugend spielte in diesem Jahr unter anderem Pascal Spohn, bis zuletzt eine feste Säule in den Innenverteidiung unserer Bezirksligamannschaft. 

 

Bezirksliga, daran war im Jahr 1999, dem Entstehungsjahr des Sportmagazins noch nicht zu denken. Salzstetten spielte in der Kreisliga A und innerhalb der Mannschaft hatte sich ein Umbruch vollzogen. Lothar Stoll war in der anschließenden Saison 99/00 alleiniger Trainer des Vereins. Ein Jahr später übernahm Edgar Kugler das Ruder. Und letztlich kam es in dieser Saison 2000/2001 zum bis dato größten Vereinserfolg. 

 

Nach 90 Jahren SF Salzstetten war erstmals der Sprung ins Bezirksoberhaus geschafft. Das erste Tor in der neuen Liga erzielte übrigens Jochen Lang, welcher frisch vom VfB Cresbach gekommen war. Lang traf im ersten Spiel und war damit maßgeblich für den ersten Sieg in der neuen Umgebung verantwortlich. Mit 3:2 schlug man damals den späteren Absteiger aus Pfalzgrafenweiler. 

 

In dieser Zeit spielte jene Generation, welche später für große Erfolge verantwortlich sein sollte, noch in der B- oder A-Jugend. Spieler wie Steffen Kübler, Mario Kreidler, Sascha Spohn, Johannes Waldmann oder auch Frank Beilharz, sollten das Salzstetter Spiel wenige Jahre später prägen. 

 

Vier Jahre sollte diese Bezirksligazeit anhalten, ehe es im Jahr 2005 zum Abstieg kam. Dieser war nach einem 0:1 im Relegationsspiel gegen den ASV Rexingen besiegelt. Trainer ab 2005 war übrigens Andi Hug, welcher dieses Amt bis zum Jahre 2014 innehatte. 

 

Interessant ist auch ein Blick in die damalige Produktion des Sportmagazins. Was heute uneingeschränkt per Mail funktioniert war damals tatsächlich noch richtige Handarbeit. Die einzufügenden Inhalte wurden am PC geschrieben und - meistens im Real-Markt - kopiert. Die Kopien wurden anschließend von Hand in die bereits bestehenden Hefte eingetackert, eine mühsame Arbeit, die lange Zeit von Heiko Luger übernommen wurde. 

 

 

Sportmagazin Pfiff - eine Erfolgsgeschichte. Demnächst die Jahre 2006 - 2011 

Aufstieg und Bezirkspokal

Foto zur Meldung: 20 Jahre Sportmagazin Pfiff - Die Jahre 1999 bis 2005 - Die Anfangsjahre mit Aufstieg und Abstieg
Foto: Titelseiten der ersten Pfiffausgaben

Pfiff - Das Sportmagazin feiert 20 jähriges Jubiläum

(28. 08. 2019)

Es war ein Sonntagabend im Salzstetter Sportheim. Die erste Mannschaft hatte an diesem Tag ein Spiel in Vöhringen. Spielführer Andy Müller und SF-Trainer Holger Kreidler saßen nebeneinander und hatten das Stadionheft der SG Vöhringen in der Hand.

 

Man redete über das Heft und die Möglichkeiten sowas auch bei den Sportfreunden einzuführen. Kreidler erkärte sich bereit, nach entsprechenden Werbepartnern zu schauen, wenn Müller die wöchentlichen Berichte übernehmen würde. Dieser wiederum nahm Timo Ganszki mit ins Boot und schon war die Idee geboren. Zwei Tage später stand auch der Name fest. PFIFF sollte das Salzstetter Sportmagazin heißen. 

 

Die beschriebene Situation ist mittlerweile 20 Jahre her. Es war im April 1999 als eine Idee geboren wurde, welche anfangs belächelt wurde und dennoch bis heute lebt. Kreidler ist heute 1. Vorstand des Vereins, Müller Abteilungsleiter Fußball und Timo Ganszki, gemeinsam mit Volker Luger und Matthias Klink maßgeblich verantwortlich für den Bereich des Sponsorings und der Öffentlichkeitsarbeit.

 

Das Sportmagazin Pfiff, eine Erfolgsgeschichte. Wir wollen dies zum Anlass nehmen und anhand dieses Hefts auf die letzten Jahre zurückblicken. In drei Teilen wollen wir die Geschichte des Pfiff und damit die moderne Geschichte des Vereins beleuchten.

 

Gleichzeitig ist das auch ein Dank an die Sponsoren des Vereins, welche durch ihren Beitrag maßgeblich an dieser Erfolgsgeschichte beteiligt sind.

 

20 Jahre Pfiff - eine Erfolgsgeschichte. Wir wollen darüber berichten und unseren Besuchern anhand des Magazins einen Rückblick auf die vergangenen zwei Jahrzehnte bieten. 

Foto zur Meldung: Pfiff - Das Sportmagazin feiert 20 jähriges Jubiläum
Foto: Pfiff - Das Sportmagazin feiert 20 jähriges Jubiläum

Sportfreunde laden am 01. Mai zur Hocketse

(23. 04. 2019)

Die Sportfreunde laden alle Gönner, Freunde und Mitglieder des Vereins ein, am Mittwoch, 01. Mai, die traditionelle Mai-Hocketse des Vereins am Sportgelände zu besuchen. 

 

Für das leibliche Wohl ist wieder einmal bestens gesorgt. Alle weiteren Informationen entnehmen sie bitte dem beigefügten Flyer. 

Foto zur Meldung: Sportfreunde laden am 01. Mai zur Hocketse
Foto: Sportfreunde laden am 01. Mai zur Hocketse

Fussball - SC Sand zu Gast in Salzstetten

(10. 08. 2018)

Bereits zum zweiten Mal in Folge dürfen die Sportfreunde die Damenmannschaft des SC Sand zum Trainingslager begrüßen. Der Bundesligist aus der badischen Nachbarschaft gastiert seit dem Donnerstag in unserem Partnerhotel Albblick und absolviert auf der SF-Sportanlage seine Trainingseinheiten.

 

Für interessierte Leser dieser Seite und Fans des Frauenfussball hier die noch ausstehenden Trainingszeiten:

 

Freitag:

um 16:30 Uhr (oberer Rasenplatz)

 

Samstag

um 10:30 Uhr (oberer Rasenplatz)

 

Sonntag:

um 09:30 Uhr  (oberer Rasenplatz)

 

 

Abschlussspiel gegen den SC Freiburg II

Ein besonderes Highlight des Aufenhaltes ist sicherlich das Abschlusspiel am Sonntag um 15 Uhr gegen die zweite Mannschaft des SC Freiburg. Das Team aus dem Südbadischen spielt in der 2. Bundesliga, somit gibt es also Frauenfussball auf höchstem Niveau. Fans, Zuschauer und Freunde des Fussballs sind hierzu natürlich recht herzlich eingeladen.

 

Sonntag:

um 15:00 Uhr (auf dem oberen Rasenplatz)

SC Sand (1. Bundesliga) - SC Freiburg (2. Bundesliga)

Foto zur Meldung: Fussball - SC Sand zu Gast in Salzstetten
Foto: Fussball - SC Sand zu Gast in Salzstetten

Fussball - Tolle Abschlussparty unserer beiden Teams

(10. 06. 2018)

Nach dem Spiel in Empfingen feierten unsere beiden Mannschaften den Saisonabschluss im Zollernblick. Im Mittelpunkt der Feierlichkeiten stand natürlich die Meisterschaft unserer zweiten Mannschaft und dem damit verbunden Aufstieg in die Kreisliga A. 

 

Abteilungsleiter Andy Müller eröffnete den offiziellen Teil und begrüßte zunächst die anwesenden Spieler/-Frauen, das gesamte Trainer- und Betreuerteam sowie SF-Neuzugang Daniel Atis, welcher ebenfalls eingeladen war.

 

Mit Applaus begrüßt wurden die geladenen Gäste des Abends, Sportplatzkassier Jürgen Rau, Schiedsrichter Jürgen Krüger sowie die Familie Wehle aus dem Greenkeeper-Team. Auch Bezirks-Schiedsrichter-Obmann Markus Teufel war der Einladung gefolgt und feierte mit seinen Sportfreunden. 

 

In seiner Rede lobte Müller die Leistungen beider Teams in der Rückrunde. Insbesondere den "langen Atem", welchen das Team Two hatte, fand dabei Erwähnung. "Ich habe eigentlich immer damit gerechnet, dass ihr irgendwann Mal nachlasst aber das war wirklich beeindruckend, wie ihr das bis zum Schluss durchgezogen habt", so Müller.

 

Andy Müller übernahm anschließend auch die Verabschiedung jener Spieler, welche die Sportfreunde nach dieser Spielzeit verlassen werden. "Es ist natürlich nie schön wenn man Spieler verliert, aber da die Spieler, die uns verlassen, bei ihrem neuen Verein ein Traineramt übernehmen, sehe ich das auch als Bestätigung für unsere Arbeit", so Müller weiter. 

 

Verabschiedet wurden Lukas Wuzik (SV Eutingen), Uwe Huss (SV Leinstetten), Kevin Lubig (VFL Hochdorf) sowie Kapitän Daniel Wehle (TSV Haiterbach) welcher von seinen Kameraden mit "Standing Ovations" verabschiedet wurde. 

 

SF-Vorstand Holger Kreidler bedankte sich zu Beginn seiner Rede bei unserem Pächterehepaar Krizanovic, welches den Sportfreunden unglaublich gut tut und auch einen großen Beitrag  dafür leistet, dass sich unsere Fußballer beim Verein so wohl fühlen. 

 

Kreidler bedankte sich anschließend bei den vielen Helfern und Sponsoren des Vereins, ohne deren Hilfe und Unterstützung vieles im bekannten Maße nicht mehr möglich wäre. 

 

Auch Kreidler lobte die Leistung unseres Team Two und dessen Trainer Stefan Kreidler. "Ihr habt Unglaubliches geleistet. Wer hätte das gedacht, dass Salzstetten am Ende der Saison oben steht und aufsteigt. Ich bin richtig stolz auf Euch", so Kreidler zum Abschluss. 

 

Meister-Coach Kreidler wurde zu Beginn seiner Rede lautstark gefeiert. Anschließend blickte er auf die Spielzeit zurück und nannte erneut den Teamgeist als Schlüssel für diesen Erfolg. "Wie ich schon der Presse gegenüber gesagt habe, sind es die drei Gruppen aus jungen Spielern, den gestanden sowie unseren Oldies, die sich super ergänzen und harmonieren. Wir haben das als Team geschafft und sind verdient Meister geworden", so der Meistercoach. 

 

Anschließend zeichnete Kreidler die Trainingsfleißigsten aus. Ganz oben auf der Liste stand dabei Robin Luger mit einer Beteiligung von 86 Prozent, gefolgt von Louis Kreidler (77%). Besonders erwähnt wurde auch Torjäger Ahmet Kaya, welcher es auf sensationelle 35 Saisontore gebracht hatte. 

 

Die letzte Auszeichnung war Patrick Schmid vorbehalten, welchen Kreidler als seinen Spieler der abgelaufenen Saison bezeichnete. "Padde hat wirklich einen Riesenschritt gemacht und sich toll entwickelt. Nicht ohne Grund hat er in den letzten Wochen auch den Sprung in die erste Mannschaft geschafft und dort ebenfalls überzeugt", begründete Kreidler seine Entscheidung. 

 

SF-Chefcoach Mustafa Naim, welcher als letzter das Mikro übernahm, schaute auf die wechselhafte Saison seines Teams zurück. Auch Naim blickte in diesem Zusammenhang bereits nach vorne und sagte, dass man in der kommenden Spielzeit an die Leistungen der Rückrunde anknüpfen müsse und sich eine Vorrunde, wie die vergangene, nicht nochmals erlauben dürfe. 

 

Auch bei der ersten Mannschaft wurden die Trainingsfleißigsten ausgezeichnet. Ganz oben stand hierbei Kapitän Daniel Wehle mit 83 Prozent, gefolgt von Djoko Aleksic, welcher auf 78 Prozent Trainingsbeteiligung kam. Und natürlich wurde auch hier der Torschützenkönig ausgezeichnet. Pascal Ade schaffte es trotz einiger Verletzungspausen auf 20 Tore. 

 

Auch Naim zeichnete zum Schluss seinen Spieler des Jahres aus. Julian Axt erhielt den Pokal unter großem Beifall seiner Mitspieler. "Ich habe lange hin und her überlegt ob ich Julian Axt oder Dominik Weiß an dieser Stelle erwähnen soll. Beide haben meiner Meinung nach eine riesen Entwicklung hinter sich. Am Schluss habe ich mich jedoch für Juli entschieden", so Naim bei der Pokalübergabe. 

