Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Fussball: Waldachtalbote KW16

Rückblick auf die jüngsten Spiele

 Bezirksliga: SV Dietersweiler – SF Salzstetten, 2:2 (1:2)

Tore: Manuel Friedel, Dominik Crncec

 

Zu einer sehenswerten Bezirksliga-Begegnung kam es auf dem für uns ungewohnten und relativ kleinen Kunstrasenplatz in Dietersweiler. Warum das schöne Grün auf dem Hauptplatz nicht bespielt werden durfte, war wohl wegen der Düngung die eingebracht wurde.

Naja man musste sich den Platzbedingungen stellen und diese eben annehmen. Bereits nach 3 Minuten gab es einen Eckball aus dem Tim Rauter einen Kopfball zum 0:1 verwertete.

Unsere Jungs reagierten alles andere als geschockt und legten danach los wie die Feuerwehr. So kam es wie es kommen musste und Manuel Friedel glich in der 14. Minute aus. Bereits zwei Minuten später gingen wir mit 2:1 in Führung durch Dominik Crncec. Derselbe Spieler erzielte sogar 10 Minuten später noch mal einen Treffer, den der Schiedsrichter aber wegen einem angeblichen Foulspiel nicht gelten ließ. 

Ein paar sehr gute Chancen wurden hastig vergeben so, dass der SV Dietersweiler wieder besser ins Spiel kam. Glück hatten wir, dass ein Unterlattenschuss nicht in unser Tor fand. Es ging mit einem hoch verdienten 1-2 in Halbzeitpause.

Etwas unerklärlich, warum unsere Mannschaft ab der 60. Minute abgebaut hat. Vielleicht lag es am schweren Spiel während der Woche, ebenfalls auf einem Kunstrasenplatz in Ergenzingen, denn den Kräfteschwund merkte man unserer Mannschaft an. 

Das 2:2 lag zwar in der Luft, es kam dann aber doch,  durch einen Freistoß aus 25-30 m äußerst unglücklich zustande. Der SV Dietersweiler war optisch auf einmal wieder besser im Spiel und war am Sieg näher dran als unsere Jungs. Trotzdem hatten wir klare Konterchancen, die man besser ausspielen hätte müssen und so blieb es letzten Endes bei einem leistungsgerechten Unentschieden.

 

 

Kreisliga B1: SV Dietersweiler II – SF Salzstetten II  2:4 (0:1)
Tore: Leandro Paixao 4 ; 

 

Nicht unerwartet holte unsere zweite Mannschaft den nächsten Dreier und das auswärts beim deutlich besser platzierten SV Dietersweiler. Nach nur 3 Punkten aus der gesamten Vorrunde, mischt unsere Zweite das Feld von hinten auf, denn es ist nun bereits der vierte Sieg seit Anfang März und hat nun mit 15 Punkten Anschluss ans hintere Mittelfeld erreicht. Bemerkenswert war wieder, dass Leandro Paixao sich mit seinem 4er Pack für höheres, vielleicht sogar in die Bezirksliga-Mannschaft empfohlen hat.

Macht weiter so Jungs !

 

 

                  Vorschau auf Sonntag, 21.04.2024

 

 

 

SF Salzstetten– SpVgg Freudenstadt                       So.21.04.2024 15:00 Uhr

Schiedsrichter: Herrn Marcel Bisinger

 

 

Zum Topspiel kommt es am kommenden Sonntag, wenn sich der Tabellenzweite die Spvgg Freudenstadt auf dem Wolfäcker Sportgelände präsentiert. Mit 40 Punkten stehen die Gäste mit einem Spiel weniger, sieben Zähler hinter dem Tabellenführer aus Dornhan.

Wenn die Gäste das Nachholspiel gegen Mühlen-Ahldorf gewinnen würden, wäre das Meisterschaftsrennen noch längst nicht entschieden. 

In diesen Rechenspielen sind zu viele Konjunktive das wissen wir natürlich auch, denn die Gäste sind eine Topmannschaft, die mit 58 Treffer am zweitmeisten Tore in der Bezirksliga schoss.

Zu ihren wieselflinken Stürmern Alieu Camara 8 Tore, Ümit-Kaan Cellikol; Patrick Ostojic 7 Tore, kam seit dieser Saison ihr wohl bekanntester Stürmer Dominik Graf wieder hinzu. Er zeigt, dass er es nichts verlernt hat, denn er führt nun mit 9 Treffern die SpVgg-Torjägerliste an. Man ist also gewarnt, dennoch ist ein kleiner Makel zu erkennen, denn mit 34 Gegentreffern kassierte man genauso viele Tore wie unser Team.

Wir sollten uns also nicht verstecken, denn auch wir können an einem guten Tag jeden Gegner schlagen, das musste Freudenstadt in der Vorrunde beim Spiel in FDS schmerzlich feststellen. Manuel Friedel erzielte bereits in der 5.Minute das 0-1 was eigentlich nur 11 Minuten bestand hatte, denn Urgestein und Torjäger Matthias Weimer glich in der 16. Minute zum 1:1 aus. In der 27. Minute erzielte Dominik Stoll bereits den Treffer, der am Ende den nicht unverdienten Sieg bedeutete.

Freudenstadt hatte zwar ein Mittwochspiel in den Knochen, wobei unsere Jungs die letzten beiden Mittwochabende gegen keinen geringeren als Ergenzingen zweimal spielen mussten.

Die Mannschaft, die die größten Kraftreserven hat, wird sicherlich einen Vorteil haben. 

Wir erwarten ein spannendes Spiel und hoffen aber trotzdem, das zählbares zuhause bleibt.

Wir wünschen den Gästen, als auch dem Schiedsrichter Marcel Bisinger einen angenehmen Aufenthalt auf dem Wolfäcker Sportgelände in Salzstetten.

 

 

 

 

Kreisliga B1, 13:00 Uhr:   SF Salzstetten II – SG Rohrdorf -Eckenweiler II

 

Wie im obigen Bericht bereits erwähnt ist unsere zweite Mannschaft im Aufwärtstrend.

Sie hat den kommenden Gegner mit meilenschritten überholt, deshalb wäre es verwunderlich, wenn am Sonntag nicht der nächste Dreier eingefahren wird.

Wir jedenfalls glauben daran und gehen davon aus, dass die Punkte eingefahren werden.

Wir drücken die Daumen!

 

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Mo, 15. April 2024

Weitere Meldungen