Link verschicken   Drucken
 

Turnen Frauenturnen

Vorschaubild

Waldgasse 11
72178 Waldachtal


Aktuelle Meldungen

Frauenturnen - Nicole Kampelmann neue Übungsleiterin

(20.01.2017)

Die Abtelung Frauenturnen freut sich über die Verpflichtung einer neuer Übungsleiterin. Nicole Kampelmann tritt die Nachfolge von Anja Kreidler an, welche diese Funktion über mehrere Jahre ausgeübt hatte.

 

Die 40 jährige Kampelmann freut sich auf diese Übungseinheiten mit den älteren Damen des Vereins. Erfahrungen in ähnlicher Form hat sich seit geraumer Zeit bereits als Übungsleiterin der Salzstetter Herzsportgruppe sammeln können.

 

Die Übungseinheiten finden jeweils mittwochs ab 20 Uhr im Gemeindesaal statt.

 

Die Sportfreunde bedanken sich bei Anja Kreidler und begrüßen Nicole Kampelmann in ihren Reihen. Das Bild zeigt die neue Übungsleiterin mit Vereinsvorstand Holger Kreidler, unmittelbar nach dem Gespräch, an welchem mit Hannelore Kreidler, Conny Klink und Ela Reitz auch drei Vertreterinnen der Abteilung teilnahmen.

Foto zu Meldung: Frauenturnen - Nicole Kampelmann neue Übungsleiterin

95 Jahre Sportfreunde Salzstetten - 50 Jahre Turnerfrauen

(27.07.2016)

50 Jahre sind die Turnerfrauen in Salzstetten aktiv. In ihrem diesjährigen Jubiläumsjahr 2016 feiern sie auch ihr 40-jähriges Bestehen als Abteilung des Sportvereins.


Von Walter Maier
Waldachtal-Salzstetten (wm). Hannelore Kreidler ist die "Mutter Teresa" der Turnerfrauen,  Eventmangerin und Schatzmeisterin. Ella Reitz wird als das "Reisebüro" apostrophiert und Brigitte "Conny" Klink vertritt die Interessen des Frauenturnens als Abteilungsleiterin  in der Vorstandschaft der Sportfreunde Salzstetten. 23 sportliche Frauen im Alter von 64 bis 81 Jahren sind im Jubiläumsjahr aktiv.

 

Bei der 95-Jahrfeier der Sportfreunde Salzstetten, das im Rahmen des Steinach-Fußballpokalturniers vom 5. bis 7. August 2016 begangen wird, sollen die Turnerfrauen auch offiziell ihr Jubiläum feiern. SF-Chef Holger Kreidler und sein Vize Andy Müller wollen sich für dieses Festereignis überlegen, in welcher Form das Jubiläum dieser Abteilung gewürdigt werden kann. Der Vorsitzende bekräftigte gegenüber unserer Zeitung: "Ein offizielles Festbankett für die Turnerfrauen ist vorgesehen."


Seit einem halben Jahrhundert sind die Turnerfrauen in Salzstetten eine wahrlich verschworene Gemeinschaft. Im Jahr 1966 gründeten Frauen um Ruth Luger, Anneliese Ganszki, Gertrud Luger, Hannelore Kreidler, Annerose Kreidler und Ella Reitz eine Frauen-Turngruppe, die anfangs rund 50 Mitglieder zählte. 1976 hat sich die Gruppe offiziell dem Sportverein angeschlossen. Sportlehrerin Helga Gentner fungierte drei Jahrzehnte als Übungsleiterin.

 

Vor 20 Jahren konnte Barbara Weber als Übungsleiterin gewonnen werden. Sie brachte frischen Wind in die Truppe und war 18 Jahre tätig. Ab Januar 2014 übernahm die ausgebildete B-Lizenz-Übungsleiterin Anja Kreidler die sportliche Leitung der Turnerfrauen. Sie bringe das nötige "Fingerspitzengefühl" mit, bescheinigt ihr Holger Kreidler. Als Brigitte "Conny" Klink im Jahr 1980 Verantwortung übernahm, waren es immerhin noch 34 Frauen.

 

Seit 1966 treffen sich Frauen, die auch im Alter noch fit bleiben wollen, regelmäßig zu wöchentlichen Sportabenden in der Gemeindehalle. Dem Volleyballspiel  gilt ihre Vorliebe. Ella Reitz erinnert sich an die Anfangsjahre: "Bei jedem Turnabend mussten wir 50 Pfennig an Sportlehrerin Helga Gentner bezahlen." Damals seien die Turnerfrauen, die sich seither stets in der Gemeindehalle zu ihren Sportabenden treffen, noch über die Gemeinde versichert gewesen, meint Reitz. Die junggebliebenen Damen wollen Sport treiben nicht zu einer Frage des Alters hochstilisieren. Für Fitness ist es nie zu spät. Denn: Wer sich bewegt, hält den Kreislauf in Schwung und kann auch im Seniorenalter an Lebensqualität gewinnen.


Der Schlachtruf der Salzstetter Turnerfrauen hat es in sich: "Spagat, Spagat, Spagat!" Die Geselligkeit kommt nicht zu kurz. Die Kameradschaft steht im Mittelpunkt. Im Jubiläumsjahr erinnern sich die aktiven Frauen gern an ihre tollen Ausflüge, beispielsweise an mehrtägige Reisen nach Mallorca, die allesamt von Ella Reitz organisiert worden sind. 


Dieser Tage feierte die "Mutter der Kompanie" ihren 70. Geburtstag im Kreis ihrer Turnerfrauen in der Krone: Dort wurde Jubilarin Hannelore Kreidler von Abteilungsleiterin Brigitte "Conny" Klink mit einem besonderen Bastelgeschenk und einem passenden Gedicht überrascht. Hannelore Kreidler gilt als gute Seele bei den Turnerfrauen.