 

Nach dem Ende dieses offiziellen Teil überreichten Marc Steimle und Felix Frank dem Team noch einen neuen Trink-Stiefel aus Glas (mit Gravur) welcher umgehend gefüllt wurde. Das war schließlich auch der Startschuss für eine rauschende Party welche bis in die frühen Morgenstunden andauerte. (AM)

 

 

Foto zur Meldung: Fussball - Tolle Abschlussparty unserer beiden Teams
Foto: Volles Haus bei der gestrigen Abschlussfeier

Aufstieg in die Landesliga / Die Sportfreunde gratulieren Andi Hug

(14. 05. 2018)

Mit dem gestrigen Sieg in Dornstetten machte die SG Ahldorf/Mühlen den Sack endgültig zu und wurde vorzeitig Meister der diesjährigen Bezirksligasaison. Die Mannschaft spielt in der kommenden Saison überregional in der Landesliga. 

 

Beide Stammvereine der SG hatten bereits in früheren Jahren in dieser Liga gespielt, der FV Ahldorf in der Spielzeit 1978/79, der SV Mühlen in der Saison 1984/85.

 

Die Sportfreunde Salzstetten wollen beiden Vereinen und der Spielgemeinschaft zu diesem Erfolg gratulieren und bereits heute für die kommende Saison alles Gute wünschen. 

 

Zwei Akteure der SG sind dabei auch fest mit den Sportfreunden verbunden. Dies ist zum einen Mittelfeldspieler Pascal Trick, welcher seine ersten Schritte im Aktivenfußball in Salzstetten machte und natürlich SF-Urgestein und SG-Trainer Andi Hug, der mit dieser Meisterschaft wiederholte, was ihm bereits 2012 in seinem Heimatverein gelang.

 

Bekanntlich folgt Hug damit dem nach Eutingen wechselnden Lukas Wuzik, welcher die Meisterschaft im Vorjahr mit dem SV Wittendorf gewinnen konnte, womit die Qualität der SF-Trainer und Eigengewächse neuerlich unter Beweis gestellt wurde.

 

Damit gehört Hug sicherlich zu einer erlesenen Auswahl an Trainern, welche mit zwei verschiedenen Mannschaften den Aufstieg in die Landesliga geschafft haben. 

 

Auch wenn sich die sportlichen Wege von Andi Hug und den Sportfreunden vor vier Jahren getrennt haben, besteht natürlich weiterhin  eine enge Verbindung. Wir wollten diese aktuelle Meisterschaft einfach zum Anlass nehmen und haben Vertreter der Sportfreunde zu Wort kommen. 

 

SF-Coach Mustafa Naim spricht von einer absolut verdienten Meisterschaft der SG und gratuliert seinem Trainerkollegen. Naim war bekanntlich 2012 zu den Sportfreunden gewechselt, um an der Seite von Andi Hug als spielender Co-Trainer zu agieren. In dieser Zeit lernte Naim Hug und dessen Arbeit sehr gut kennen und schätzen. Immer wieder betont er jedoch auch die persönlichen Qualitäten "Der Dones ist einfach ein toller Typ". 

 

Bezüglich der anstehenden Feierlichkeiten schickt er jedoch einen Gruß in Richtung Hug und hofft "dass er etwas länger durchhält als sonst und nicht wieder einen französischen Abgang macht", so Naim mit einem süffisanten Lächeln. 

 

SF-Vorstand Holger Kreidler hat in diesem Punkt weniger Bedenken, nach seinen letzten Erfahrungen mit Andi Hug am Maifeiertag, welcher erst in den frühen Morgenstunden endete. 

 

Auch Kreidler freut sich für das SF-Eigengewächs und schickt Glückwünsche an die SG.  Mit einem Lächeln fügt er hinzu, dass die Sportfreunde an dieser Meisterschaft ja auch irgendwie beteiligt sind, "Passi Trick hat bei uns ja bereits in der Landesliga Erfahrung sammeln können und Andi Hug haben wir ja überhaupt erst zum Trainer gemacht. Ich habe ihn damals auch gedrängt die Trainerlizenz zu machen, und gerade erst vor kurzem, in der Nacht vom 1. Mai, hat er mir bestätigt, dass genau das das Beste war, was er machen konnte".

 

Kreidler fügt hinzu, dass es ihn aber richtig freue wenn "der Andi" diesen Erfolg habe. "Ich habe ihm damals auch geraten zur SG zu gehen, nachdem er mehrere Angebote vorliegen hatte". Zur damaligen Trennung von Hug räumt Kreidler ein, dass es wohl eine der schwersten Entscheidungen überhaupt war, die Zusammenarbeit mit Andi zu beenden. "Andy Müller und ich haben uns sehr lange darüber unterhalten und sind dann wirklich schweren Herzens zu dem Entschluss gekommen, wobei neun Jahre auch eine verdammt lange Zeit sind". 

 

Abteilungsleiter Andy Müller spricht von einer ganz besonderen Verbindung, welche er zu seinem Namensvetter hat. Müller betont in diesem Zusammenhang jedoch, dass sich die beiden schon vor langer Zeit darauf geeinigt haben, dass Hug im Verein der Andi mit "i" ist und er selbst derjenige mit "y". 

 

Seine ersten Erfahrungen mit dem Erfolgstrainer hatte Müller jedoch lange Zeit bevor man gemeinsam auf dem grünen Rasen stand. "Das war im Schulbus nach Horb, als der Dones schon damals hoch hinaus wollte und sich mit uns Größeren angelegt hat. Er wollte einfach die Hierarchie im Bus und bestehende Sitzordnungen nicht akzeptieren. Ich hab ihm dann mal einen Mülleimer über den Kopf gezogen und ihn in den Fußraum gedrückt. Danach war eigentlich Ruhe" lächelt Müller und fügt hinzu "ich bezweifle jedoch, dass das heute so einfach noch möglich wäre".

 

Seinen ersten Aufstieg im Aktivenbereich feierte Hug übrigens im Jahre 1996 an der Seite von SF-Vorstand Holger Kreidler und dem damaligen Spielführer Andy Müller. Über eine spannende Relegation gelang seinerzeit der Aufstieg in die Kreisliga A. 

 

In der Winterpause 2004/05 wurde Hug schließlich Trainer der ersten Mannschaft, nachdem sich der Verein zuvor von Patrick Kaupp getrennt hatte. Auch daran kann sich Müller noch sehr gut erinnern. "Ich weiß noch genau, wie Andi nach seiner ersten Ansprache vor der Mannschaft nassgeschwitzt zu mir kam und meinte, dass er das wohl doch nicht könne und viel zu nervös dafür wäre". Heute wissen wir, dass er sich damals getäuscht hat. 

 

In den gut neun Jahren seiner Trainertätigkeit feierte er in Salzstetten den Aufstieg in die Bezirksliga, die Bezirksligameisterschaft, den Bezirkspokalsieg und drei Steinachpokalsiege. 

 

Die SG Ahldorf/Mühlen ist Meister der Bezirksliga, wir gratulieren hierzu herzlich und sagen es abschließend mit den Worten von Andy Müller "Glückwunsch Bub"

Foto zur Meldung: Aufstieg in die Landesliga / Die Sportfreunde gratulieren Andi Hug
Foto: Aufstieg in die Landesliga / Die Sportfreunde gratulieren Andi Hug

Die Sportfreunde beim Krämermarkt und die Antwort auf die Frage, warum sich ein Besuch lohnt

(09. 05. 2018)

Man könnte diese Momente wohl am besten mit den Worten umschreiben "Und jährlich grüßt das Murmeltier". Zwei Stresssituationen, wie sie mancher unserer Leser sicherlich schon erlebt hat.

 

Stresssituation 1:

Es ist Sonntag, endlich hat sich das gute Wetter durchgesetzt und du planst deinen Tag. Baggersee, Freibad oder eventuell doch auf den Sportplatz, Möglichkeiten gibt es viele. Du machst das Radio an und willst den schönen Moment mit passender Musik untermalen. Doch dann ändert sich schlagartig alles, nachdem die nette Stimme in den Lautsprechern das Wort "Muttertag" ausgesprochen hat. Muttertag? Heute? Schon wieder?

 

Hektisch schaust du auf deine Uhr, denkst an die Öffnungszeiten der Geschäfte und verspürst eine leichte Schweißbildung auf deiner Oberlippe. Es ist Sonntag!!! Was bleibt ist einfach gesagt. ARAL oder SHELL aber ganz schnell, SHELL oder ARAL ist jetzt völlig egal.

 

Wie schon öfter in den letzten Jahren ist die Tankstelle die letzte Option und auch dieses Jahr wirst du dort wieder fündig. Was bleibt dir denn auch anderes übrig. Deine Mutter hat sich jahrelang um dich gekümmert und der Muttertag ist ja schließlich dafür da etwas zurück zu zahlen. "Sammeln Sie Payback-Punkte" fragt dich die Verkäuferin und du wunderst dich, ob sie gerade deine Gedanken lesen konnte. Zurück im Auto fragst du dich was sie dich wohl gefragt hätte wenn du Kondome gekauft hättest "Sammeln Sie Treue-Punkte"?.

 

Aber das alles spielt jetzt keine Rolle mehr, du hast es geschafft, änderst deinen Tagesplan und tust das was Kinder in jedem Alter am Muttertag tun sollten. Fröhlichen Muttertag.

 

Stresssituation 2:

Die Sonne brennt unerbittlich vom Himmel und du spürst, dass deine Haut anfängt auszudampfen. Du bist auf dem Heimweg, wobei du nicht genau weißt, wie du diesen finden sollst. Bekleidet bist du noch mit denselben Klamotten, mit denen du 36 Stunden zuvor die Vatertagswanderung begonnen hast. Dass man dir deine lange Reise und deinen Getränkekonsum ansieht, erkennst du an den mitleidigen Blicken derer, denen du auf diesem Heimweg begegnest.

 

Heimweg. Dein Kopf brummt und du wunderst dich, warum du immer noch diesen Leiterwagen hinter dir her ziehst. Er war zwar mal deutlich schwerer zu Beginn dieser Tour aber angenehm ist das Quietschen der Räder auch jetzt noch nicht.

 

Auf deinem Irrweg durch Wälder und über Wiesen beginnen diese Gedanken, die keiner braucht. Du fragst dich beispielsweise wann es die ersten Leiterwagen mit Navi gibt. Sicherlich an den meisten Tagen unnötig, aber heute wärst du dafür sehr sehr dankbar. Heute fühlt es sich irgendwie an wie ein Himmelfahrtskommando und dabei denkst du an den eigentlichen Namen dieses Feiertags und grübelst bei dem Gedanken, dass offensichtlich schon vor über 2000 Jahren Vatertag gefeiert wurde.

 

Du sehnst dich nach dem Rest deiner Wandergruppe und versuchst dich daran zu erinnern, wer eigentlich alles dazu gehörte. Und du nimmst dir, wie jedes Mal in so einer Situation, vor, so schnell keinen Alkohol mehr zu trinken.

 

Wir helfen - wir laden ein:

Zwei Situationen, zwei Tage, Vatertag und Muttertag, dicht gefolgt in dieser Woche. Dazwischen, am Samstag, Krämermarkt in Salzstetten. Sicherlich fragt sich der eine oder andere Leser jetzt, wie dies zusammenhängt, was die genaue Botschaft dieser Meldung ist.

 

Kurz gesagt bietet der Krämermarkt in Salzstetten die Lösung für beide Probleme, wie sie oben beschrieben wurden. Neben Leckereien werden dort auch Geschenke für den darauffolgenden Muttertag angeboten und du kannst dir auch ganz sicher sein, dass du den einen oder anderen aus deiner Vatertagswandergruppe am Weizenstand der Sportfreunde wiederfinden wirst.

 

Und genau aus diesem Grund laden wir Dich, all unsere Freunde und Gönner auch in diesem Jahr wieder herzlich ein uns am Samstag beim Salzstetter Krämermarkt zu besuchen. Beim Weizenstand vor der alten Kreissparkasse. Wir freuen uns auf Dich (AM).

 

 

 

Foto zur Meldung: Die Sportfreunde beim Krämermarkt und die Antwort auf die Frage, warum sich ein Besuch lohnt
Foto: Die Sportfreunde beim Krämermarkt und die Antwort auf die Frage, warum sich ein Besuch lohnt

Gemütlicher Mai-Auftakt bei den Sportfreunden

(02. 05. 2018)

Es geht also doch. Nach mehreren Jahren, in denen es das Wetter nicht wirklich gut mit uns meinte, konnte man an diesem Dienstag bei der Mai-Hocketse der Sportfreunde sogar längere Zeit Sonnenstrahlen genießen. Das hatte zur Folge, dass die Veranstaltung auf unserer Sportanlage gut besucht war und regen Zuspruch fand. 

 

Ab 10 Uhr stand das Bewirtungsteam bereit und versorgte die Wandergruppen mit Kaltgetränken und einem Imbissbereich. In den sonnigen Nachmittagsstunden wurde auch die Kaffeebar - welche mit leckeren Kuchen bestückt war - geöffnet. 

 

Ein Dank geht an alle Wanderer, die die Veranstaltung besucht haben und den Verein damit unterstützten. Ein besonderer Dank geht zudem an die vielen Helfer der beiden aktiven Fußballmannschaften sowie Chef-Organisator Stefan Kreidler. 

Foto zur Meldung: Gemütlicher Mai-Auftakt bei den Sportfreunden
Foto: Gemütlicher Mai-Auftakt bei den Sportfreunden

Fussball - Der nächste Aufsteiger vor der Brust

(02. 09. 2017)

Zum 3. Spieltag, in der noch jungen Saison möchten, wir die Gäste aus Felldorf/Bierlingen am Wolfäcker begrüßen.

 

Die Mannschaft um ihren Trainer Werner Hagenlocher ist letze Saison mit überzeugender Manier in die Bezirksliga aufgestiegen. Mit 70 Punkten und einem Torverhältnis von 84:26 Toren war man das Maß aller Dinge in der Keisliga A2. Von jenen 84 Toren waren die Brüder Lukas und Thomas Baur mit insgesamt 54 Toren verantwortlich. Zwar ist der SV Felldorf bisher ohne Sieg in die Runde gestartet, dennoch erwarten wir einen Gegner der mit aller Macht versuchen wird die ersten 3 Punkte einzufahren.

 

Auf Seiten der Sportfreunde will man natürlich versuchen, den positiven Trend der letzen Wochen fortzusetzen. Nachdem die Mannschaft um Co-Trainer Sascha Spohn keine gute Vorbereitung absolvieren konnte, hat man zum Saisonstart die Kurve noch gekriegt und ist mit 2 Siegen in die Runde gestartet. Sascha Spohn hierzu : ,, Wir dürfen den Gegner auf keinen Fall unterschätzen und wissen um die Offensivqualitäten. Dementsprechend müssen wir die selbe Einstellung an den Tag legen wie gegen Dornstetten´´.

 

TEAM TWO auf Wiedergutmachung aus

 

Im Spiel der beiden zweiten Mannschaften kommt es zu einem Duell auf Augenhöhe. Der SV Felldorf/Bierlingen 2 ist mit zwei Siegen sehr gut in die Saison gestartet und kommt mit voller Selbstvertrauen.

 

Nachdem unser Team Two das Auftaktspiel erfolgreich bestreiten konnte, gab es zuletzt eine unnötige und vermeidbare Niederlage gegen Dornstetten. Zwar war man dem Gegner über die gesamte Spielzeit überlegen, vergaß aber das Tore schießen und wurde zum Schluss mit dem Gegentreffer zum 3:2 bestraft. Coach Stefan Kreidler:,, Wir peilen einen Sieg an. Ich hoffe, dass wir unsere Chancen bekommen und diese zielstrebiger und konsequenter nutzen müssen. Vor allem nach der absolut unnötigen Niederlage gegen Dornstetten, muss gegen Felldorf ein Sieg her um den Anschluss an das obere Tabellendrittel nicht zu verlieren´´.

 

SF Salzstetten 2 - SV Felldorf/Bierlingen 2        13.00  Uhr

SF Salzstetten 1 - SV Felldorf/Bierlingen 1        15.00 Uhr

 

 

Foto zur Meldung: Fussball - Der nächste Aufsteiger vor der Brust
Foto: Fussball - Der nächste Aufsteiger vor der Brust

Fussball - Neuzugang Djordje Aleksic

(30. 08. 2017)

2 Spiele 3 Tore. Neuzugang Djordje Aleksic scheint bei den SFS angekommen zu sein. Wir wollen die Möglichkeit nutzen um ihn etwas näher vorszustellen.

 

Name: Djordje Aleksic

Spitzname: ,, Djoko ´´

Geburtsdatum/ort: 14.08.1997 in Nagold

Nationalität: Serbisch

Beruf: Ausbildung zum Elektroniker für Automatisierungstechnik

Hobbys: Fussball, Tennis, Feiern

bisherige Vereine: VFL Hochdorf

 

HP: Du bist nun seit einigen Wochen neu im Team. Wie gefällt es dir bei den SFS und wie hast du dich eingelebt?

Djoko: Es gefällt mir aufgrund der Kameradschaft im Team sehr gut. Ich wurde sehr herzlich aufgenommen, sei es von den Mitspielern, dem Trainerteam oder den Funktionären. Jedoch ist mir am Anfang die Sprache ein wenig schwer gefallen wie z.B. Tschai, Fiesel, Schofel usw :-D

 

HP: Bekanntermaßen wurdest du von mehreren Vereinen umworben. Warum hast du dich für die Sportfreunde entschieden?

Djoko: Die Verantwortlichen haben sich sehr darum bemüht und sich mehr eingesetzt um mich zu holen. Sie spielen relativ erfolgreich und bauen auf junge Spieler. Das Gesamtpaket hat mich einfach mehr überzeugt, so dass ich froh bin hier zu spielen.

 

HP: In der Vorbereitung hast du überwiegend auf der 9 gespielt. Seit Saisonbeginn  spielst du auf der Außenbahn und hast in 2 Spielen 3 Treffer erzielen können. Liegt dir die Außenbahn mehr?

Djoko: Wie es aussieht schon ( lacht ). Ich habe über außen mehr Freiräume um meine Schnelligkeit auszuspielen. Das ist glaube ich der entscheidende Unterschied.

 

HP: Welche Ziele hast du dir gesteckt? Sowohl persönlich als auch mit der Mannschaft.

Djoko: Persönlich möchte ich versuchen mehr als 10 Tore diese Saison zu machen. Mit der Mannschaft möchte ich versuchen unter die ersten 5 zu kommen und uns spielerisch weiterentwickeln.

 

HP: Bitte ergänze folgende Sätze.

- Für einen Tag wäre ich gerne...    reich

- Am liebsten trinke und esse ich...   Cola und Balkan Küche

- Mein rechter Nebensitzer ist..... Freistoßspezialist und ein kranker Tänzer ( Beatparade ) :-D

- Mein Lieblingsspieler in der Mannschaft ist...   Da gibt es viele z.B. den kleinen türkischen Chancentod oder der RV der immer drauf zimmert :-D

- Bei mir muss man unbedingt gesehen haben...   mein Auto und meine Tore natürlich :-)

- Wenn ich im Lotto gewinnen würde, dann...   würde ich mir erstmal ein dickes Auto gönnen und mit dem Rest schauen wir mal

Foto zur Meldung: Fussball - Neuzugang Djordje Aleksic
Foto: Fussball - Neuzugang Djordje Aleksic

Fussball - Der SC Sand gewinnt zum Abschluss des Trainingslagers

(13. 08. 2017)

Einen deutlichen Sieg landeten die Damen des SC Sand am Ende des Trainingslagers im Testspiel gegen die U23 des SC Freiburg. Am Ende gewann der Bundesligist mit 5:0 gegen den Zweitliga-Aufsteiger aus dem Breisgau.

 

Die ca. 150 Zuschauer sahen ein interessantes Spiel, in dem der Favorit von Beginn an den Takt vorgab. Bereits in der 10. Spielminute ging Sand durch Jana Vojtekova in Führung. Diese beschenkte sich nach ihrem gestrigen Geburtstag nachträglich selbst. Das 2:0 für den SCS fiel in der 21. Spielminute durch Jennifer Schlee. Spielführerin Anne van Bonn ließ noch vor der Pause das 3:0 folgen.

 

Nach dem Wiederanpfiff von Schiedsrichter Rico Neidinger hatten zunächst die Freiburgerinnen eine gute Chance. Anna Zimmermann konnte diese jedoch nicht nutzen. Das erste Tor dieses Durchgangs fiel in der 57. Minute, wiederum durch Anne von Bonn. Den Schlusspunkt zum 5:0 setzte schließlich Isabelle Meyer in der 78. MInute.

 

Damit endet der viertägige Aufenthalt des Bundesligisten bei den Sportfreunden und unserem Partnerhotel "Albblick". Die Sportfreunde wünschen dem SC Sand und natürilch auch dem Aufsteiger in Liga 2, dem SC Freiburg, viel Erfolg in der kommenden Spielzeit.

Foto zur Meldung: Fussball - Der SC Sand gewinnt zum Abschluss des Trainingslagers
Foto: Fussball - Der SC Sand gewinnt zum Abschluss des Trainingslagers

Fussball - Der FC Tiengen bedankt sich bei den Sportfreunden Salzstetten

(13. 08. 2017)

Für den südbadischen FC Tiengen 08 hat am gestrigen Samstag das "Abenteuer Landesliga" begonnen. Mit einem deutlichen 4:1 gewann das Team gegen den FV Herbolzheim. Unmittelbar vor diesem Spiel blickten die Verantwortlichen des Vereins nochmals auf die Vorbereitung zurück.

 

Positiv dabei erwähnt wurde der Aufenthalt der Mannschaft bei den Sportfreunden.....hier der Auszug eines Interviews aus der Homepage des Vereins. Die Sportfreunde gratulieren zum Auftaktsieg und wünschen weiterhin alles Gute für eine erfolgreiche Saison.

 

...

FH: Ganz besonders wichtig ist die Vorbereitung auf jede Saison. Was lief aus eurer Sicht besonders gut und wo haben wir noch Potenzial nach oben?

 

GI: Mit der Vorbereitung kann ich nicht zufrieden sein. Wir hatten schon früh Verletzungspech und, man sollte es kaum glauben, während unseres Trainingslagers in Salzstetten haben sich die Spieler gegenseitig mit einer Sommergrippe angesteckt. Ganz besonders schwierig werden die nächst in vier Wochen für uns, da sich einige Spieler im Sommerurlaub befinden. Alles in allem sind wir sicher nicht auf dem Level, auf dem wir gerne sein würden.

 

An dieser Stelle nochmals ein herzliches Dankeschön an Herrn Holger Kreidler und "seine" Sportfreunde Salzstetten für ihre Gastfreundschaft und die perfekten Trainingsbedingungen, die wir dort vorgefunden haben.

Foto zur Meldung: Fussball - Der FC Tiengen bedankt sich bei den Sportfreunden Salzstetten
Foto: Fussball - Der FC Tiengen bedankt sich bei den Sportfreunden Salzstetten

Die Sportfreunde begrüßen die Frauen Bundesligamannschaft des SC Sand

(10. 08. 2017)

Der SC Sand kommt mit seiner Frauen-Bundesliga-Mannschaft ins Fußball-Trainingslager nach Salzstetten. Von Donnerstag, 10. August, bis einschließlich Sonntag, 13. August, trainiert das Team des Deutschen Vize-Pokalsiegers 2017 auf der Top-Sportanlage des Bezirksligisten. Quartier bezieht der Bundesligist im Viersterne-Sporthotel „Albblick“ in Salzstetten.

 

Auf alle Fans des runden Leders wartet ein Leckerbissen: Zum Abschluss des Trainingslagers ist am Sonntag, 13. August, um 15 Uhr ein Testspiel zwischen dem SC Sand I und dem Zweitliga-Aufsteiger SC Freiburg II vorgesehen. Die Zuschauer dürfen auf die spielerische Qualität der Spielerinnen gespannt sein.

 

Die Freiburgerinnen spielen in der Zweiten Bundesliga Süd. Der Frauenfußball ist jüngst durch die Europameisterschaft in den Niederlanden in den Fokus gerückt. Drei österreichische Nationalspielerinnen trugen in der vergangenen Saison das Trikot des SC Sand: Nina Burger, Laura Feiersinger und Verena Aschauer.

 

Die tollen Leistungen von Österreich sorgten für eine große Euphorie im Nachbarland. Fast wurde dort ein Sommermärchen wahr. Nur durch ein Elfmeterschießen mussten sich die Frauen aus der Alpenrepublik im Halbfinale dem späteren EM-Zweiten Dänemark knapp geschlagen geben.

 

Die drei Spielerinnen des SC Sand spielte im Team Österreich dominante Rollen: Kaptänin und Torjägerin Nina Burger (29), Mittelfeldspielerin Laura Feiersinger (24) und Abwehrspielerin Verena Aschauer (23). Neuerdings wechselt mit Adina Hamidovic (19) vom Meister und Cup-Sieger SKN St. Pölten die vierte österreichische Nationalspielerin zum Ortenauer Erstligisten.