 

Auch SF-Chef Holger Kreidler gratulierte der 70-jährigen  vor dem Sportheim unter dem Beifall der Turnerfrauen und überreichte ein Geschenk. Der Sportvereins-Chef betonte: "Hannelore Kreidler ist eine treue Seele in unserem Verein." Seit vier Jahrzehnten setzt sie sich mit großem Engagement für ihre Turnerfrauen ein.

 

Darüber hinaus sorgt sie seit Jahrzehnten regelmäßig für gewaschene Trikots der Salzstetter Fußballspieler. Seit über 40 Jahren sorgt sie dafür, dass die erste und zweite Fußballmannschaft stets in frischen Trikots auflaufen können. Vorsitzender Holger Kreidler lobt Hannelore Kreidler als "Arbeitsbiene". Überhaupt: Die Turnerfrauen hätten immer ein offenes Ohr, wenn es um die Mitarbeit bei Festen gehe. Es sei eine "problemlose" Abteilung des Sportvereins, die sich selber trage.

 

Foto zu Meldung: 95 Jahre Sportfreunde Salzstetten - 50 Jahre Turnerfrauen

Vorstandschaft einstimmig wiedergewählt

(28.02.2016)

Bei der heutigen Generalversammlung der Sportfreunde in der gut gefüllten Vereinsgaststätte "Zollernblick" wurde die Vorstandschaft der Sportfreunde Salzstetten einstimmig wiedergewählt. Holger Kreidler (1. Vorsitzender), Andy Müller (2. Vorsitzender), Roger Ganszki (Finanzen) und Wolfgang Fahrner (Schriftführer) erhielten somit das Vertrauen der anwesenden Mitglieder, den Verein für weitere zwei Jahre zu führen. 

 

Vor der Wahl wurde die Vorstandschaft seitens der Mitglieder für das vergangene Jahr entlastet, ein Tagesordnungspunkt, welcher durch Bürgermeisterin Grassi vorgenommen wurde. 

 

 

Berichte der Vorstandschaft:

 

Vor ihrer Wiederwahl blickten die Vereinsvorstände zunächst auf das vergangene Geschäftsjahr zurück. Den Beginn machte dabei Holger Kreidler, gefolgt von Roger Ganzski, welcher auch einen Blick auf die aktuellen Mitgliederzahlen warf. Bezüglich der einzelnen Berichte des Vorstandes wird separat berichtet.

 

 

Erfolgreiches Jahr 2015

 

Die Abteilungsleiter blickten in ihren Ausführungen auf ein erfolreiches Jahr zurück.

 

Fussball:

Andy Müller, für die Abteilung Fussball, ging in seinem Bericht auch auf die aktuellen Veränderungen und Planungen für die kommende Saison ein. (Ein separater Bericht folgt). 

 

Tennis:

Jürgen Schuh, welcher stellvertretend für Tennis-Abteilungsleiter Dieter Axt den Rückblick vortrug, berichtete von einem erfolgreichen Jahr der Abteilung. Er ging dabei insbesondere auf die erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem TC Bildechingen im Bereich der Herren 40 ein und erklärte den anwesenden Mitgliedern, dass die Zugehörigkeit dieser Mannschaft der Verbandsliga im Fussball entsprechen würde. 

 

Einen positiven Blick warf er auch auf die Damenmannschaft, welche nach drei Titeln in Folge in die Bezirksklasse aufgestiegen war. Ein Dank ging an Ruth Teufel, welche nach 15 Jahren Tätigkeit als Abteilungskassier ausgeschieden war. Ihr Nachfolger ist Marcel Schuh. 

 

Tischtennis:

Abteilungsleiter Daniel Kreidler ging in seinem Bericht zunächst auf die Ergebnisse der 4 Herrenmannschaften ein. Die zweite und dritte Mannschaft musste im vergangenen Jahr leider absteigen. Die Zweite verlor in der Relegation gegen Altheim, die dritte Mannschaft musste aufgrund einer unglücklichen Niederlage im letzten Saisonspiel eine Klasse nach unten gehen. 

 

Positiv bewertete Kreidler die Tatsache, dass mehrere Spieler aus dem Jugendbereich den Sprung in die Herrenmannschaften schafften. Generell bezeichnete er den Jugendbereich als "Stolz der Abteilung" und erwähnte hierbei mehrfach Herbert Kummer, welcher sich seit Jahren intensiv und mit viel Herzblut um den Nachwuchs kümmert. Kreidler benannte hierbei auch Zahlen - so sind 16 Kinder unter 10 Jahre alt, insgesamt 30 Kinder sogar noch unter 15 Jahre alt. 

 

Turnen:

Auch die Turnerinnen konnten erfolgreich auf das vergangene Jahr zurück blicken. Brigitte Klink vom Frauenturnen erzählte von einer gemeinsamen Aktion der Abteilung mit den in Salzstetten untergebrachten Flüchtlingen. Der gemenisam durchgeführte Kaffee- und Kuchennachmittag fand sehr großen Anklang und wurde sogar bis nach Berlin getragen. Von dort meldete sich Bundestagsabgeordnete Saskia Esken per Mail und lobte die Aktion. 

 

Beate Ewert erwähnte in ihrem Bericht für den Bereich "Lady Power" einen Trainerwechsel. Mit Irena Maierhofer konnte eine Nachfolgerin für Claudia Friedel gefunden werden. Aktuell sind regelmäßig 14 Power-Frauen bei den Trainingseinheiten. (AM)

Foto zu Meldung: Vorstandschaft einstimmig wiedergewählt