 

Der SC Sand verstärkt sich mit zwei Spielerinnen des SC Freiburg: Sylvia Arnold (26) und Selina Wagner (26), beide 2010 Weltmeister mit der U20-Nationalmannschaft. Von Roter Stern Belgrad kommt Stürmerin Dina Blagojevic. Die 20-jährige: „Ich bin froh, in der besten Liga von Europa spielen zu können.“

 

Vom FC Bayern München wechselt die 21-jährige Abwehrspielerin Anna Schlarb in die Ortenau. Außerdem haben sie die 21-jährige Abwehrspielerin Johanna Tietge vom VfL Wolfsburg neu verpflichtet. Sie durchlief sämtliche DFB-Juniorinnen-Mannschaften von der U16 bis zur U20 und war zuletzt Spielführerin der U23 der Wolfsburger. Sie zeigt sich motiviert für die neue Aufgabe im Badischen: „Mich hat der Verein von Anfang an mit seiner sympathischen und familiären Art überzeugt. Ich freue mich total auf die neue Herausforderung beim SC Sand und glaube, dass ich hier die besten Möglichkeiten habe, mich weiterzuentwickeln.“, sagte die U17-Europameisterin des Jahres 2012.

 

Die Badener reisen ins Trainingslager ohne die österreichischen Nationalspielerinnen, aber mit allen Neuzugängen an. „Die haben noch Sonderurlaub.“, teilte Geschäftsstellenleiterin Claudia von Lanken mit.

 

Der größte Erfolg gelang der Frauen-Bundesliga-Mannschaft durch den Einzug in das DFB-Pokalfinale und das schon zum zweiten Mal: Am 27. Mai 2017 in Köln musste sie sich nur 1:2 dem Favoriten VfL Wolfsburg geschlagen geben. Eine Leistung, die beflügelt, so hoffen es die Verantwortlichen um den neuen Trainer Sascha Glass.

 

Vielversprechend verliefen die beiden letzten Testspiele gegen Schweizer Erzligisten: Sand gewann 3:O gegen Young Boys Bern und 5:0 gegen den FC Luzern. Der SC Sand hat sich auch als Talentschmiede für den Deutschen Fußballbund einen Namen gemacht.

 

SF Vorstand Holger Kreidler freut sich nach dem Trainingslager des VfB Stuttgart II (Herren) vom Juli 2017 auf das zweite fußballerische Highlight auf dem Vorzeige-Sportgelände des Bezirksligisten: „Nach dem VfB II und der Landesliga Mannschaft FC Tiengen (Waldshut), die alle zufrieden waren, ist Frauen-Fußball auf diesem Niveau mal was anderes. Es zeigt, dass wir eine gute Adresse sind mit unserem Sporthotel „Albblick“ und unserer Sportanlage."

 

Von Walter Maier

 

 

Die Trainingszeiten des SC Sand:

Der SC Sand trainiert ab Donnerstag täglich um 10.30 und 16.30 Uhr.

 

Testspiel: Sonntag um 15 Uhr.

 

Foto zur Meldung: Die Sportfreunde begrüßen die Frauen Bundesligamannschaft des SC Sand
Foto: Die Sportfreunde begrüßen die Frauen Bundesligamannschaft des SC Sand

VfB Stuttgart - SC Sand - Betriebsferien im Zollernblick

(28. 07. 2017)

Trotz Sommerpause rollt in Salzstetten der Ball. Nicht nur unsere Aktiven sind dafür, aufgrund der Vorbereitung, verantwortlich, sondern auch zwei namhafte Teams, welche in Salzstetten ihr Trainingslager absolvieren oder eben schon hinter sich brachten.

 

 

 

Trainingslager der U23 Mannschaft des VfB Stuttgart vorletzte Woche

 

Äußerst positiv haben sich die Verantwortlichen beim VfB zu den gebotenen Bedingungen bei ihrer Trainingswoche auf unserem Sportgelände geäußert. Wir freuen uns, dass das alles so hervorragend geklappt hat.

 

Wichtiger Mosaikstein war sicher das hervorragend präparierte Trainingsgelände, wofür allen voran unserem Lothar Stoll zu danken ist. Er und sein Team haben schon seit Wochen darauf hingearbeitet, dass alles perfekt ist. Ein Dank auch ans Wellnesshotel Albblick für die tolle Kooperation!

 

 

 

Trainingslager SC Sand (Bundesliga Frauen) im August

 

In der Zeit vom 10.08. bis 13.08. dürfen wir nun die Frauen Bundesliga Mannschaft vom SC Sand begrüßen. Wir werden sehen, ob es zu einem Trainingsspiel kommen wird, worüber wir uns sehr freuen würden. Es wäre sicher eine willkommene Abwechslung für alle Fans des runden Leders in der Fußballfreien Sommerpause.

 

 

Betriebsferien Sportrestaurant Zollernblick

Unser Sportrestaurant hat in der Zeit vom 31.07. bis 18.08. geschlossen.

Foto zur Meldung: VfB Stuttgart - SC Sand - Betriebsferien im Zollernblick
Foto: VfB Stuttgart - SC Sand - Betriebsferien im Zollernblick

Die Sportfreunde Salzstetten begrüßen den VfB Stuttgart

(09. 07. 2017)

Vom heutigen Sonntag an gastiert die U 23 des VfB Stuttgart in Salzstetten und absolviert hier ein einwöchiges Trainingslager. Untergebracht ist die Mannschaft im Sporthotel Albblick.

 

Das Training des Regionalligisten findet auf dem oberen Trainingsplatz statt, welcher in den vergangenen Wochen komplett gesperrt und eigens für dieses Event geschont und hergerichtet wurde.

 

Ein Dank geht an der Stelle an unseren Greenkeeper, Lothar Stoll, welcher sich in den vergangenen Wochen unglaublich um den Zustand des Platzes bemüht hat.

 

Ex-Nationalspieler Andreas Hinkel - Trainer unserer Gäste

Ein besonderes Augenmerk gilt in diesen Tagen natürlich VfB-Trainer Andreas Hinkel, Hinkel ist ehemaliger Nationalspieler, welcher sich 21 Mal das Trikot mit dem Adler auf der Brust überstreifen durfte.

 

Darüber hinaus bestritt er 163 Bundesligaspiele. Weitere Stationen nach seiner Zeit in Deutschland waren der FC Sevilla sowie Celtic Glasgow..

 

Es ist natürlich davon auszugehen, dass sich noch weitere, bekannte Gesichter aus den Reihen des Bundesligisten in Salzstetten blicken lassen, um die Arbeit des eigenen Nachwuchses ins Visier zu nehmen.

 

Der VfB Stuttgart zu Gast in Salzstetten, sicherlich ein Highlight, nicht nur für die Mitglieder unseres heimischen Fan-Clubs. Wer also sehen will, wie sich die Mannschaft aus der Landeshauptstadt für die kommende Spielzeit vorbereitet, hat dazu reichlich Gelegenheit.

 

Die Trainingszeiten

Täglich werden von Montag bis Freitag jeweils um 10 Uhr und 16 Uhr Trainingseinheiten abgehalten. Das letzte Training in Salzstetten findet am Samstag, 15.07.17 um 09:30 Uhr statt. Anschließend beendet der VfB das Trainingslager.

 

Foto zur Meldung: Die Sportfreunde Salzstetten begrüßen den VfB Stuttgart
Foto: Die Sportfreunde Salzstetten begrüßen den VfB Stuttgart

Fussball (Relegation) - Kantersieg für Croatia Reutlingen

(07. 06. 2017)

Es ist soweit, ab 18 Uhr treffen hier in Salzstetten die Zweitplatzierten der Bezirksligen Nördlicher Schwarzwald und Alb aufeinander. Das Spiel wird es hier live im Ticker geben. Wir freuen uns auf spannende Minuten und das was für uns alle den Fussball so spannend macht. 

 

Liebe Besucher, herzlich willkommen zum heutigen Liveticker des Spiels zwischen dem VfR Sulz und Croatia Reutlingen. 

 

Das Spiel hat begonnen, Reutlingen spielt in Rot, der VfR Sulz in schwarz-weißen Tikots.

 

6. Minute:

Tor für Croatia Reutlingen, Mirko Jelcic erzielt das 1:0 für die Mannschaft vom Bezirk Alb.

 

15.Minute:

Sulz wird stärker und drängt auf den Ausgleich

 

22. MInute:

Tor für Croatia Reutlingen. Dennis Pascolo erzielt das 2:0

 

26. Minute:

Tor für Croatia Reutlingen. Mirco Jelcic trifft erneut. Neuer Spielstand 3:0

 

36. Minute:

Tor für Croatia. Dennis Pascolo erzielt das 4:0

 

42. Minute:

Tor für Sulz, Dominik Golubovic erzielt das erste Tor für den Vertreterr des hiesigen Bezirks.

 

Es ist Halbzeit. Der SV Croatia Reutilngen führt klar mit 4:1 Toren, auch wenn es eigentilch ein ausgeglichenes Spiel ist. Aber die Mannschaft in rot hat defintiv eine bärenstarke Offensive und nutzt die vorhandenen Chancen gnadenlos aus.

 

51. MInute:

Das Spiel läuft wieder. So eben gab es eine große Chance für Croatia Reutlingen. Aber es steht weiterihn 1:4.

 

66. Minute:

5:1 für Croatia Reutlingen. Das Tor erzielte Fabijan Kraljevic.

 

70. Minute:

Tomislav Cilic erzielt ein weiteres Tor für Reutlingen. Neuer Spielstand 6:1

 

77. Minute:

7:1!!!! Erneut Cilic erzelt den Reutlinger Treffer.

 

89. Minute:

Phillip Rumpel erzielt nach Zuspiel von Dominik Golubovic das zweite Tor für den VfR Sulz

 

Das Spiel ist aus. Klarer Sieg für Croatia Reutlingen, welches damit in die nächste Runde einzieht und dort auf die Mannschaft aus Darmsheim trifft.

 

Damit verabschieden wir uns für heute mit dem Liveticker

 

Foto zur Meldung: Fussball (Relegation) - Kantersieg für Croatia Reutlingen
Foto: Fussball (Relegation) - Kantersieg für Croatia Reutlingen

Fussball - Entscheidungsspiele zum Aufstieg in die Landesliga / Trainerinterview Marko Mutapcic (Croatia Reutlingen)

(06. 06. 2017)

Am morgigen Mittwoch treffen in Salzstetten die beiden Bezirksligazweiten der Bezirke "Nördlicher Schwarzwald" und "Alb" aufeinander. Das Spiel beginnt um 18;00 Uhr. Die Sportfreunde laden hierzu ein. Im Vorfeld dieser Partie haben wir uns auch mit den Trainern der beiden Vereine unterhalten. Hier das Interview mit Marko Mutapcic. Der Der 51-jährige ist bereits das zweite Mal Trainer von CRT. Er ist Vater zweier Kinder und Inhaber der A-Lizenz

 

SFS: Wie lange sind Sie Trainer bei Croatia Reutlingen?

MM: Ich bin seit 01.07.16 bei SV Croatia Reutlingen. Übrigens das zweite Mal.


SFS: Zweiter Platz, wie blicken Sie auf die abgelaufene Saison zurück?
MM: Als Vizemeister und Bezirkspokalsieger sind wir schon jetzt sehr zufrieden mit der abgelaufenen Runde.


SFS: Wo sehen Sie die Stärken ihrer Mannschaft?

MM: Wir haben mit 84 Toren den besten Angriff der Liga. Das zeigt, dass wir einen sehr guten und attraktiven Offensivfussball spielen. Aber unsere Stärken liegen in erster Linie in der taktischen Disziplin und im Spiel gegen den Ball.

 

SFS: Wie überrascht sind sie von der Leistung Ihrer Mannschaft?

MM: Unser Ziel vor der Saison war ein einstelliger Tabellenplatz. Gleichzeitig wollten wir unser junges Team (die Jüngste in der Liga) spielerisch und taktisch weiter bilden. Das ist uns absolut gelungen. Dass wir jetzt die Chance haben den Wiederaufstieg in die Landesliga zu feiern, überrascht mich selbst jedoch nicht, weil die Jungs über die gesamte Saison hart und gut dafür gearbeitet haben.


SFS: Was wissen Sie über den kommenden Gegner?
MM: Vom Gegner wissen wir kaum etwas aber am Wochende werden wir Spielbeobachtungen machen und den Gegner danach ausführlich analysieren.


SFS: Wie würden Sie im Falle eines Aufstiegs Ihre Chancen sehen sich in der Landesliga zu halten?

MM: Wir haben drei Spiele vor uns, die müssen wir erst alle gewinnen. Wenn wir das aber schaffen, traue ich meinen Jungs und der Vereinsführung sicherlich zu, die Klasse zu halten.

 

SFS: Ein Wort zum Verein, was gefällt Ihnen Croatia Reutlingen besonders?

MM: Der SV Croatia Reutlingen ist ein Verein, der sehr familiär orientiert ist und dazu sehr viel Wert auf Junge talentierte Spieler legt. Noch dazu ist Integration sehr wichtig für uns.

Foto zur Meldung: Fussball - Entscheidungsspiele zum Aufstieg in die Landesliga / Trainerinterview Marko Mutapcic (Croatia Reutlingen)
Foto: Fussball - Entscheidungsspiele zum Aufstieg in die Landesliga / Trainerinterview Marko Mutapcic (Croatia Reutlingen)

Entscheidungsspiele zum Aufstieg in die Landesliga / Trainerinterview Fabio Gallinaro (VfR Sulz)

(06. 06. 2017)

Am morgigen Mittwoch treffen in Salzstetten die beiden Bezirksligazweiten der Bezirke "Nördlicher Schwarzwald" und "Alb" aufeinander. Das Spiel beginnt um 18;00 Uhr. Die Sportfreunde laden hierzu ein. Im Vorfeld dieser Partie haben wir uns auch mit den Trainern der beiden Vereine unterhalten. Hier das Interview mit Fabio Gallinaro.  Der 40 jährige Trainer des VfR Sulz ist verheiratet und hat ein Kind. Gallinaro ist das zweite Jahr beim VfR.

 

SFS: Tabellenzweiter mit der Chance über die Relegation aufzusteigen. Wie blicken Sie auf die Saison zurück?

 

Gallinaro: Ich denke, wenn man die Aufstiegsspiele spielen darf, kann man von einer erfolgreichen Saison reden. Wir haben Ausfälle gut kompensiert und sehr konstant Punkte gesammelt und sind somit verdienter Zweiter geworden.

 


SFS: Wie sehr überrascht Sie die Meisterschaft des SV Wittendorf?

 

Gallinaro: Wittendorf ist sehr stark aufgestellt und ist seiner Rolle als Geheimfavorit gerecht geworden.



SFS: Der Gegner konnte euch schon beobachten. Wie wollen/können Sie sich auf den Gegner vorbereiten?

 

Gallinaro: Ich habe mir natürlich ein paar Infos geholt, aber wir wollen erstmal nach uns schauen, eine besondere Vorbereitung findet nicht statt.


SFS: Der Gegner kommt mit einer starken Offensive. Wo sehen Sie die Stärken Ihres Teams?


Gallinaro: Sehr ähnlich, unsere Stärken liegen sicherlich im Spiel nach vorne, aber wir haben uns auch in der Defensive sehr steigern können.


SFS:  Wie sieht es personell bei euch aus. Sind alle fit oder gibt es verletzte bzw. angeschlagene Spieler?

 

Gallinaro: Wir haben leider zwei bis drei wichtige angeschlagene Spieler und müssen bis zum Schluss abwarten, aber wir werden in jedem Fall eine schlagkräftige Truppe aufs Feld schicken.

Foto zur Meldung: Entscheidungsspiele zum Aufstieg in die Landesliga / Trainerinterview Fabio Gallinaro (VfR Sulz)
Foto: Entscheidungsspiele zum Aufstieg in die Landesliga / Trainerinterview Fabio Gallinaro (VfR Sulz)

Fussball - Entscheidungsspiele um den Aufstieg in die Landesliga - der VfR Sulz stellt sich vor

(05. 06. 2017)

Am kommenden Mittwoch findet das erste Entscheidungsspiel um den Aufstieg in die Landesliga in Salzstetten statt. Gegenüberstehen sich dabei der Vertreter des Bezirks Nördlicher Schwarzwald, in Form des VfR Sulz sowie der Vertreter des Bezirks Alb, Croatia Reutlingen. Spielbeginn ist um 18:00 Uhr und die Sportfreunde laden hierzu recht herzlich ein.

 

Wir wollen unseren Lesern die beiden Mannschaften im Vorfeld etwas näher bringen. Ein Verein stellt sich vor; VfR Sulz

 

Der Verein führt den Namen "Verein für Rasenspiele e.V. 1920", abgekürzt VfR Sulz e.V. 1920. Unser langfristig angelegtes Konzept und dessen Leitlinien sind die Grundlagen für eine nachhaltige und leistungsorientierte Jugendarbeit. Deren Umsetzung ist für die sportliche Weiterentwicklung des Vereins unabdingbar und existenziell.“ so begrüßt der VfR Sulz seine Gäste auf der eigenen Homepage.

 

Der VfR Sulz gehört zweifellos zu den Top 5 des hiesigen Bezirks und erscheint eigentlich vor jeder Saison auf der Liste der potenziellen Meisterschaftskandidaten.

 

Bereits in der Saison 2014/2015 belegte der VfR den zweiten Tabellenplatz und nahm an der Relegation zur Landesliga teil. Denselben Tabellenplatz hatte Sulz auch in der Spielzeit 2011/2012 inne, als bekanntlich die Sportfreunde Meister wurden und anschließend Landesligaluft schnuppern durften.

 

Auch vor dieser Saison hatten viele auf das Team aus dem Landkreis Rottweil getippt, dies jedoch immer mit dem Hinweis, dass man auch dem Aufsteiger aus Wittendorf eine Favoritenrolle zuweist, was so letztlich auch bestätigt wurde.

Mit 34 Gegentreffern hat der VfR Sulz in dieser Saison die zweitbeste Abwehr aufgeboten. Auch deshalb wird es interessant sein, wie man gegen den besten Angriff der Bezirksliga Alb zurechtkommt.

 

Freuen wir uns auf spannende Minuten im Kampf um den Aufstieg in die Landesliga und begrüßen den Vertreter aus dem hiesigen Bezirk mit einem Herzlich willkommen.

Foto zur Meldung: Fussball - Entscheidungsspiele um den Aufstieg in die Landesliga  - der VfR Sulz stellt sich vor
Foto: Fussball - Entscheidungsspiele um den Aufstieg in die Landesliga - der VfR Sulz stellt sich vor

Fussball - Entscheidungsspiele um den Aufstieg in die Landesliga - Croatia Reutlingen stellt sich vor

(05. 06. 2017)

Am kommenden Mittwoch findet das erste Entscheidungsspiel um den Aufstieg in die Landesliga in Salzstetten statt. Gegenüberstehen sich dabei der Vertreter des Bezirks Nördlicher Schwarzwald, in Form des VfR Sulz sowie der Vertreter des Bezirks Alb, Croatia Reutlingen. Spielbeginn ist um 18:00 Uhr und die Sportfreunde laden hierzu recht herzlich ein.

 

Wir wollen unseren Lesern die beiden Mannschaften im Vorfeld etwas näher bringen. Ein Verein stellt sich vor; Croatia Reutlingen

 

Es ist schon fast 40 Jahre her - zu Zeiten des Wirtschaftsaufschwungs in Deutschland - als wir nach Deutschland kamen und unseren Teil zu diesem Aufschwung beitragen durften. Die Sehnsucht nach der Heimat sowie die Liebe zum Fußballsport führte uns zu ersten gemeinsamen Treffen“. Mit diesen Worten begrüßt der Verein aus Reutlingen seine Gäste auf der eigenen Homepage.

 

Der SV Croatia Reutlingen wurde 1974 gegründet und spielt im Bezirk Alb. Neben den Jugendmannschaften, welche in der Spielgemeinschaft der SGM Reutlinger Juniors mit anderen Vereinen agieren, ist die erste Fußballmannschaft das Aushängeschild des Vereins. So richtig erfolgreich wurde die Mannschaft ab der Saison 2008/2009. In diesem Jahr gelang erstmals der Aufstieg in die Kreisliga A des Bezirks und in der Folgesaison sogar der direkte Durchmarsch in die Bezirksliga. Dort spielte der SV Croatia Reutlingen fünf Jahre, ehe in der Saison 2014/2015 der nächste Schritt folgte und erstmals der Sprung in die Landesliga geschafft wurde.

 

In der überregionalen Liga landete die Mannschaft auf Platz 13 und musste den direkten Abstieg hinnehmen. 12 Spieler verließen Verein anschließend, so dass man in die aktuelle Spielzeit mit einer sehr jungen Truppe startete. Teammanager Marin Vulic betont gerne, dass das Durchschnittsalter der Mannschaft gerade mal 21 Jahre ist und man im Verein deshalb sehr stolz auf den aktuellen Erfolg ist.

 

Zum Erfolg in dieser Saison gehört nicht nur das Erreichen des Relegationsplatzes sondern auch der Gewinn des Bezirkspokals. Im Endspiel gegen den TB Kirchentellinsfurt gewann Croatia klar mit 4:1 Toren. Wir sagen hierzu herzlichen Glückwunsch

Foto zur Meldung: Fussball - Entscheidungsspiele um den Aufstieg in die Landesliga - Croatia Reutlingen stellt sich vor
Foto: Fussball - Entscheidungsspiele um den Aufstieg in die Landesliga - Croatia Reutlingen stellt sich vor

Die Sportfreunde trauern um Siegfried Beer

(18. 05. 2017)

Die Sportfreunde trauern um ihr Ehrenmitglied Siegfried Beer, welcher vor wenigen Tagen verstorben ist. Mit Siegfried Beer verlieren wir einen Sportkameraden, der sich tatkräftig für die Abteilung Fußball eingesetzt hat.

 

Siegfried Beer war von 1997 bis 2002 Leiter der Fußballbteilung und in dieser Zeit auch der erste Salzstetter Stadionsprecher. Sein größter Erfolg war dabei sicherlich der Aufstieg der ersten Mannschaft in die Bezirksliga. Ein Titel, den der Verein im Jahre 2001 erstmalig feiern konnte. Nach seinem Ausscheiden aus den offiziellen Vereinsämtern fungierte er noch jahrelang im Bereich der Rasenpflege und war maßgeblich für den Zustand unserer schönen Sportanlage verantwortlich. 

 

Aufgrund seiner Verdienste für den Verein wurde er im Jahre 2006 per Ausschussbeschluss zum außerordentlichen Ehrenmitglied ernannt.

 

Die Sportfreunde nehmen Abschied von einem Menschen, der uns durch seine offene und freundliche Art, vor allem aber aufgrund seiner Liebe zum Verein fehlen wird. Unser Mitgefühl gilt dabei insbesondere seiner Frau Marianne und den beiden Söhnen Stefan und Jens. 

 

Danke Siegfried.

Foto zur Meldung: Die Sportfreunde trauern um Siegfried Beer
Foto: Die Sportfreunde trauern um Siegfried Beer

1. Mai bei den Sportfreunden Salzstetten - BEIM SPORTHEIM - 2. Hinweis

(27. 04. 2017)

Heute weisen wir das zweite Mal auf unsere 1. Mai Hocketse am und in der Sportgaststätte Zollernblick hin. Nachdem unsere Anstrengungen zur Ausrichtung dieses Events aufgrund schlechter Witterung in den vergangenen Jahren im Ländle nicht belohnt wurden, haben wir uns entschlossen, umzuziehen und die Hocketse im Bereich unseres Sportgeländes durchzuführen.

 

Der Wettergott scheint es in diesem Jahr gut zu meinen, auch wenn die aktuellen Temperaturen darauf sicherlich noch nicht hinweisen .Bis zu 20 Grad werden erwartet - somit steht einem tollen Event nichts mehr im Wege.

 

Wie bereits im ersten Hinweis erwähnt, wird es auch reichlich Spielmöglichkeiten für unsere jungen Gäste geben wie z.B. Fußballspielen, oder Torwandschießen; weiterhin können sich jung und alt an einer Radarmessung ihrer Schussgeschwindigkeit messen. Es wir also einiges geboten, wozu natürlich auch in der Presse hingewiesen wird.

 

Wir würden uns freuen, wenn Sie bei uns Halt machen und ein wenig verweilen. Sicher wäre es auch eine Überlegung wert, Ihren Wanderabschluss bei mittlerweile bekannt guter deutsch/kroatischer Küche in unserem Sportrestaurant zu machen. Die ersten Gruppen haben sich bereits angemeldet, weshalb wir darauf hinweisen möchten, sich noch rechtzeitig anzumelden.

Foto zur Meldung: 1. Mai bei den Sportfreunden Salzstetten - BEIM SPORTHEIM - 2. Hinweis
Foto: 1. Mai bei den Sportfreunden Salzstetten - BEIM SPORTHEIM - 2. Hinweis

Fussball (Jugend) - "Mini-Osterferienprogramm" der Sportfreunde

(15. 04. 2017)

Aufgrund der Trainingspausen unserer jungen Kicker währen der Osterferien haben wir uns entschieden für Dienstag, 18.04. wieder - wie auch schon spontan am vergangenen Dienstag gemacht - ein „Kicken von 5 bis 15“ auf unserem Sportgelände zu initiieren.

 

Dazu sind wieder herzlich alle Salzstetter Kinder eingeladen. Los geht’s um 17.00 Uhr.  Natürlich dürfen auch die „Kumpels“ aus anderen Ortsteilen dazukommen

Foto zur Meldung: Fussball (Jugend) - "Mini-Osterferienprogramm" der Sportfreunde
Foto: Fussball (Jugend) - "Mini-Osterferienprogramm" der Sportfreunde

Die Sportfreunde beim Narrenumzug

(26. 01. 2017)

Ab dem morgigen Freitag findet in Salzstetten das traditionelle Narrenwochenende statt. Den Abschluss dieser närrischen Tage bildet auch in diesem Jahr der Umzug am Sonntag. Ab 13:30 Uhr wird wieder eine große Zahl an Narren durch die Ortschaft in Richtung Gemeindesaal ziehen.

 

Die Abteilung Fußball der Sportfreunde ist in diese 3-Tages-Veranstaltung der Narrenzunft auch in diesem Jahr wieder intensiv eingebunden. Spieler der AH und unserer Aktiven übernehmen am Samstagabend die Saalbewirtung in Küche, Bar und Hauptkasse.

 

Beim Umzug am Sonntag wird die Abteilung in der Freudenstädter Straße, beim Haus der Familie Saier (Nr. 18) einen Stand mit Essen und Trinken aufbauen.

 

Die Sportfreunde freuen sich bereits heute auf einen regen Zulauf und laden alle Freunde und Gönner des Vereins hierzu ein. Gleichzeitig wünschen wir der Narrenzunft Salzstetten eine erfolgreiche Veranstaltung.

Foto zur Meldung: Die Sportfreunde beim Narrenumzug
Foto: Die Sportfreunde beim Narrenumzug

Sportmagazin Pfiff - 2012 bis 2016: Landesliga und Steinachpokal-Triple

(09. 09. 2016)

Im Juni 2012 war es soweit. Der große Traum wurde wahr. Erstmals in der Geschichte der Sportfreunde Salzstetten war der Bezirksligatitel und der damit verbundene Aufstieg in die Landesliga erreicht. Ein Jahr durfte sich unser Team in der Folge gegen Mannschaften wie Sindelfingen, Rottweil oder Zimmern duellieren. Die Ausbeute blieb zwar dürftig, die Erinnerung an dieses intensive Jahr wird jedoch bleiben. 

 

In der Landesligasaison war die Titelseite erstmals und auch letztmalig im Querformat. Stefan Kreidler war zum Team der Redakteure hinzugestoßen - "Loddars Welt" war sein erster Beitrag. Nachdem in den Jahren davor die Titelseite an Farbe dazu gewonnen hatte, wurde das Heft nun auch im Inneren zunehmend bunter und abwechslungsreicher. 

 

Rolf Schelshorn war zum Team hinzugestoßen und trainierte fortan die zweite Mannschaft. In der ersten Mannschaft machte Mustafa Naim seine ersten Schritte für die Sportfreunde. Er war neuer Co-Trainer an der Seite von Andi Hug. 

 

In der A-Jugend spielte in dieser Saison unter anderem Simon Kneißler, heute eines der Talente, auf die man große Stücke hält. Stefan "Schmodde" Steimle antwortete auf die Steckbrief-Frage was er auf eine einsame Insel mitnehmen würde mit den Worten "2-3 Unterhosen".

 

Ab dem Jahre 2014 hatte die Vereinsgaststätte seinen neuen Namen. Der "Zollernblick" war geboren. In der Annonce dieses Jahres wirbt  Pächter Ronny Zipf um Kunden. 

 

In den letzten drei Jahren schrieb unsere erste Mannschaft eine ganz neue Geschichte. Von 2014 bis 2016 gewann das Team drei Mal in Folge das Steinachpokalturnier und konnte sich im vergangenen Jahr den Wanderpokal sichern. Bei einem Sieg im kommenden Jahr wäre sogar der Folgepokal für die Ewigkeit gewonnen. 

 

Ein Triple gab es in der langen Geschichte des Turniers zuvor nur ein einziges Mal. In den Jahren 2001-2003 konnte die neu-gegründete SG Altheim - Grünmettstetten diesen Hattrick schaffen. 

 

Pfiff - eine Erfolgsgeschichte in 3 Teilen. Ein Blick in die Vergangenheit der Abteilung und des Vereins anhand eines Sportmagazins, auf welches wir heute noch sehr stolz sein dürfen. Danken wir allen, die dafür Verantwortung tragen, danken wir den Sponsoren für ihren Beitrag und hoffen gemeinsam, dass wir auch eine vierte Episode schreiben können. 

 

Pfiff - Eine Erfolgsgeschichte

Foto zur Meldung: Sportmagazin Pfiff -  2012 bis 2016: Landesliga und Steinachpokal-Triple
Foto: Sportmagazin Pfiff - 2012 bis 2016: Landesliga und Steinachpokal-Triple

Sportmagazin Pfiff - 2006 bis 2011 Aufstieg und Bezirkspokal

(08. 09. 2016)

Nach dem bitteren Abstieg aus der Bezirksliga galt es sich in der neuen Umgebung Kreisliga A zu orientieren. Andi Hug wurde seitens der Vereinsführung das Vertrauen geschenkt, diesen personellen Umbruch durchzuführen. 

 

Pfiff wurde bunter. Die Layouts farbenfroher und das Heft von Jahr zu Jahr professioneller aufgebaut. Auch die Inhalte änderten sich. So findet sich im Heft der Saison 2005/2006 eine Anzeige des Pächterpaares Patricia und Fabian Heitz. Ein Jahr später begann die italienische Zeit im Vereinsheim. Pizzeria da Salvatore war der neue Name. 

 

In der Jugend spielten in diesem Jahr viele Akteure, die zwischenzeitilch längst zum Kader der ersten und zweiten Mannschaft gehören. In der F-Jugend machte Robin Luger seine ersten Schritte in Fußballschuhen. 

 

Der Anfang war schwer. Das erste Spiel in der Kreisliga A wurde in Glatt mit 0:2 verloren. Dennoch schaffte es die Mannschaft von Andi Hug bereits im ersten Jahr auf Platz zwei in der Abschlusstabelle. Das Relegationsspiel gegen Wittendorf wurde jedoch mit 0:3 verloren. 

 

Ein Jahr später dann jedoch der große Erfolg, In der Saison 2006/2007 stieg die Mannschaft überzeugend in die Bezirksliga auf und sollte sich fortan dort auch etablieren. Heiko Kieferle war als Co-Trainer hinzugestoßen und unterstützte Andi Hug in seiner Arbeit. 

 

Markante Sponsorensprüche in dieser Zeit waren unter anderem "Wir schleifen, Sie gleiten" - eine Anzeige von Ski/Boardservice Karl Wuzik oder "Forstbetrieb Baum Fällt" - von Frank Weindel, heute Co-Trainer beim SV Eutingen. 

 

In diesem Jahr wurde Pfiff erstmals von der Druckerei Retsch in Nagold gedruckt, unser Partner, bei dem heute noch die Ausgaben des Sportmagazins erstellt werden. 

 

Sportliche Highlights im Doppelpack gab es schließlich im Jahr 2009. Die zweite Mannschaft erreichte am letzten Spieltag in Bildechingen die Meisterschaft und stieg in die Kreisliga A auf. Noch mehr gefeiert wurde der Bezirkspokalsieg unserer ersten Mannschaft. Das Endspiel in Pfalzgrafenweiler gegen den SV Baiersbronn wurde mit 4:1 gewonnen. Die letzte Chance der Partie hatte übrigens Tobias Schmid. 

 

Ein weiterer Höhepunkt in diesen Jahren war das Relegationsspiel zwischen dem Phönix Pfalzgrafenweiler und der zweiten Mannschaft der SG Empfingen, welches am 12.06.2010 in Salzstetten ausgetragen wurde. Das Spiel gewann die SG Empfingen mit 4:3 Toren. 

 

Rechtzeitig zum Vereinsjubliäum im Jahre 2011 hätte es die Mannschaft von Andi Hug fast geschafft. Nur ein Punkt trennte das Team von der Meisterschaft in der Bezirksliga. Dieser Schritt sollte jedoch ein Jahr später gelingen. 

 

 

Pfiff - eine Erfolgsgeschichte

Morgen die Jahre 2012  bis 2016

Landesliga und Steinachpokal-Triple

 

 

Foto zur Meldung: Sportmagazin Pfiff - 2006 bis 2011  Aufstieg und Bezirkspokal
Foto: Das Layout wird bunter

Sportmagazin Pfiff - Eine Erfolgsgeschichte

(06. 09. 2016)

Es war ein Sonntagabend im Salzstetter Sportheim. Die erste Mannschaft hatte an diesem Tag ein Spiel in Vöhringen. Spielführer Andy Müller und SF-Trainer Holger Kreidler saßen nebeneinander und hatten das Stadionheft der SG Vöhringen in der Hand. Man redete über das Heft und die Möglichkeiten sowas auch bei den Sportfreunden einzuführen. Kreidler erkärte sich bereit, nach entsprechenden Werbepartnern zu schauen, wenn Müller die wöchentlichen Berichte übernehmen würde. Dieser wiederum nahm Timo Ganszki mit ins Boot und schon war die Idee geboren. Zwei Tage später stand auch der Name fest. PFIFF sollte das Salzstetter Sportmagazin heißen. 

 

Die beschriebene Situation ist mittlerweile 17 Jahre her. Es war im April 1999 als eine Idee geboren wurde, welche anfangs belächelt wurde und dennoch bis heute lebt. Kreidler ist heute 1. Vorstand des Vereins, Müller Abteilungsleiter Fußball und Timo Ganszki, gemeinsam mit Volker Luger und Matthias Klink maßgeblich verantwortlich für den Bereich des Sponsorings und der Öffentlichkeitsarbeit.

 

Das Sportmagazin Pfiff, eine Erfolgsgeschichte. Wir wollen dies zum Anlass nehmen und anhand dieses Hefts auf die letzten Jahre zurückblicken. In drei Teilen wollen wir die Geschichte des Pfiff und damit die moderne Geschichte des Vereins beleuchten.

 

Gleichzeitig ist das auch ein Dank an die Sponsoren des Vereins, welche durch ihren Beitrag maßgeblich an dieser Erfolgsgeschichte beteiligt sind.

 

Pfiff - eine Erfolgsgeschichte in 3 Teilen:

 

Morgen:

Pfiff 1999-2005 - Die Anfangsjahre mit Aufstieg und Abstieg

 

Donnerstag:

Pfiff 2006 - 2011 - Aufstieg und Bezirkspokal

 

Freitag:

Pfiff 2012 - 2016 - Landesliga und Steinachpokal-Triple

 

Foto zur Meldung: Sportmagazin Pfiff - Eine Erfolgsgeschichte
Foto: Das aktuelle Pfiff

Fussball (Sponsoring) - Ein Dank an die Menschen hinter den Kulissen

(01. 09. 2016)

Ein Verein in der Größe und mit dem Sportangebot der Sportfreunde Salzstetten wäre in der heutigen Zeit ohne die Unterstützung von Sponsoren nicht mehr aufrecht zu erhalten. Viel zu umfangreich sind die laufenden Kosten des Spielbetriebs sowie die Ausgaben zur Pflege der Sportanlage.

 

Seit Jahren kann der Verein auf eine Reihe an Sponsoren blicken, welche Abteilungsübergreifend helfen, dass die Sportfreunde ihrer gesellschaftlichen Aufgabe nachkommen können. Wir können unseren Sponsoren. nicht oft genug dafür danken.

 

Leicht werden dabei jedoch die Menschen übersehen, die in ihrem ehrenamtlichen Handeln dafür sorgen, dass Verträge seitens der Sportfreunde überhaupt erst eingehalten werden können. Ein Sponsorenverhältnis ist  nicht damit beiderseits erfüllt, dass der Sponsor seine Unterschrift beispielsweise unter den Bandenwerbungsvertrag setzt. In der Pflicht des Vereins liegt es natürlich dann, die entsrpechende Bandenwerbung auch anzubringen. Tätigkeiten die von der Öffentlichkeit meistens unbeachtet bleiben aber dennoch unverzichtbar sind.

 

Einer dieser Helfer im Hintergrund ist Marco Schoch, der seit Jahren den Zustand der Bandenwerbungstafeln überprüft, alte abnimmt und neue Tafeln anbringt. Diesen Beitrag wollen wir einfach nutzen, um diesen Menschen wie Marco mal in aller Öffentlichkeit zu danken.

Foto zur Meldung: Fussball (Sponsoring) - Ein Dank an die Menschen hinter den Kulissen
Foto: Marco Schoch beim Anbringen der neuen Bandenwerbung von Steffen Kübler

Sommerferienprogramm der Sportfreunde Salzstetten

(30. 08. 2016)

Alljährlich findet in Salzstetten das Sommerferienprogramm der verschiedenen Vereine und Organisationen statt. Ins Leben gerufen wurde es vor vielen Jahren durch den damaligen SF-Jugendleiter Oliver Dettling. Auch in diesem Jahr nahmen die Sportfreunde wieder am Ferienprogramm teil. Heute veröffentlichen wir den Bericht von Walter Maier, wie er vor wenigen Tagen im Schwarzwälder Boten veröffentlicht wurde.

 

von Walter Maier

 

Fußballspielen kennt keine Grenzen
 
Ballspiele waren Trumpf beim Ferien-Meeting der Sportfreunde Salzstetten. Nach Völkerball zum Warmmachen und diversen Geschicklichkeitsspielen gab es im Jahr der Fußball-Europameisterschaft und Olympiade für die jungen Freunde des runden Leders kein Halten mehr: "Alle haben Lust auf Fußballspielen.", gab Salzstettens Bezirksliga-Stürmer  Mario Kreidler die Stimmung der 15 Ferienkinder - darunter ein Mädchen - bei idealen äußeren Bedingungen auf dem Sportplatz Salzstetten wider.

 

Mario und sein Cousin Stefan Kreidler, Coach der zweiten Fußballmannschaft der Sportfreunde, betreuten die Fußball begeisterten Kinder, die in ihren Partien manch talentierte Veranlagung aufblitzen ließen. Getränke und Kekse füllten den Energiespeicher schnell wieder auf.  
 

Foto zur Meldung: Sommerferienprogramm der Sportfreunde Salzstetten
Foto: Sommerferienprogramm der Sportfreunde Salzstetten

Fussball - Sommer-Fussball-Camp der SGM Waldachtal

(30. 07. 2016)

Bereits im vergangenen Jahr veranstaltete die SGM Waldachtal in Zusammenarbeit mit der Deutschen Kinder Sport Akadademie (DKSA) ein Fussball-Camp. 

 

Auch in diesem Jahr ist wieder ein Camp geplant. Dieses Jahr findet die Veranstaltung vom 10.-12. August statt. Im Gegensatz zum letzten Mal, wird das 3-tägige-Camp in diesem Jahr also an Wochentagen durchgeführt, genauer gesagt handelt es sich dabei um die zweite Ferienwoche. 

 

 

Hier das Event im Überblick:

 

Was ? 

Die SGM Waldachtal bietet in Kooperation mit der Fußball-Akdaemie in Waiblingen ein Fußball-Camp auf dem Sportgelände in Salzstetten an. Qualifizierte Trainer der Akademie werden gezielte Trainingseinheiten durchführen und sorgen für viel Spiel und Spaß. 
 
Wer?
Für alle Kids und Jugendliche, die Lust am Fußballspielen haben und die noch mehr Tricks und Können im Fußball erlernen wollen
 
Alter?
Teilnehmen können Kinder und Jugendliche im Alter von 5 - 14 Jahren. Die Teilnehmer werden in Altersgruppen eingeteilt. 
 
Wann?
In den Sommerferien vom 10-12 August (Mittwoch bis Freitag), jeweils von 09:30 - 16:00 Uhr. (ohne Übernachtung). 
 
Verpflegung?
Inklusvie Mittagessen in der Sportgaststätte Zollernblick, Obst und Getränken.
 
Kosten?
109 Euro, inklusive Trikot, Hose und Stutzen. 
 
Los gehts, gleich anmelden!!! Wir freuen uns auf Euch. Flyer zur Anmeldung sind über die Fußballvereine der SGM Waldachtal und über die Jugendleiter der SGM Waldachtal erhältlich. 

 

 

Den Link zur DKSA gibt es hier:  www.deutsche-kinder-sport-akademie.de

Foto zur Meldung: Fussball - Sommer-Fussball-Camp der SGM Waldachtal
Foto: Fussball - Sommer-Fussball-Camp der SGM Waldachtal

Fussball (Bezirksliga) - Erfolgreiche Salzstetter Trainer

(03. 07. 2016)

Am heutigen Sonntag beginnt in Salzstetten, mit dem Auftakttraining, die Vorbereitung auf die kommende Spielzeit. Erstmals wird dieses durch das neue Trainergespann um Cheftrainer Naim geleitet. Wir werden natürlich ausführlich über die anstehende Vorbereitungszeit berichten und auch das eine oder andere Interview hierzu führen. 

 

Heute wollen wir jedoch letztmalig auf die vergangene Saison zurück blicken. Eine Saison, in welcher zwei Trainer aus Salzstetten sehr erfolgreich waren.

 

Andi Hug (SG Ahldorf-Mühlen) und Lukas Wuzik (SV Wittendorf) sorgten mit ihren Titelgewinnen dafür, dass die Bezirksliga in der kommenden Saison noch ein bisschen mehr "Salzstetter Flair" bekommt.

 

Wir haben beide Trainer zur vergangenen Saison und natürilch auch zur kommenden Aufgabe im Bezirksoberhaus befragt. 

 

 

HP:

Glückwunsch zur Meisterschaft, bist du überrascht vom Erfolg oder war es das anvisierte Saisonziel?

 

Hug:

Ein sofortiger Wiederaufstieg war von mir die Zielvorgabe im ersten Training, nach einer sehr kurzen Pause und einer ganz unglücklichen Rückrunde in der letzten Saison.


Wuzik:

Wir wollten sicher vorne mit spielen.Und natürlich hatten wir auch den Glauben daran. Überrascht war ich im Endeffekt nicht, weil ich die Mannschaft kenne, der Wille es zu schaffen war zu spüren.

HP

Beide Mannschaften sind erst vor kurzem aus der Bezirksliga abgestiegen. Tat diese "Ehrenrunde" der Mannschaft gut?

 

Hug:

Im Nachhinein ja, aber der Wiederaufstieg war nicht so einfach, wie er sich nach außen dargestellt hat. Gewisse Spieler konnten sich im spielerischen Bereich weiterentwickeln, was hoffentlich in der Bezirksliga zum Tragen kommt.


Wuzik:

Ich habe die Mannschaft nach dem Abstieg übernommen. Für die junge Truppe und für mich war es sicher besser so weil wir einfach weniger Druck hatten. Das Team hat sich in den zwei Jahren super entwickelt und jeder hat seine Position wie auch seinen Standpunkt gefunden.


HP:

Welche Rolle erwartest du in der nächsten Saison. Was ist das Ziel?

 

Hug:

Das ist ganz klar der Nichtabstieg, dass wir nicht die gleichen Fehler machen wie beim Abstieg. Wir müssen so schnell wie möglich die nötigen Punkte sammeln, da am Ende der Saison immer ganz komische Ergebnisse zustande kommen.


Wuzik:

Das Ziel ist natürlich in der Bezirksliga zu bleiben und da erst mal zu bestehen. Ich glaub aber an unser Team weil wir bewiesen haben, dass wir es können.

HP:

Wo siehst du die Stärke deiner Mannschaft?

 

Hug:

In der Offensive, wo wir viele Spieler haben, welche ein Spiel entscheiden können.


Wuzik

Wir haben im kollektiv sehr viel zu gelegt. Wir sind weg von irgendwelchen Selbstdarstellungen und sind zu einer Einheit gewachsen. Wenn wir alles auf den Platz bekommen, denke ich, dass wir eine sehr starke offensive bekommen, auch durch unsere Neuzugänge.

HP:

Wo muss die Mannschaft noch dazu lernen?

 

Hug:

Das Stellungsspiel bei Standards und langen Bällen. Wir haben auch noch zu leichte und einfache Ballverluste in der Vorwärtsbewegung, die müssen unbedingt abgestellt werden.

 

Wuzik: 

Die Mannschaft muss cleverer werden. Sie muss noch mehr laufen. Wir schaffen es nicht über 90 Minuten die Konzentration hoch zu halten. Da müssen wir sicher dran arbeiten.

HP:

Ein Wort zu den Feierlichkeiten. Was war das Schönste dabei?

 

Hug:

Puh, es wurde ja zweimal gefeiert, so dass alle zusammen Fans, Verantwortliche und Spieler eine riesen Sause gemacht haben. Geil waren auch die Fahrten mit unserem Meisterschaftswagen. Ich selbst habe dabei schon gemerkt, dass ich älter werde. 

 

Wuzik:

Das schönste war für mich persönlich, dass ich dem Verein und dem Team was zurück gegeben habe, nach was man sich so gesehnt haben. Einfach die Freude bei den Menschen und die Dankbarkeit waren faszinierend.

HP:

In der neuen Saison kommt es zu Duellen mit dem Heimatverein. Ist das für Dich das Highlight ?

 

Hug:

Spiele gegen den Heimatverein sind immer sehr reizvoll, mal wieder seinen alten Bekannten zeigen wie die jetzige Mannschaft spielt und sich einfach  gut präsentieren.

 

Wuzik: 

Für mich werden es sicher zwei sehr emotionale Spiele. Für Wittendorf sind es glaube ich mehr andere Spiele die besondere Spiele sind. Natürlich freue ich mich auch auf die Spiele gegen Andi Hug.

 

 

HP:

Ein Schlusswort in eigener Sache?

 

Hug:
Ich wünsche an der Stelle natürlich auch den Sportfreunden und dem neuen Trainerteam eine erfolgreiche Runde.


Wuzik:

Mich macht es immer noch stolz, dass ich ein Teil von Salzstetten war und bin. Danke an euch alle von der Vorstandschaft bis zu den Fans und dem Team. DAnke möchte ich unbedingt an meine eigenen Trainer sagen. Am Wichtigsten war dabei Andi Hug. Was ich von ihm gelernt habe und mitgenommen habe, nicht nur Fussballerisch sondern auch menschlich, prägt mich jeden Tag in der Arbeit mit den Spielern.

Foto zur Meldung: Fussball (Bezirksliga) - Erfolgreiche Salzstetter Trainer
Foto: Andi Hug feiert seine dritte Meisterschaft als Trainer

Fussball - Holger Kreidler trifft Sven Ulreich

(08. 06. 2016)

Vereinsvorstand Holger Kreidler traf in seinem Urlaubshotel im Tannheimer Tal (Tirol) auf Prominenz aus der Bundesliga. Sven Ulreich, 27-jähriger Torhüter des FC Bayern München war ebenfalls dort eingecheckt.

 

Natürlich ließ sich Kreidler diese Gelegenheit nicht entgehen und ging auf den 1,92 großen Keeper zu. Im Gespräch ging es natürlich unter anderem auch über die Zeit Ulreichs beim VfB Stuttgart und dessen aktuellen Abstieg in die zweite Liga. Der Keeper selbst gewährte anschließend Einblicke in sein neues Leben als Nummer 2 hinter Nationaltorwart Manuel Neuer.

 

Der anfangs angedachte Small-Talk entwickelte sich sprunghaft zu einer lebhaften Unterhaltung an deren Ende natürlich auch nicht ausblieb, dass Kreidler versuchte Ulreich für die Sportfreunde Salzstetten zu gewinnen. Dieser war von den Vorstellungen Kreidlers ganz offensichtlich so sehr angetan, dass aus dem Wunschgedanken Kreidlers tatsächlich ernsthafte Verhandlungen wurden.

 

"Wir haben uns sehr stark angenähert" verkündete Kreidler gegen 22:30 Uhr in die Heimat. Am Schluss ging es dabei folglich nur noch "um Kleinigkeiten, die unsere Grenzen jedoch überschritten" fügte er gegen später hinzu. Selbst weit nach Mitternacht hatte Kreidler wohl immer noch damit zu kämpfen. "Hätten wir uns vor drei Jahren gegen den Wintergarten entschieden, hätte es gereicht" schrieb er gegen 03:00 Uhr  an seine Vorstandskollegen.

 

 

SF- Suche nach Lohrer Nachfolger:

Dem nicht ganz so ernsten gemeinten Bericht ist hinzu zu fügen, dass sich die Sportfreunde aktuell tatsächlich auf der Suche nach einem Nachfolger für Stefan Lohrer (VFL Nagold) befinden. Und natürlich wurden hierzu tatsächlich auch bereits ernsthafte Gespräche geführt.

 

Hierzu gab es in den letzten Tagen auch in der Tagespresse bereits den einen oder anderen Artikel. Die Sportfreunde selbst werden sich zu den geführten Gesprächen - auch zum Schutz der Spieler - nicht äußern, jedoch zeitnah mitteilen, wenn es hierzu positive Ergebnisse zu vermelden gibt.

 

Foto zur Meldung: Fussball - Holger Kreidler trifft Sven Ulreich
Foto: Fussball - Holger Kreidler trifft Sven Ulreich

Fussball - Hochzeit bei AH-Spieler Marco Thurau

(06. 05. 2016)

Am heutigen Freitag gaben sich Marco Thurau und seine Frau Helena in der Dettinger Kirche das Ja-Wort. Bereits am vergangenen Samstag fand im Salzstetter Schlössle die standesamtliche Trauung statt (Bild als Download)

 

Nach der heutigen Trauung gab es für die anwesenden Gäste einen Umtrunk im Dettinger Schlossgarten, ehe sich das neu-vermählte Paar mit dem Bus zum Festakt ins Schloss Staufenburg nach Durbach verabschiedete.

 

In diesem Zusammenhang entstand das Bild mit dem Brautpaar und einer Delegation unserer AH, welche dem Paar bei seinem Weg in eine gemeinsame Zukunft Spalier stand.

 

Die Sportfreunde Salzstetten sagen "Herzlichen Glückwunsch und alles Gute"

[Nach der standesamtlichen Hochzeit im Salzstetter Schlössle]

Foto zur Meldung: Fussball - Hochzeit bei AH-Spieler Marco Thurau
Foto: Das Brautpaar mit Spielern der AH Tumlingen-Salzstetten

Der 1. Mai bei den Sportfreunden Salzstetten - ein Rückblick

(01. 05. 2016)

Um 21 Uhr war alles vorbei. Das Zelt abgebaut, der Weizenstand zerlegt und die letzten Gläser verstaut. Die Hockets zum 1. Mai war Geschichte. 

 

Bereits zum zweiten Mal veranstalteten die Sportfreunde diese Traditionshocketse, nachdem der Veteranen-Club nach Jahrzehnten die Durchführung beendet hatte. Auch in diesem Jahr war die Veranstaltung nicht unbedingt von den besten Voraussetzungen begleitet.

 

Zum einen trugen die nasskalten Temperaturen dazu bei, dass viele potenzielle Wanderer doch die heimische Couch vorzogen, zum anderen fiel der Feiertag auf einen Sonntag. Besonders erwähnenswert ist deshalb die Anwesenheit von Herbert Groer, mit 86 Jahren das zweitälteste Mitglied der Sportfreunde Salzstetten  (siehe Foto) Die Ehrenmitglieder der SFS

 

Der zentrale Ort des Geschehens war natürlich das Festzelt, welches sich im Laufe des Nachmittags zunehmend füllte. Daneben war der traditionelle Weizenbierstand aufgestellt, gefolgt vom Schäferwagen, aus welchem heraus die Gäste mit Leckereien wie Flammkuchen verwöhnt wurden. Für die kleinen Besucher war eine Torwand aufgebaut, wobei die erfolgreichen Schützen mit einer Medaille belohnt wurden. 

 

Insgesamt kann die Veranstatlung als Erfolg gewertet werden weshalb es am Schluss auch nur zufriedene Gesichter gab. Ein Dank geht an dieser Stelle an die vielen Helfer, ohne welche dieses Event nicht durchführbar gewesen wäre. Besonders zu erwähnen sind zweiffelos die Hauptakteure im Vorfeld dieses Feiertages, Vorstand Holger Kreidler sowie das Neu-Ausschussmitglied Stefan Kreidler. 

 

Zur Erinnerung an diesen Tag werden wir hier auf der Homepage ein kleines Fotoalbum zur Veranstaltung anlegen. 

Foto zur Meldung: Der 1. Mai bei den Sportfreunden Salzstetten - ein Rückblick
Foto: Ehrenmitglied Herbert Groer bei seinen Sportfreunden

Verein - 1. Mai Hocketse - noch 1 Tag

(30. 04. 2016)

Die Sportfreunde Salzstetten führen eine alte Tradition des Veteranenclubs Salzstetten fort und veranstalten am Sonntag, 1. Mai 2016 im Gewerbegebiet Ländle in Salzstetten - bei der Firma Getränke Kübler - die traditionelle 1. Mai Hocketse. 

 

Für Speis und Trank wird bestens gesorgt. Gerade für traditionelle Wandergruppen aus nah und fern bleibt damit eine wichtige Anlaufstelle beim Ausflug am Maifeiertag erhalten.

 

Wir freuen uns auf Euren Besuch!!!

Foto zur Meldung: Verein - 1. Mai Hocketse - noch 1 Tag
Foto: Verein - 1. Mai Hocketse - noch 1 Tag

Generalversammlung 2016 - Andy Müller zum Thema Trainerwechsel und Fussballjugendleiter

(03. 03. 2016)

Fussball-Abteilungsleiter Andy Müller blickte in seiner Rede auf die Geschehnisse des vergangenen Jahres zurück. Positiv blickte er auf den 4. Tabellenplatz, welchen das Bezirksligateam zum Ende der letzten Saison erreichen konnte. Auch der Gewinn des Steinachpokalturniers im August 2015 wurde positiv hervor gehoben. 

 

Weniger positiv sah Müller den aktuellen Tabellenstand der 1. Mannschaft. Er hoffe, dass "die Hebel jetzt umgelegt werden können" und verwies hierbei auch auf das Türkei-Trainingslager, welches von Trainer Daniel Kevric hervorragend organisiert worden war. 

 

Ein weiterer Punkt war die Entscheidung der vergangenen Tage, dass Mustafa Naim und Sascha Spohn ab der kommenden Saison die Verantwortung für die beiden Mannschaften haben werden. Er nannte diese Entscheidung als einen richtigen Schritt und deutliches Signal dafür, dass die Mannschaften wieder enger zusammenwachsen sollen. 

 

In seiner Rede blickte Müller auch auf die Jugendmannschaften der SGM Waldachtal und erwähnte dabei die Tatsache, dass man zwischenzeitlich trotz der Fusion innerhalb des Waldachtals nicht immer genug Spieler hat, um den Spielbetrieb aufrecht zu erhalten. In diesem Bezug benannte er den Tumlinger Jugendleiter Florian Krämer als "Stütze des Waldachtaler Jugendussballs".

 

Gleichzeitig kritisierte er die Tatsache, dass die Sportfreunde selbst seit mittlerweile mehreren Jahren  keinen eigenen Jugendleiter stellen würden, was letztlich ein untragbarer Zustand wäre, für einen Verein, der sich zukunftsorientiert engagieren möchte. "Die Hoffnung stirbt jedoch zuletzt" kommentierte Müller seine Absicht diesen Posten vor dem anstehenden Jubiläum im Sommer doch noch zu besetzen. 

Foto zur Meldung: Generalversammlung 2016 - Andy Müller zum Thema Trainerwechsel und Fussballjugendleiter
Foto: ew-Foto: Andy Müller blickt auf das Jahr 2015 zurück

Generalversammlung 2016 - Drei neue Ehrenmitglieder ernannt

(28. 02. 2016)

Er war einer der am häufigsten genannten Personen des heutigen Abends. Eckhardt Brandt wurde mehrfach für sein ehrenamtliches Engagement im Bereich der Anlagenpflege hervorgehoben und gelobt. 

 

Sichtlich überrascht war Brandt zum Ende der Veranstaltung, als er von Vorstand Holger Kreidler im Rahmen der durchgeführten Ehrungen nach vorne gerufen wurde und dort zum Ehrenmitglied des Vereins ernannt wurde. "Ich wusste zwar, dass ich geehrt werden sollte, aber dass ich zum Ehrenmitglied ernannt werde, das wusste ich nicht" sagte ein sichtlich überraschter Brandt nach dem Ende der Veranstaltung. 

Foto zur Meldung: Generalversammlung 2016 - Drei neue Ehrenmitglieder ernannt
Foto: ew-Foto: Eckhardt Brand und Walter Maier werden zu Ehrenmitgliedern der SFS ernannt

Generalversammlung 2016 - Viele Ehrungen verdienter Mitglieder

(28. 02. 2016)

Im Rahmen der heutigen Generalversammlung wurden wieder mehrere Ehrungen ausgesprochen. Holger Kreidler freute sich, verdiente Mitglieder der Sportfreunde mit Urkunden und und Ehrennadeln auszuzeichnen. Hervorzuheben ist hierbei die Ernennung von Marianne Beer, Eckhardt Brandt und Walter Maier zu neuen Ehrenmitgliedern der Sportfreunde Salzstetten.

 

Hier die Ehrungen im Überblick:

 

Ehrenmitglieder (Urkunde)

Marianne Beer

Eckhardt Brandt

Walter Maier

 

40 - jährige Mitgliedschaft (Urkunde und Ehrennadel in Gold)

Bruno Schoch

Werner Blum

Wolfgang Raidt

Arnold Ruf

Holger Kreidler

Gertrud Eppelt

Irmgard Erath

Anneliese Ganszki

Christa Kneissler

Gertrud Luger

Karin Nagel

Ella Reiz

Marianne Singer

Edith Späth

 

30- jährige Mitgliedschaft - Urkunde und Ehrennadel in Silber

Wolfgang Marschner

 

20- jährige Mitgliedschaft - Urkunde und Ehrennadel in Bronze

Jens Beer

Claudia Ganszki

Dieter Ohngemach

 

 

Foto zur Meldung: Generalversammlung 2016 - Viele Ehrungen verdienter Mitglieder
Foto: ew-Foto

Fussball - Sportfreunde ab der kommenden Saison ohne Daniel Kevric

(13. 02. 2016)

Die Sportfreunde Salzstetten und Daniel Kevric gehen ab der

nächsten Saison getrennte Wege. Sportlehrer und A-Lizenz-Inhaber Daniel Kevric möchte sich nach 2-Jährigem Gastspiel bei den SFS neu orientieren.

 

Für uns ist Daniel ein toller Mensch und Trainer dem auch außerhalb des Platzes nichts zu viel war. Er überließ nichts dem Zufall z.B. ist bekannt, dass wir jährliche Schneeprobleme in der 

Vorbereitungszeit zur Rückrunde auf den Salzstetter Höhen haben.  Vorausschauend organisierte er das 5-tägige Türkei Trainingslager über Fasching. Dies zeigt, dass er eine gute Überzeugungskraft hat, denn sonst würden nicht 20 Spieler den Fasching sausen lassen und an einem Trainingslager teilnehmen.

 

Die Spieler bereuten es aber keinesfalls mitzukommen, denn sie waren regelrecht begeistert. Ein Höhepunkt war noch ein Freundschaftsspiel gegen den Tabellenführer der ersten Liga im Kosovo.

 

Ferronikeli – SF Salzstetten 4-1 (3-0)

Gegen die athletischen und technisch versierten Spieler von Ferronikeli konnte man nur 90 Minuten kämpfen wie die Löwen, sonst wäre es sicherlich anders ausgegangen.

 

Trainingslager in Zell am Hamersbach:

Ein weiteres Trainingslager findet in 2 Wochen mit beiden Mannschaften in Zell am Harmersbach statt. Die erste Mannschaft bestreitet zwei Spiele gegen Bezirksligisten vom Badischen Raum und und die 2.Mannschaft spielt ein Freundschaftsspiel.

 

Daniel Kevric wird mit seinem Co-Trainer Mustafa Naim nochmal alles geben, um diese Saison versöhnlich abzuschließen.

 

Die Sportfreunde wünschen ihm alles Gute für die Zukunft. (HK)

 

 

-------------------------------------------------------------

Freundschaftsspiele bis Rückrundenbeginn:

 

Sonntag

14.2.2016 um 13:00 Uhr   TSV Dagersheim II – SF Salzstetten II

14.2.2016 um 15:00 Uhr   TSV Dagersheim I – SF Salzstetten I

 

Mittwoch

17.2.2016 um 20:00 Uhr   VFL Nagold II  – SF Salzstetten II

 

Freitag

19.2.2016 um 19:00 Uhr   FV Unterharmersbach II – SF Salzstetten II

 

Samstag

20.2.2016 um 15:00 Uhr    Zeller FV – SF Salzstetten I

21.2.2016 um 13:00 Uhr    Unterharmersbach – SF Salzstetten I

 

Sonntag

28.2.2016 um 11:00 Uhr   VFL Herrenberg II – SF Salzstetten II

28.2.2016 um 13:00 Uhr   VFL Herrenberg I – SF Salzstetten I

 

Saisonstart am 6.3. mit beiden Mannschaften zuhause gegen SG Vöhringen

Foto zur Meldung: Fussball - Sportfreunde ab der kommenden Saison ohne Daniel Kevric
Foto: Fussball - Sportfreunde ab der kommenden Saison ohne Daniel Kevric

Homepage - Toller Start der neuen Seite

(13. 10. 2015)

Nach längerem Tiefschlaf sind die Sportfreunde am Tag der deutschen Einheit mit einem neuen Internet-Auftritt gestartet. Heute, zehn Tage später freuen wir uns auf den 1000. Besucher unserer neuen Seite. 

 

Änderungen beim Gästebuch:

Nachdem das GB unserer Seite in früherer Zeit bekanntlich der Ort für lebhafte Debatten aber in der Folge leider auch Ort anonymer Beleidungen geworden war, haben wir auf der neuen Seite eine Schnittstelle eingebaut. Einträge auf der Seite werden für unsere Besucher erst nach Sichtung eines Admin freigeschaltet. Unabhängig davon freuen wir uns jedoch über jeden konstruktiven Beitrag und natürlich auch über jede konstruktive Kritik. 

 

Beiträge der Abteilungen:

Die neue Seite der Sportfreunde wird zukünftig allen Abteilungen des Vereins in gleichem Maße als Internetportal zur Verfügung stehen. Bislang ist die Seite vorrangig geprägt durch Beiträge der Abteilung Fussball, unterbrochen durch einzelne Meldungen aus der Abteilung Tischtennis. Dies wird sich in den nächsten Tagen jedoch ändern wenn auch die Abteilung Tennis ihre direkten Zugangsdaten erteilt bekommen hat.